Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageZahlt die Sozialhilfe etwas an die Autoprüfung?

-5
0
Da ich meine Ausbildung nachhole und der Ausbildungsort mit ÖV nicht zugänglich ist, ist jetzt meine Frage zahlt das Sozialamt oder Caritas was an die Autoprüfung?

Zurzeit zahle ich für den Gang in die Berufsschule schon 30Fr da ich aber an 2 Tagen in die Schule muss lasse ich pro Woche 60Fr liegen.

Der ÖV zum Ort mit Velo Ticket kostet mich täglich 20Fr. Zurzeit zahle ich alles aus eigenem Sack aber das kann es doch nicht sein.
Weitere Themen finden zu
Auto Sozialhilfe

10 Antworten

0
Frag das Sozialamt oder die Caritas :-)
1
Ich hätte noch nie gehört dass einem das bezahlt wird, ausser vielleicht man würde es wirklich brauchen für die Arbeit. Da hast du schon eher Chancen, dass dir ein Teil ans Halbtax bezahlt wird.
Mir scheint du willst ein Auto, weil dir der ÖV zu teuer ist? Ein Auto ist aber wesentlich teurer.
- Erst muss das Auto selber gekauft werden.
- Versicherung fürs Auto
- Verkehrssteuern
- Service / Prüfen
- Benzin
- Winter/Sommercheck und immer mal wieder neue Reifen
- Parkplatz/Garage zu Hause
- Parkgebühr da wo du hin gehst

Mit Fr. 100.- / Monat sind da die kosten noch lange nicht gedeckt.

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
besseres billett lösen? monatskarte? GA?
-2
Ja, Chef hat mir gesagt das ich das Firmen Auto nehmen dürfte auch für kleine Tätigkeiten.
1
Bist du sicher dass du das Firmenauto einfach so benutzen könntest? Normal wäre das nämlich nicht...
Sollte der Chef aber so "locker" sein, warum fragst du nicht nach, ob man dir was an die ÖV - Kosten beisteuern kann?

Wenn du trotz Halbtax jeden Monat Fr 340.- für ÖV ausgibst, solltest du dringend auf ein GA wechseln. Auch hier kannst du das Sozialamt und deinen Chef fragen, ob man dich dabei unterstützt.

Ist immer noch viel billiger, als ein Auto
-4
Es geht mir nicht nur darum wegen dem ÖV, habe bereits ein Halbtax aus eigener Tasche bezahlt und lasse pro Monat in etwa 340 Fr liegen. Dies alles aus eigener Tasche. Klar ist ein Auto teuer, das steht nicht ausser frage, könnte dann aber das Firmenauto nehmen. Somit muss ich vor allem das Benzin berappen. Es ja nicht so das ich 24 std.mit dem Auto herum fahren würde, sondern nur für Arbeit/Schule/Einkauf und für Notfälle wenn was mit dem Kind währe.
-1
Es ist auch nicht so dass ich alles bezahlen lassen will, sondern würde dies nach meiner Ausbildung ja zurück zahlen bzw. monatlich vl.100 Fr pro Monat. ans Sozialamt
1
Wenn Du eh vom Soz Amt unterstützt wirst kannst ja mal einen Antrag stellen. Wenn nicht dann sehe ich schwarz. Sonst könnte ja jeder kommen der knapp bei Kasse ist um beim Amt Unterstützung zu holen.
Häufig unterstützen die Arbeitgeber bei den Fahrtkosten. Versuch es doch da einmal.
1
@Auto: du hast jetzt 6 Stunden herumdiskutiert. Hast du heute Nachmittag beim Sozialamt und der Caritas nachgefragt?

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Du auch Frühling, scheinst nichts besseres zu tun zu haben!
3
hihihi frühling! mir scheint egal was du sagst einige leute scheinen dich ja wahnsinnig auf dem kicker zu haben! tut ja jetzt bei diesem Thema nichts zur Sache mein Kommentar, ist mir nur schon mehrfach aufgefallen... finde es schade das einige leute nur schon bei deinem namen lesen systematisch die Daumen nach unten drücken... ist schon recht gehässig dieses Forum hier... lasst doch die leute ihre Meinung vertreten. gerade in einem forum in der man nur liest sollte man nicht alles zu persönlich nehmen und irgendwelche Fehden anzetteln.. sorry aber musste jetzt sein.

@Auto glaube nicht das du in einem Forum wirklich antwort auf deine frage erhälst. würde auch direkt anfragen.

liebe grüsse
lefay
0
Hallo Auto also bei meinem Sohn wurde die Prüfung mitfinanziert er war in der Ausbildung und sein Arbeitsplatz war mit Ov nicht erreichbar sein Chef hat ihn im 1 Jahr meist gefahren auf grund desen wurde ihm die Prüfung mitfinanziert und die Steuer und Versicherung über nommen
1
Wenn Du trotz Halbtax soviel bezahlst solltest Du ganz schnell auf ein GA wechseln.
Das kommt billiger selbst wenn Du es monatlich bezahlst.
1
Ich verstehe noch nicht ganz du schreibst oben das dein Arbeitsplatz mit Ov nicht zugänglich ist wie kommst Du zur Zeit zur Arbeit ?

7 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Bruder, war dort in der Ausbildung und seine Freundin kam von Davos her in die Schule.
0
Ja, Ausbildung kostet halt was! Dafür gibt es für die Eltern ja auch Ausbildungszulagen. Und das Jugend GA kostet ja auch nicht alle Welt. Viele Lehrmeister beteiligen sich zudem an den Kosten.
Wie kommst du jetzt grad auf Käser...?
0
Frühling frag mal die Käserlehrlinge im Graubünden oder die Tessiner wo die in die Schule müssen? Nach Will, bsp. Wenn Freitag Schule ist Donnerstag Mittag zuhause los und Samstag Mittag wieder im Betrieb. Das geht massiv ins Geld als Lehrling!
-1
ja dann halt der Ausbildungsplatz. Ich meine, als wir uns nach Ausbildungsplätzen für unsere Kinder umschauten, haben wir uns nicht solch unmöglichen Situationen ausgesucht. Und wir sind auch nicht grad gesegnet mit öv.
Überleg dir mal, nachdem man mit dem öv von A nach B gefahren ist, noch 1.5 h mit dem Velo....WO ist das...sowas gibt's ja gar nicht....
Und sonst gibt es noch Mofa und Roller oder E-Bike. Es muss also nicht ein Auto sein wenn man es sich nicht leisten kann.
0
Frühling nicht die Gewerbsschule ist am ende der Welt sondern ihr Ausbildungsplatz
-2
Nimmt mich ja wunder, was das für eine Schule sein soll.... so am "Arsch der Welt..." die meisten in Ausbildung sind um die 15, 16. Wie kommen denn die ohne Auto in die Gewerbeschule....
-2
Ich fahre mit dem Öv bis dahin wo es geht muss aber ständig das Velo mitnehmen und fast 1,5Std Bergauf fahren
4
Sorry, aber irgendwo hört es auf...

Hast du dir schon einmal überlegt wer die Sozialhilfe ist? Ja, das sind w i r, all diejenigen welche tagtäglich arbeiten...

So, und nun..., unser Sohn studiert, arbeitet nebenbei und machte diesen Sommer mit seinen 18 Jahren den Führerschein. Nein, nicht wir bezahlten dies, er war es welcher schaute, dass er sowenig Fahrstunden benötigte wie möglich...

Weiter ich kenne x-solche Fälle wie du beschreibst, teilweise sogar Nachts um 2.00 Uhr (z. Bäckerlehrling). Es wäre noch Keinem einen solchen Gedanken in den Sinn gekommen. Also bitte kneif dir in den A... und verbessere deine Situation auf deine Kosten und nicht auf den anderen ihrem Geldbeutel.

Tätigkeit auf dem Sozialamt

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Ja,Ja Frühling..und meistens wirft man Menschen Sachen vor, mit denen man selbst Probleme hat.
Man nennt das das eigene Spiegelbild!
-2
Hey, wir alle "reissen uns den Arsch" auf, um deine Redewendung zu verwenden! Und zahlen seit Jahrzehnten kräftig ein. Aber ich bin der Meinung, man kann nicht immer auf die Allgemeinheit zurückgreifen, nur weil man in seinem Leben keine Prioritäten gesetzt hat!
0
Ich glaube diese Frau ist es sich bewusst, dass sie die Sozialhilfe zurück zahlen muss! Ich bekomme auch Unterstützung in der Ausbildung vom Amt, und ich reise mir genügend den Arsch auf. Habe schliesslich auch einbezahlt. Nur will ich bevor ich 30 Werde noch meine Ausbildung in der Tasche haben, den wenn man das Kind während der Ausbildung bekommt, und anstatt die Ausbildung weiter führt sondern direkt ins Berufsleben einsteigt fehlt die Ausbildung spätestens beim Lohn. Kriege fast 1000 Fr. weniger als meine Arbeitskollegen. Und diese 1000Fr merke ich spätestens bei der AHV. Darum hole ich meine Ausbildung nach!
1
Meine Rede! Aber das weiss die gute Dame selber ganz genau. Ist ja nicht das erste Thema in diese Richtung...
Ja, ich staune auch immer wieder. Da hat man seine eigenen Kinder zu tragfähigen Mitgliedern dieser Gesellschaft erzogen, wir alle haben klein angefangen und uns nach oben gearbeitet. Und nein, auch wir hatten nicht immer optimale Bedingungen. Aber die Sorte von Leute, die immer Anderen die Schuld an ihrer Misere geben, schlechte Kindheit, etc. und dann noch Beratungsresistent sind und am liebsten auf Kosten Anderer profitieren wollen, gehen mir auf den Senkel! Landauf landab ist es ja Thema, wieviel Sozialhilfe sich eine Gemeinde überhaupt noch leisten kann!
6
Yep, mich nervt das auch! Will gar nicht von mir anfangen, trotzdem finde ich, dass jeder irgendwann für sich selbst verantwortlich sein sollte. Aber es gibt Leute, die sich immer auf Kosten der Allgemeinheit "durchwursteln" werden...

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info