Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageJobwechsel, Weiterbildung - suche gute Ideen

3
0
Hallo Zusammen

In 1 1/2 Jahren kommt meine Kleinste in den Kindergarten. Bis dahin arbeite ich sicher als Nanny, weil ich meine Tochter zur Arbeit mitnehmen kann. Ich arbeite 30 Stunden pro Woche an 3 Tagen.
Ich mache mir Gedanken darüber, wie es in 1 1/2 Jahren beruflich weiter gehen soll. Ich möchte meine Tochter weder zu einer Tagesmutter noch in den Hort geben. Einen Tag pro Woche würden ganz bestimmt die Grosseltern weiterhin übernehmen.
Konkret ... Ich suche mittelfristig eine Arbeit die sich mit dem Kindergarten meiner Tochter vereinbaren lässt.
Mein Berufsleben hatte immer mit Kindern zu tun, als Familienhelferin, Tagesmutter, Klavierlehrerin, im Büro einer Krippe oder als Nanny. Ich könnte mir auch was ganz anderes vorstellen.
Vielleicht habt Ihr ja ein paar gute Ideen für eine neue Herausforderung? Oder Ihr kennt eine tolle, nicht zu teure Weiterbildung die ich bis dahin absolvieren könnte?
Ich muss kein Job für 30 Stunden haben, es darf auch weniger sein. Einen Tag könnte ich sicher fix auswärts arbeiten, den Rest halbtageweise oder von zu Hause aus. Muss auch nicht zwingend das gleiche sein, können auch zwei verschiedene Jobs sein.
Ich weiss ich bin etwas früh, aber ich möchte auf diese Zeit optimal vorbereitet sein.
Wer hat gute Ideen? (Kein Herbalife etc.)
Weitere Themen finden zu
Jobs Stellenmarkt Weiterbildung

8 Antworten

1
Vielleicht als Köchin in einer Krippe?
Da kannst du immer morgens arbeiten und bist wieder zu Hause, wenn deine Tochter aus dem Kiga kommt.
0
Ja das wäre sicher eine Idee. Aber ich habe am Anfang in der Krippe einen Tag als Köchin gearbeitet und danach wenn eine Köchin ausgefallen war. Von daher weiss ich, dass es etwa gegen 13:30 Uhr wird, bis man alles aufgeräumt und geputzt hat und der Kindergarten ist ja meist vor 12 Uhr fertig. Ich weiss natürlich nicht ob es in allen Krippen gleich läuft, müsste ich vielleicht mal abklären bei dfn Krippen in der Umgebung meines Wohnortes.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Das tönt gut :)
0
ja klärs doch mal ab, wenns für dich in Frage käme. Bei mir in der Krippe kocht die Köchin und macht so weit sie kommt bis 12.00 Uhr. Ihre Kleine kommt dann so zu sagen ihr Mami in der Krippe abholen und gehen gemeinsam nach Hause.
0
Selber Tagesmutter sein...

1 Kommentar

0
Ja das habe ich immer im Hinterkopf, ist aber etwas, was ich nur mache, wenn ich keine Alternative finde. Ich würde sehr gerne als Tagesmutter arbeiten, aber wir haben einen Nachbarn, der jedes mal ausflippt, wenn er unsere Tochter hört. Hatte ziemlich ärger mit ihm, als ich das letzte Mal als Tagesmutter arbeiten wollte.
-1
wohnst du weit weg von basel Sternchen?

1 Kommentar

0
Ja ziemlich weit. So ca. 1 1/2 Stunden.
-4
sonnst hätte ich gesagt gehe in den spielestrich mit der kleinen ist Paradies und kostenlos

1 Kommentar

1
Ich versteh gerade nur Bahnhof. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung und keine Spielmöglichkeit für mein Kind.
-2
ich meinte nur so hättest du zeitlich noch mehr Möglichkeiten weil das kein hord ist für kinder aber sie da grossen spass haben vileicht auch bei robi spiel Aktionen mal schauen suchen immer wieder leute und der spielestrich gehört da auch dazu zu der robispielaktionen immer wieder stellen offen

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Hab übrigens jetzt nachgeschaut. Von meinem Wohnort nach Basel HB hab ich fast zwei Stunden.
0
Ich suche aber keine Arbeit, bei der ich mein Kind mitnehmen kann, die ist dann im Kindergarten und wenn sie kein Kindergarten hat, dann möchte ich Zeit mit ihr verbringen.
-1
meinte auch nicht das du sie zur arbeit mitnehmen kannst aber bei dem weg wohl sowieso zu weit hab es nur gut gemeint

höchstens als ausflugsziel dann für dich intressant vor allem bei schlechtem wetter da indoorspielplatz
0
Hallo Sternchen

wie wäre es als Mitarbeiterin beim Mittagstisch/Rabe? Da könnte deine Tochter dann nach dem Kindsgi auch gleich mittagessen und je nach Arbeitszeit geht ihr dann danach nach Hause oder eben du arbeitest noch da und die Kleine spielt auch da mit bzw. vertreibt sich die Zeit.

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ja bei uns können die Eltern den Kindern das Mittagessen mitgeben und das wird dann in der Mikrowelle aufgewärmt. Es hat eine oder zwei Aufsichtspersonen. Dafür bezahlt man 5 Fr. pro Tag.
0
im Ernst Sternchen? Das glaube ich bei uns nicht. Die Eltern bezahlen ja auch dafür. Ja dann wohl eher nicht.
0
Doch das gibt es bei uns, aber da arbeiten die Frauen ehrenamtlich.
0
in den öffentlichen Schulen oder gibt es sowas bei euch nicht?
0
Wo ist denn dieser Mittagstisch?

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info