Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageFinanziell am Boden wie weiter? Weiss kaum wie in Worte fassen...

3
0
hallo zusammen

ehrlich gesagt weiss ich kaum wie ich das in worte fassen soll daher schreibe ich einfach mal drauflos.

mein mann eröffnete vor ein paar jahren ein eigenes Geschäft welches mittlerweile gut läuft aber durch die startschwierigkeiten immer noch nicht liquid ist. auf deutsch zur zeit können wir uns mal 1000fr. lohn bezahlen manchmal mehr manchmal weniger. ich gehe (vor allem im sommer) 1-2 tage in der Woche zusätzlich arbeiten. nur es reicht hinten und vorne nicht. somit entstehen immer mehr kosten. wir leben nicht über unsere verhältnisse aber irgendetwas scheinen wir falsch zu machen. diese zeilen schreibe ich um es einfach mal los zu werden und vielleicht hat jemand von euch eine Idee was wir zusätzlich noch machen könnten? eigentlich sind wir gut ausgebildet, also vorallem mein mann. ab diesem sommer hat er zusätzlich noch eine stelle welche sich gut mit dem Geschäft vereinbaren lässt.wir hoffen das es somit endlich mal bergauf geht mit dem finanziellen Problemen.

durch das ganze omnipräsente geldthema ist es zu hause oft angespannt. nicht das wir uns streiten wegen dem Geld aber es belastet dermassen das wir oft einfach da sitzen, uns anschweigen und dann schlafen gehen. das haut extrem an die Psyche.

ich wäre auch gerne bereit irgendeine seriöse Heimarbeit anzunehmen. einen zusätzlichen Job für mich liegt nicht drin da wir eine Tagesstätte nicht bezahlen können und meine Schwiegereltern nicht nochmehr unseren kindern schauen können. oder gibt es sonst irgendwelche Möglichkeiten die wir übersehen haben um aus diesem Schlamassel rauszukommen?

es soll hier !kein! Bettelbrief sein sondern einfach mal die sorgen aufs 'papier' bringen. es ist einfach so total frustrierend jeden tag 100% Prozent zu geben und es dochnicht zu schaffen!

liebe grüsse

onewayticket
Weitere Themen finden zu
Geld Schlaflosigkeit

20 Antworten

6
Wir führen selber einen Betrieb mit Mitarbeitern und Auszubildenden. Sehr erfolgreich von Anfang an. Hätte es bei uns mal nur annähernd so ausgesehen wie bei euch, oder würde es in Zukunft aus welchen Gründen auch immer mal so aussehen: Wir würden so schnell wie möglich das Geschäft auflösen und uns wieder anstellen lassen. Mit Betonung so schnell wie möglich! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Ende ohne Schrecken...
Was führt dein Mann für ein Geschäft?

1 Kommentar

1
hallo frühling

vielen dank für deine antwort

mein mann führt einen Malerbetrieb mit seinem Geschäftspartner. wir haben uns die Deadline bis ende jahr gesteckt. wenn es bis dahin mit der zusatzstelle nicht bergauf geht wird das Geschäft aufgelöst.
0
Würde sich die Lage verbessern, wenn dein Mann sich vom Geschäftspartner trennen würde und das Geschäft alleine weiter führt?

1 Kommentar

0
nein im Gegenteil. das wäre garnicht gut wenn er alleine wäre. jetzt mit dem anderen Job dazu sowieso nicht. dieses jahr müssen wir sicher abwarten. es gibt auch Monate in denen er seinen Zahltag ausbezahlen kann. das Problem ist nur man hat keinen fixbetrag mit dem man rechnen kann und ein Budget aufstellen das dann eingehalten werden könnte. irgendwie geht es immer nur merken wir es zerrt immermehr an den nerven. ich halte es im Moment noch besser aus als mein mann (ist ja auch klar wegen dem Geschäft...) aber es gibt immerwieder solche Momente in denen ich am verzweifeln bin wie z.b. als ich dieses Thema eröffnete.
5
Ich würde mich normal anstellen lassen. Da weiss man jeden Monat was auf dem Konto ist und hat mehr Zeit für seine Famile.
5
@ onewayticket, ich kann Deine Situation sehr gut verstehen. Ich hatte mit meiner Familie Jahrelang eine grosse Durststecke obwohl wir sehr bescheiden gelebt hatten. Wie schlimm es wirklich war, hatten wir nicht mal unseren engsten Freunden und der Familie erzählt. Wir bissen uns einfach durch. Jetzt scheint es, dass wir plötzlich die Talsohle erreicht haben und es nun rasant besser wird. Aber während dieser Durststrecke litt auch unsere Beziehung sehr stark. Wir waren so gestresst und jeder schaute nur noch für sich und für seine Pflichten. Familienzeit und Gesundheit stand irgendwo zuhinterst auf der Liste. Wichtig finde ich, dass man zusammen an einem Strick zieht, wenn es darauf ankommt. Das hat bei uns zur richtigen Zeit dann auch immer funktioniert. Aber es gab viele Tage, da wäre ich lieber davon gelaufen.

Kannst Du Deine Kinder nicht zu einer Tagesmutter schicken über den Verein? Normalerweise muss man da nach Einkommen bezahlen und das wäre bei Euch ja dann verschwindend wenig. Je nach Kanton bezahlt man über den Verein fast nichts. Habe erst gerade eine Liste vom Kanton SZ gesehen, da gibt es Familien die nur 1 Fr. pro Stunde bezahlen müssen.
Mehr Tipps kann ich Dir nicht geben, denn Ihr müsst da zusammen durch und wenn es nicht mehr geht mit dem Geschäft eine andere Stelle suchen. Das würde Euch ganz viel Druck wegnehmen.

Ich wünsche Dir alles Gute!

1 Kommentar

0
liebe Sternchen!

vielen dank für deine antwort!! freut mich ehrlich von ganzem herzen das es bei euch stetig nach oben geht! so etwas wünsche ich wirklich keiner Familie! wir geben uns wahnsinnig mühe das wir z.b. am Wochenende intensiv zeit mit unseren kindern verbringen. bewusst abschalten und raus an den see, in den wald ein feuer machen oder sonst irgendetwas unternehmen was uns ablenkt von den Alltagssorgen.
da müsste ich mich mal schlau machen wie es aussieht mit einer tagesmutter und wie die kosten da aussehen. das wäre vielleicht noch eine Idee. vielen dank!
0
Aber Malerarbeiten sind doch gesucht. Vor allem günstige. Das MUSS doch funktionieren. Mach Inserate unter gratis-inserate.ch, im Coop, in der Migros etc. Es gibt auch Zeitungen, wo du gratis oder für 10 Franken inserieren kannst. Gerade vor den Umzugsterminen könnt ihr günstige Flyer in die Haushalte verteilen (halt selber).

http://de.saxoprint.ch/shop/flyer
www.flyer-drucken-online.ch

Im Übrigen würde ich beim RAV nachfragen. Die haben immer wieder Teilzeitstellen oder so. Ihr müsst Ihnen halt eure Lage klar erklären. Und für dich würde vielleicht auch was rausspringen, z.B. Regale auffüllen am Abend oder ähnlich.

Wichtig ist, dass Ihr als Paar euch gegenseitig unterstützt. Es kann auch zusammenbringen, wenn man Probleme hat. Die Sozialberatung der Gemeinde ist übrigens auch nicht nur für Sozialhilfe zuständig, sondern kann Tipps und Informationen geben...

1 Kommentar

1
Lolo, das ist ja genau das Problem! Die Tiefflieger machen die Preise kaputt. Wer da mitmischt, schaufelt sich sein eigenes Grab, früher oder später. Die horrenden Sozialabgaben bleiben sich nämlich immer gleich, auch wenn einer meint, zu Billigstpreisen anbieten zu müssen. Nur um am Abend müde zu sein, würde ich da nicht mitmachen. Es muss schon auch was rausspringen.
Zu Werbung: Die Beste ist halt noch immer die Mund zu Mund Werbung. Viel eher würde ich zu einem Tag der offenen Tür raten, sich in der nahen Umgebung bekannt machen.
1
Ich kann Dich sehr gut verstehen - und Ihr gebt Euch wirklich viel Mühe. Macht vor allem weiter mit bewusstem abschalten, weggehen, mit Kindern was machen (aber überfordert euch auch nicht).
Ich bin zwar alleinstehend aber auch ich habe Durststrecken zu bewältigen und weiss, wie es einem psychisch belasten kann, trotz vielen Bemühungen dran zu bleiben.

Noch ein ganz praktischer Vorschlag: ich weiss zwar nicht, was für dich in Frage käme mit einem Nebenverdienst. Ich habe mich auf "homservice" angemeldet und ein Profil erstellt. Da sind immer Stellen für Privathaushalte ausgeschrieben, als Haushalthilfe, Raumpflegerin etc. Für Dich ist das gratis. Da kannst Du immer schauen, ob in deiner Region etwa ausgeschrieben ist - oder im besten fall bekommst Du Anfragen, wenn Du ein gutes Profil erstellen kannst.
ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu dieser Tätigkeit (obschon ich drei Berufe habe, wo ich aus diversen Gründen nicht mehr arbeiten kann.
Die Stellen in Privathaushalten werden i.d. Regel anständig bezahlt mit Sozialabzügen, oft besteht Flexibilität in der Zeiteinteilung weil die Leute meistens arbeiten. Und wenn die Chemie stimmt, dann ist das sehr zufriedenstellend. Ich kann in die meisten Haushalte mein Hündchen mitnehmen - dann sollte es mit Kindern ebenfalls möglich sein. Ich würde das aber erst bei einem Vorstellungsgespräch thematisieren, wenn Dich die Leute schon sehen.
Hoffe sehr, dass das ein Tip ist, der Dir etwas weiterhilft.
L.G. Sobe

1 Kommentar

0
hallo sobe!
vielendank für deine worte! ja es belastet schon sehr. ich versuche es oft zu verdrängen im alltag weil sonst würde ich total durchdrehen! so manches mal kommt schon der punkt bei dem ich mich frage für was wir das alles machen. natürlich muss es weitergehen und irgendwie geht es auch. wäre einfach mal schön wenn nicht immer alles so streng wäre!

danke für die info werde mich sofort dort anmelden und vielleicht ergibt sich ja noch etwas zusätzlich.

was mich immerwieder erstaunt ist das es vielen so geht mit den Finanzen. trotz guter Ausbildung ist es für viele schwer den Lebensunterhalt zu bestreiten. bringt mich schon so manches mal zum nachdenken in was für einer welt wir leben. klar wir `jommeren`auf hohen Niveau. das macht es aber auch nicht einfacher..

ich wünsche dir eine stressfreie zeit und das es auch für dich einfacher wird!
0
Hallo

Ja, das kenne ich sehr gut. Von uns selbst oder auch von Kollegen. Wir haben es jetzt eigentlich recht gut gelöst.
Was ich dir raten kann. Entweder sagst du dir, ich melde mich selbst beim Tageselternverein an und nehme tageskinder auf. Oder Vlt wäre auch Zeitungsaustragen eine Option? Ist zwar früh aufstehen, aber ich finde am Ende des Monats hat man trotzdem einen guten Verdienst.
Am Anfang kannst du Vlt ferienablösungen machen, wenn nichts frei ist. Sonntags auch...

Liebe Grüsse
Medu

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Bin immernoch der Meinung das mit dem Zeitungs austragen ist einfach verdientes Geld ;) und ich mache das jetzt auch schon 10 Jahre. Und der Lohn ist auch wieder besser :)
0
Vom Zeitungsvertragen möchte ich als ehmaliger Verträger abraten,man verdient wenn man alles rechnet , schlecht.Auch so früh aufzustehen ist ein Problem,gerade wenn man Kinder hat kann man sich nicht mehr hinlegen und mit zuwenig Schlaf liegen die Nerven schneller blank,dies ist Stress für alle. Aber die Idee mit den Tageskinder ist super.
0

Bezüglich finanzieller Notlage könntest du evtl bei winterhilfe.ch beraten werden.

2
ich kann sehr gut verstehen, dass die Selbstständigkeit sehr verlockend ist. Man hat gewisse Freiheiten die man sonst nicht hat aber es gibt auch das Grosse ABER.

Habt ihr denn noch Sparpotenzial? Wohnung, Kleider und anderen Luxus, Krankenkassenprämienverbilligung, bezieht ihr Kinderzulagen? Habt ihr euch schon einmal beraten lassen bei einer Budgetberatung?

Ehrlich gesagt würde ich mich von der Selbstständigkeit verabschieden. Ich weiss für gewisse Männer ist das schwierig aber die Zeiten die ihr nun durchmacht sind ja auch schwierig und ich denke etwas Stabilität ist das was ihr sucht.

Was ihr noch machen könnt sind halt eher Zusatzjobs ob ihr damit weit kommt wohl eher nicht. Wie alt sind denn die Kids? Wie wäre es mit Mittagstisch für Nachbarskinder und deren Betreuung z.B. nach der Schule gegen Entgelt.

1 Kommentar

1
Das finde ich eine ganz gute Idee, sofern am Wohnort die Nachfrage da ist. Als Tagesmutter kann man für die eigenen Kinder zu Hause sein und verdient nebenher noch etwas. Klar es ist jetzt nicht ein riesiger Lohn, aber besser als gar nichts.
0
warum machst Du nicht den Kurs für Tagesmütter, räumst Deine Wohnung kindgerecht ein und auf? Und nimmst selber Tageskinder???
Steh auf die Hinterbeine es wird sich lohnen
Gruss
A.M.
und lass das Vergangene einfach hinter Dir, wenn es Dich aber belastet, dann schau, dass Du in Gesprächen diese Last abwerfen kannst.
0
Du könntest auf olx.ch Sachen verkaufen! Ich hatte mal nur 300 Fr für mich und meine 2 Meitli (1 Monat). Die Sachen die du verkaufen willst schön präsentieren usw, es funktionniert, ich habe schon vieles dort verkauft!

Viel Glück!
0
Hallo

Darf ich dich fragen von wo du bist? Wie sind eure Wohnverhältnisse (Haus, Mietwohnung,..)? Wie alt sind eure Kinder?

Liebe Grüsse****
4
hallo an alle!

vielen dank für eure Anteilnahme und ratschläge!

es hat sich einiges getan seitdem ich dieses thema eröffnet habe.

mittlerweile stehen wir wieder einigermassen auf dem boden. zwar noch mit etwas wackligen füssen aber wir gewinnen an Standfestigkeit was doch schon sehr beruhigend ist! seit mein mann die zweite stelle angefangen hat können sie sich fast nicht mehr retten vor arbeit im Geschäft. zwar hinken wir privat noch etwas hinterher aber es geht nun stetig bergauf. die nächte sind wieder einwenig entspannter und allgemein die gespräche bei uns sind nichtmehr nur von dem einzigen leidigen Thema erfüllt.

gerne möchte ich noch erwähnen das es für meinen mann kein Weltuntergang gewesen wäre, hätte er das Geschäft aufgeben müssen. natürlich gefällt uns diese variante besser :-)

ich wünsche euch allen eine gute zeit und danke für die Anteilnahme!

liebe grüsse

1 Kommentar

0
Das freut mich sehr für Euch dass es aufwärts geht. Ich wünsche Euch viele glückliche Stunden privat und viel Erfolg im Geschäft.
2
Liebe Onwayticket

Wie schön, wenn sich eine Userin auch mal nach so langer Zeit- fast vier Monaten- Zeit nimmt, über die Entwicklung oder das Resultat einer gestellten Frage zu berichten. Merci! Doppelt freut es mich, wenn es so positiv tönt! Schön! :-))
0
Hey :)

Ich weiß, wie du dich fühlst. Mir ging es genauso. Ich habe gesucht und gesucht und wollte aus dieser Situation heraus. Nach lief nichts. Später bin ich auf die DVAG aufmerksam geworden und es hat mein Leben umgekrempelt. Ich bin zwar nicht der Reichste, aber ich kann viel besser als vorher leben.

Ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte!

Liebste Grüße
Jens

1 Kommentar

0
Lieber Jens, was ist DVAG? Du lebst ja in Deutschland wenn ich mich recht erinnere, nicht wahr?
0

Liebe Lulu,

Die DVAG ist die deutsche Vermögensberatung :)

Ja, das tue ich, aber ich glaube, dass man das auch bei euch machen kann.

Liebe Grüße
Jens

1 Kommentar

0
Lieber Jens
Danke für die Antwort. Ja, das gibt es bei uns auch.
0
Hallo onewayticket
Solltest du noch interesse an einem Heimjob haben, melde dich doch einfach bei mir.
Liebe Grüsse Ardna
-3
Die Finanziell gleiche Situation hatte ich, bevor ich bei Kyäni angefangen habe als Unabhängige Vertriebspartnerin zu arbeiten. Doch Kyäni hat mir aus dieser Kriese geholfen. :-) Zufälligerweise habe ich noch eine Stelle bei mir im Team Frei als Unabhängige Vertriebspartnerin. für mehr Informationen und falls Sie Interesse haben einfach mich kontaktieren.
Liebe Grüsse

1 Kommentar

2
Dieses ganze Verkaufszeug... egal ob Tupperware, Kosmetik oder Nahrungsergänzung liegt nun mal nicht allen Leuten. Als Nebenjob will man was haben, wo fix ein Lohn reinkommt... ohne Provision und ohne dass man seine ganze Verwantschaft und Bekanntschaft mit irgendwas bombardieren muss!
0
Bei der Caritas gibt es eine Schuldenberatung. Vielleicht können die irgendwelche Tipps geben. Habe immer gedacht, dass Malergeschäfte gut gehen. Ein junger Maler im Dorf ist kürzlich gestorben. Das Geschäft wird von seinen Verwandten weiter geführt. Wenn das Geschäft schlecht gelaufen wäre, dann würde es liquidiert, denke ich.

1 Kommentar

0
Dieser Bericht ist aus dem 2014
0
Wir können auch lesen Regenbogen.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info