Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageWas tun mit Ehering nach Scheidung? Was habt ihr gemacht?

0
0
an geschiedene Leute:
was habt ihr mit dem Ehering aus der verflossenen Ehe gemacht? Oder was gedenkt ihr damit zu machen?
Weitere Themen finden zu
Scheidung Schmuck

5 Antworten

0
Da mein Exmann die Ringe gekauft hatte, hatte ich ihn ihm zurückgegeben.
2
Uiii... mein Exmann hat seinen verloren beim Schwimmen im See, meinen hat er gegen Drogen getauscht... ganz übel!

Ja nu... zu deiner Frage: verkaufe ihn und gönne dir was schönes, z.B. Wellness oder lege ihn beiseite als Anlage oder Notgroschen.
10
Wir haben die Ringe damals je zur Hälfte bezahlt. Nun habe ich meinen aufbewahrt und werde ihn für unsereTochter (10) später mal einschmelzen lassen und ein anderes Schmuckstück für sie kreieren lassen. Schliesslich gibt es unsere Tochter nur Dank der damals gemeinsamen Ehe.

8 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Nee, leider hat mir das Schicksal eine Lösung angeboten. Ich bewahrte ihn auf. Irgendwann nach ein paar Jahren ging er durch etliche Umzüge trotzdem verloren- was ich übrigens bedauere.
0
@traurig:
Ok. Was hast du jetzt konkret damit gemacht? Hast du für dich ein neues Stück daraus machen lassen?
1
Doch doch, habe auch ich durch, aber so durch dass ich dem jetzt ziemlich neutral gegenüber stehe und einfach finde: Immer geben Mütter gern (fast) alles für die Kinder, warum nicht auch mal was für sich selbst geben? Daher rühren meine Gedanken.

Und ich bleibe beim kritischen Ansatzpunkt: Er bot einmal viel Freude, wo bleiben denn die schönen Erinnerungen daran? Warum hängt man diese nicht auch an den Ring? Kann man das wirklich nicht auch damit verbinden? Auch Jahre später nicht?
Ich denke vermutlich nicht, gelle!! Oder ist jmd . hier der geschieden ist und den Ring aufbewahrt hat wegen des guten Gedenkens? Oder ist es mehr weil man nicht weiss wohin damit... ;-))
0
@traurig:
Wenn man/frau vom Ehepartner "stehengelassen" wurde, ist es leider traurig, gerade weil man sich an schöne Momente erinnert oder an Versprechungen denkt, steigen Tränen in die Augen und wieder ist der Kloss im Hals. Von diesen sentimentalen Momenten möchte man sich lösen können. Da braucht es kein Schmuckstück mehr, das einem zum Erinnern aufruft. Ich denke mal, dass du diese Situation zum Glück nicht kennst?
2
Man kann es auch für sich um oder abändern lassen. Eigentlich traurig wie viel negative Emotionen in einem solchen Teil stecken... und dass offenbar nirgends ein Teil der Freude die man damit hatte übrig bleibt.
0
Etwas fürs Kind daraus machen lassen find' ich super, danke für deinen Tip, Einschmelzen!
0
Originelle Idee mit dem Ehering einschmelzen - das werde ich mir merken für den Fall der Fälle ;-)
3
Das ist eine schöne Idee...
3
mein Ehering war sehr preiswert.
Spontan würde ich ihn ihm nachwerfen...

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
bei dem Preis würde ich ihn sogar in den regulären Eimer werfen
1
Rumpelstilzchen, mein Ring hat keine 20.- DM gekostet, ich kann mir nicht vorstellen das ich jetzt mehr dafür bekäme oder das ich ihn überhaupt los werden würde. Einschmelzen bei Edelstahl?

Keine Ahnung was ich machen würde, aber spontan ist mir eben nachwerfen eingefallen. Ich kann mir vorstellen das mir das dann noch gut täte.
0
Wenn ich mir das plastisch vorstelle, läge der Ring dann wohl auf der Strasse bis ihn jemand findet und er auf dem Fundbüro landet. Mein ehemaliger Partner würde ihn kaum vom Boden aufheben. Der Partner nimmt nicht mal Dinge, die ihm gehören welche ich ihm in einer Kiste bereitstelle...
Daher: diese Idee nützt mir nichts
2
Dafür wäre mir der Ring zu schade. Dann schon eher verkaufen oder einschmelzen...
3
noch eine stimme für nachwerfen! :-)
0
Ich würde spontan sagen, dass ich ihn erstmals behalten würde, schliesslich hatte man auch gute Zeiten und an die wird man sich später erinnern...

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Bei mir liegt der Ring nicht aus Gründen der Verbundenheit oder Sentimentalität im Schmuckkästchen, sondern weil ich mich schlicht und einfach nicht damit befassen will, frei nach Motto "Aus den Augen, aus dem Sinn".
0
Ich finde, die Erinnerung an schöne Momente mit dem Expartner sind nicht an den Ring gebunden. Die hat man auch ohne den Ring. Der Ring ist ein symbolischer Akt der Verbundenheit. Bei einer Scheidung zerbricht mehrheitlich die Verbundenheit. Darum: Was nützt einem dann noch der Ring, wenn dieser eh nur noch im Schuckkästli liegt? Das ist meine Ansicht. Sollte jedoch noch eine Verbundenheit bestehen trotz Scheidung, dann verstehe ich, dass man den Ring behalten möchte.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info