Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

NewsFlüchtlingsstrom - wohin wird das führen?

92
1
Mit wachsender Besorgnis und wachsendem Unbehagen verfolge ich die Flüchtlingsthematik. Ich bin schockiert, wie aus Strategiezwecken mit Menschenleben gespielt wird und Politiker weder das Wohl der Flüchtlinge noch das Wohl des eigenen Landes wahren, sondern eigene Interessen verfolgen, um sich zu profilieren, und gleichzeitig vorgeben, Flüchtlinge aus Menschlichkeit aufzunehmen. Diese Doppelmoral finde ich total daneben. Auch dass die Presse zum größten Teil ein falsches Bild zeichnet und uns mit Halbwahrheiten und verdrehten Tatsachen füttert, finde ich sehr gefährlich.
Wohin steuert Brüssel? Und wohin wir? Das wird ein böses Ende mit einem bösen Erwachen geben, aber dann wird es zu spät sein...
Weitere Themen finden zu
Migration Politik

114 Antworten

13
Ich denke viel an die Worte meiner Grossmutter: gebt acht und traget Sorge zu euch und der Welt. Es wird eines Tages einen dritten Weltkrieg geben. Ehrlich habe ich das Gefühl das wir langsam aber sicher drauf zu steuern. Die Ostpolitik verlagert sich nun nach Europa. Oder sehe ich das Falsch?

1 Kommentar

1
Büecherwurm, sehe es auch so und befürchte, dass diese Generation auf den 3. Weltkrieg zusteuert. Neulich warnt sogar der Schwedische Armee-Chef vor dem Weltkrieg 3 in Europa. Der Schwedische General Anders Brännström ist ein besonnener Mensch der "leisen Töne" und sicher keine "Kriegsgurgel". Umso ernster ist die aktuelle Kriegswarnung....
"Schweden bereitet sich auf das Schlimmste vor" Schwedischer Armee-Chef warnt vor Weltkrieg 3 in Europa - In wenigen Jahren
LINK: www.epochtimes.de/politik/europa/schwedischer-armee-chef-warnt-vor-weltkrieg-3-in-europa-in-wenigen-jahren-a1302397.html
1
Flüchtlinge sind das untrügliche "Krisenbarometer" einer immer mehr aus den Fugen geratenen Welt (keine Krise = keine Flüchtlinge). Zum einen die Krisenregionen Tunesien, Libyen, Egypten, Syrien u.s.w. und dann tobt zwischen [Amerika/Europa] und Russland ein ganz hässlicher "Wirtschaftskrieg", bei dem nicht absehbar ist, ob der ganze Konflikt irgendwann in einen 3. Weltkrieg mündet! Die Zukunft ist alles andere als rosig - aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.
17
Das Hauptproblem ist die verfehlte Entwicklungshilfe Europas inkl. Schweiz in den letzten 50 Jahren, kein Geld für die Familienplanung in Afrika/Naher Osten. Massive Vermehrung der Bevölkerung wegen fehlender Verhütung bedeutet Auswanderungsdruck, wie im 19. Jahrhundert in Europa. Auswanderungswellen nach Canada, USA, Australien. Bill Gates Foundation hat dies endlich erkannt, mit FP 2020 (Familienplanung 2020) gibt man jetzt endlich Gegensteuer. Vielleicht bemerken dies die Politiker in Europa irgendwann auch noch!

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

16
Cory, O.K. dann stellen die Entwicklungshilfe Geldgeber in diesen vermehrungswütigen Ländern/Bevölkerungen die Unterstützung ein. Es steht nirgends geschrieben Ignoranten zu unterstützen. Was die Frauen betrifft, es sind meistens die Männer welche nicht verhüten wollen. (In Ghana erlebt.) Nur mit Widerwille werden Präservative verwendet geschweige den die Vasektomie durchgesetzt.
3
Da bin ich etwas geteilter Meinung. Hier gehen die Menschen vergessen, die nicht verhüten WOLLEN, weil sie (Frauen) ihren Lebenssinn darin sehen, Kinder auf die Welt zu setzen. Da nützt alles Geld und gratis Verhütung nichts. Diese Wertvorstellungen beginnen im Kindesalter. Diese Frauen kannst du fast nicht mehr "umpolen" (ist aber auch nicht nötig, auch die darf es noch geben). Deswegen setzt man auf Bildung, Schulen für alle Kinder. Damit die nächste Generation es "besser" macht. Dafür müssen Perspektiven im eigenen Land her, unbedingt, sonst gehen diese gut Ausgebildeten ins Ausland und "nützen" dem eigenen Land nichts mehr und das eigene Land entwickelt sich nur schwerlich weiter. Eine "schlechte" Regierung ist dann noch ein weiterer (Haupt-)Grund, wieso das Land zu Grunde geht. Es sind ja meistens die Führer, die untereinander streiten und das Volk kann es ausbaden.
Dann werden auch die Leute vergessen, die nicht wollen, dass andere sich einmischen... ich hätte es auch nicht gerne, wenn mir ein anderer Staat andere Werte aufbrummen lassen wollte, weil er denkt, ich habe mindere Werte wir er - jemand stellt sich also über uns. Das kann auch Hass erzeugen, was tw. auch schon geschehen ist in Teilen Afrikas (Paranoid gegenüber USA) und im Osten (kritische Haltung - auch religiös bedingt -gegenüber Lebensweise im Westen; Westen mischt sich ein, mischt das Volk auf: erzeugt Hass von "Alteingesessenen" und Radikalen z.B. Islamisten gegenüber dem Westen).
Der Krieg kommt nicht von Osten...er kommt von beiden Seiten.
40
Nachdem Deutschland seine Grenzen auch für Flüchtlinge ohne Papiere und Registration geöffnet hat (Merkel sei dank) ist das Chaos ausgebrochen. Merkel spaltet Deutschland, unterstützt indirekt Schlepper und ist somit verantwortlich für die Flüchtlinge, die unterwegs sterben.
Die Entscheidung, Flüchtlinge auch ohne Registrierung ins Land zu lassen, war absolut naiv und verantwortungslos: Deutschland kann nicht unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen, und zu glauben, dass der Flüchtlingsstrom abbricht, ist schlicht dumm. Ungarn gegenüber, das einzige Land, das Schengen-Dublin- Abkommen einhält und Flüchtlinge registriert, ist das unfair. Wieso darf Merkel mit Griechenland, Spanien, Frankreich und Portugal nicht daran halten? Und warum wird Ungarn kritisiert, einen Zaun zu bauen, was Spanien schon lange getan hat? Und davon spricht niemand... Und wieder zeigt sich auch in der EU, dass einige gleicher sind als andere und sich nicht an Abkommen halten müssen, die für alle gelten sollen...
28
Ausserdem ist es die USA, die für das Ganze verantwortlich ist. Überall zettelt die USA unter dem Vorwand, für "Gerechtigkeit" sorgen zu wollen, Unruhen und Kriege an, um munter die Waffenlobby zu unterstützen- USA verdient nicht wenig daran... Menschenleben sind der USA nicht wichtig. Und sind dann Flüchtlinge da, schließt die USA die Grenzen und überlässt das Resultat ihrer Bemühungen Europa, das schon sehr geschwächt ist. Die EU hat Europa nicht gestärkt, sondern im Gegenteil geschwächt.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

8
Bin absolut deiner Meinung. Bravo Rumpelstilzchen.
6
Das ist ein Wort! Natürlich ein sehr schwieriges Thema, aber jeder sollte sich damit auseinander setzen meiner Meinung nach und auch sich selbst ein Bild davon machen, nicht einfach den Medien vertrauen.
7
Dem kann man nur zustimmen. 9/11 lässt güssen.....
0
Die USA nimmt auch syrische Flüchtlinge auf. Wie viele Mexikaner leben in den USA? Das sind alles Emigranten.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

24
6000-10000 Flüchtlinge will die USA bis Ende 2016 aufnehmen, was angesichts dessen, wie viele Libanon aufnimmt, ein Witz ist. Libanon hat über eine Million aufgenommen, was also etwa 20 % der eigenen Bevölkerungszahl entspricht!!! Und wenn man die Grösse Libanons mit der Grösse der USA miteinander vergleicht, ist der "Einsatz" der USA lächerlich klein.
0
www.pi-news.net/2014/05/oecd-bericht-nur-usa-nimmt-weltweit-mehr-auslaender-auf-als-deutschland/
23
So? Wie viel denn? Mexikaner werden an der Grenze erschossen, die nicht schon beim Überqueren der Wüste gestorben sind...
2
Für viele Menschen in Indien sind viele Kinder die Altersvorsorge. Die wollen sich nicht in ihre Familienplanung drein reden lassen. So lange der Papst Kondome un Pille verbietet ist sowieso Hopfen und Malz verloren.

10 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

21
ASYL; was halten Sie von Hormonimplant und der Spirale für Afrikanerinnen. Implant verhütet dauerhaft über 3 Jahre, Spirale dauerhaft über 5 Jahren. Andere Frage, wieso nicht Boys spätestens nach der zweiten Schwängerung sterilisieren? Ich weiss aus Mombasa/Kenia dass sich die Boys sehr gerne vasektomieren lassen solange es für Sie gratis ist. Mein Tipp an die Hilfswerke. Dies ist eine sehr effektive Sache.
1
Blödsinn! Erstens sind die wenigsten Afrikaner Katholiken und zweitens sind sie schlicht nicht in der Lage, die Pille zuverlässig jeden Tag einzunehmen. Ein Präventivmediziner hat uns in der Ausbildung mal gesagt, dass halt die Pille nicht schützt, wenn sie die nur dann schlucken, wenn der Boy zu Besuch kommt. Sie scheinen das einfach nicht zu kapieren.
17
ich habe gelesen, dass Papst Paul VI das Papier zur Freigabe der Anti Babypille schon unterschreiben wollte aber durch den zukünftigen polnischen Papst und drei weitere Kardinale überredet wurde dies nicht zu tun. Ergebnis massive Überbevölkerung in Drittweltländern = Armut, Hunger etc.
24
Nein, nicht ganz. Denn das ist zwar nur ein kleiner Teil, aber trotzdem Teil eines Ganzen, wie du bereits beschrieben hast, Asyl.
2
Bravo! Wie schön, können wir immer "den anderen die Schuld" geben! Wie wäre es einmal mit Selbstkritik? Vielleicht hat unser Konsumverhalten ebenfalls einen Einfluss auf die aktuelle Lage? Nur DREI Beispiele: Muss nicht immer sofort das neueste Handy her? Schon gehört, dass die Rohstoffe sehr rar geworden sind? Und unter welchen Bedingungen die in Afrika abgebaut werden? Oder die Fischereirechte welche die erste Welt den korrupten Regimes in Afrika abkauft? Die Fischer haben dann kein Auskommen mehr für ihre Familen, Aber Hauptsache wir können Fisch im Überfluss und natürlich möglichst billig essen. Und unser unethisch hoher Fleischkonsum? Unsere Rinder fressen das Getreide der Drittweltländer! DAS sind die heutigen Probleme und wir können mit unserem Konsumverhalten etwas bewegen. Dann müssen sich die Ärmsten auch weniger auf Völkerwanderung machen. Das mit der kath. Kirche ist einfach nur billig und lächerlich...
2
Gloria Hallelujah, zum Glück kann für alles Böse in der Welt die Katholische Kirche verantwortlich gemacht werden. Es lebe das einfältige Weltbild! Cory, danke für die sachliche Richtigstellung! Das tut gut :-)
6
Was hat denn der Papst mit der indischen Bevölkerung bzw. deren Wachstum zu tun? Die Christlichen machen nicht mal 3% der indischen Bevölkerung aus... ca. 80% sind Hindus und ca. 14% sind Muslime. Zudem haben die Christen dort weniger Kinder im Durchschnitt als die Hindus und Muslime (bei den Hindus ist es für viele Frauen noch wichtig - wenn nicht DAS überhaupt - , Mutter zu werden, am besten Söhne...modernere Hindus vermögen aber auch Töchter, aber viele Mädchen wurden/werden deshalb abgetrieben). Damit hat der Papst nichts zu tun Andree. Ich finde aber auch, dass für viele Menschen die Kinder eine Altersvorsorge bedeuten: Söhne geben der Familie z.B. Sicherheit...und bei der Heirat muss man wenigstens keine Mitgift zahlen, aber auch bei Töchtern sind viele Eltern inzwischen der Meinung, dass diese im Alter für einen sorgen können. Von wegen viele Kinder sterben/verwahrlosen<>Altersvorsorge: nicht vergessen, diese Menschen haben noch einen anderen Bezug zu Leben und Tod als z.B. wir in Europa.
24
Lilli, das wundert dich doch nicht ernsthaft, oder? Die Katholische Kirche hat erst 1992 Galileo Galilei nach über 350 Jahren rehabilitiert und somit den Umstand anerkannt, dass due Erde kugelförmig ist. Das ahnte bereits Pythagoras vor 600 v. Chr. Und auch Platon und sein Schüler Aristoteles waren 400 v. Chr. davon überzeugt. Etwa im Jahr 3000 wird mit viel Glück auch die Katholische Kirche so weit sein, die Verhütung und Geburtenregelung und Kondome gegen Geschlechtskrankheiten gutzuheissen. Vielleicht.
9
Zu Papst; Ich finde es sehr merkwürdig, dass Menschen welche im Zölibat leben, sexuell Aktiven vorschreiben wollen keine Verhütung b.z. Kamikazemethoden (Knaus etc) zu verwenden. Nonnen welche Sterbespitäler für Aidskranke betreiben, diesen Menschen die Kondome verbieten wollen. Sehr, sehr merkwürdig, höflich ausgedruckt!
13
Andree, waren Sie schon mal in Indien? Haben Sie die total überbevölkerten Slums gesehen? Diese verwahrlosten Kinder haben nichts mit Altersvorsorge zu tun. Verhungern teilweise mitten auf der Strasse. Was ist klüger ; Sterilisation der Männer wie unter der neuen Regierung oder das Verhungern b.z. dahinvegetieren in den Slums?.
3
Nostradamus sah den 3. Weltkrieg voraus welcher vom Osten herkommt. Er hat Recht.

1 Kommentar

24
Viele Dinge haben sich aber auch nicht bewahrheitet, die er vorausgesagt hat...
6
Dass die syrischen Flüchtlinge aufgenommen werden müssen ist wohl klar. Würde man rigoros sämtliche Wirtschaftsflüchtlinge schon erst gar nicht reinlassen, hätten wir auch Platz für diese VORÜBERGEHENDE Menge Menschen. Wichtig ist einfach, dass sie von Anfang an wissen müssen, dass sie retour kehren sobald der Krieg in ihrem Land vorüber ist. Arbeit gibt es dort dann ja schon mal genug..

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

29
Das sind keine Entscheidungsträger, sondern Falsche-Entscheidungen-Treffer. Keiner von den Pappnasen sagt wirklich, was er denkt und tut, was er sagt. Und das ist keine lächerliche, sondern eine bedauernswerte und traurige Tatsache.
1
Wir, die keine Entscheidungsträger sind können schon von lächerlich und daneben und schon vorhersehbar schreiben.
Fakt ist, dass wir es hier mit der grössten Vökerwanderung aller Zeiten zu tun haben. Das zu handeln dürfte logistisch nicht ganz so einfach sein.
28
Asyl, dass es klar ist, ist nicht allen klar, und unklar ist auch die Menge und Verteilung der Flüchtlinge. Es gibt da Rosinenpicker wie Deutschland und die USA, und andere wie Türkei und Libanon, welche sehr viel Flüchtlinge aufnehmen. Bei Libanon sind wir bei 1,3 Mio angelangt, was einem Drittel der Gesamtbevölkerung entspricht. Deutschland hat vor wenigen Stunden die Grenzen wieder geschlossen, nachdem sie wenige Tage vorher die Grenzen geöffnet und die Flüchtlinge willkommen geheißen haben. Da weiss die rechte Hand auch nicht, was die linke tut... Entweder haben sie gemerkt, dass nicht nur arme Flüchtlinge, sondern auch IS -Kämpfer ins Land gekommen sind, oder sie haben gemerkt, dass sie nicht so viele Flüchtlinge aufnehmen können, was angesichts der enthusiastischen Ankündigungen im Vorfeld lächerlich und daneben ist. Beides hätte ich voraussagen können...
3
Rumpelstilzchen for President ;)

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

22
Und mein Wahlspruch wäre: "Ach wie gut dass niemand weiss, dass mein Wahlspruch keine Ahnung heisst."
24
Neeeee, das konnte nun jeder vorhersehen... Und ich bin zu ehrlich und zu kompromisslos für dieses Amt, also nein danke. In diese Schlangengrube würde ich mich nicht für alles Geld der Welt hineinbegeben.
7
ja, es brodelt! gerade gestern in bern, hier "bekämpfen" sich kurden und türken in der "friedlichen" schweiz. so wird leider auch der hass auf migranten gescheuert.

und flüchtlinge hätten es so nötig, dass sie (vorübergehend) platz in einem "sicheren" land finden könnten.

1 Kommentar

22
Nein, ich würde nicht von Hass reden, sondern von Unsicherheit und Angst...
11

Da eine Buchempfehlung zum Flüchtlingsstrom :-)
Die Asylindustrie - www.kopp-verlag.de/Die-Asylindustrie.htm

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen.
Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen.

0
War noch in Indien aber lebte in Südamerika. Die sind katholisch und vergöttern den Pabst. Habe gerade erlebt dass mehrere Teenager Eltern geworden sind. die Pille gibt es nicht einfach so.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

23
Teenagerschwangerschaften sind eine Katastrophe.darum allen Mädchen ab 15 Implantat einsetzen.15 Jahren sind laut meiner Gynäkologin das Mindestalter für das Implant.Ist doch ein Win/Win für die Regierungen/Mädchen z.b. in Südamerika.In Kuba (kein Einfluss der Kirche)wird Verhütung seit den 60.Jahren stark gefördert.
2
Ja, in Südamerika sind die meisten katholisch.
6
In Südamerika haben die Jungen keine Möglichkeit Implantate zu bekommen. Meine verheiratete Tochter hat 2004 ein schwerbehindertes Kind erwartet. Sie durfte die Schwangerschaft nicht abbrechen. Nur wenn das Leben der Mutter gefährdet gewesen wäre hätten sie einen Abbruch machen dürfen. Meine Tochter sagt heute das sei das Beste was ihr passiert sei. Sie ist damit gewachsen.
31
LEERE Schlepperschiffe gehören im Hafen (Lybien,Türkei etc) versenkt. Vom Tag der offenen Tür der Fremdenlegion in der Nähe von Marseille wissen wir, dass einige Legionäre auf Sprengungen, Tauchen sehr gut ausgebildet sind. Ausserdem für was haben die Europäer ihre Geheimdienste (Spezialtruppen z.b. Kampftaucher)? Schlepper verhaften und den Russen übergeben (Gulag).
37
Sommaruga ist in jeder Beziehung eine absolute Fehlbesetzung. Und wer darf sich mit den Konsequenzen herumschlagen? Wir natürlich! Diese Frau hat einfach keinen politischen Weitblick, sondern ist im gegenteil in dieser Beziehung blind wie der sprichwörtliche Maulwurf.
Soll sie doch einen Schwung Asylanten beherbergen, wenn sie sich doch so sehr dafür einsetzt- das wäre eigentlich die logische Konsequenz. Alles andere ist Wasser predigen und Wein trinken.
Sowieso und überhaupt sind die meisten Menschen dieser Kuschelpolitik leid.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

8
Jaaa, zum Glück sind in der Schweiz bald Nationale Wahlen, damit dieser (Grössen)Wahnsinn hoffentlich noch korrigiert werden kann, um den Flüchtlingsstrom in vernünftige Bahnen zu lenken ... :-)
30
Am 17./18.- und ich werde wählen gehen!
12
Im Oktober sind Wahlen.
25
Es ist schon merkwürdig, In Finnland will man auf anraten von "Plannend Parenthood International" afrikanische Asylanten (Männer) auf freiwilliger Basis sterilisieren. Was geschieht? Betroffenheits- Aktivisten machen einen Wirbel gegen diese super Lösung.

6 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

28
Theoretisch schon... Aber da liegt das Problem beim Wollen, nicht beim Können.
21
Diese jungen Männer haben alle ohne Ausnahme Handys der neuesten Generation. Da werden bestimmt noch Gummis für ihren Spass drinnliegen, nicht wahr?
36
Gunila, du hast mich falsch verstanden: Ich finde das gut!
29
Rumpelstilzchen, Die freiwillige Sterilisation verstehen Sie falsch. Diese jungen Burschen haben garantiert Sex mit wem auch immer. Da ist es doch klüger Sie sind sterilisiert und keine der Damen wird schwanger. Kein Steuerzahler (Schweiz, Deutschland etc.) muss dafür zahlen, (Sprich Abtreibung, Schwangerschaft, Geburtskosten, Sozialhilfe). Daher gratis Vasektomie für diese Boys die beste Lösung.
30
Gunila, dies wäre die perfekte Lösung. Die Sexualität dieser vor allem jungen Burschen können Sie nicht unterdrücken. Da in der Schweiz wahrscheinlich durch die Sterilisationen ein künstlicher Wirbel entstehen wird, stellt Ihnen wenigstens Präservative zur freien Verfügung.
16
Es sind immer die selben Nasen, die um alles einen Wirbel machen und ihr Gutmenschentum so zur Schau stellen. Es sind die selben, die gegen die Ausschaffung krimineller und / oder gewalttätigen Ausländer demonstrieren, die allen Flüchtlingen, ob politische oder wirtschaftliche oder gar keine, Tür und Tor weit öffnen, die denken, so Ungerechtigkeiten irgendwelcher Art auszugleichen. Oder eben freiwillige Sterilisationen...
Ich kann es nicht mehr hören! Es geht doch mehr darum, sich selbst besser zu fühlen, weil "man ja etwas getan hat", weil sich als ein guter Mensch mit wehenden Fahnen der Willkommenseuphorie anzuschließen hat, weil man sich ja nicht vom Nachbar zum Fremdenhasser denunziert werden will, weil wir wie die Lemminge in die von Deutschland diktierte Richtung laufen, dem Abgrund entgegen. EU ist keine Demokratie, sondern eine Diktatur, und wer der Diktator ist, ist kein offenes Geheimnis, sondern offensichtlich.
1
Hab da noch eine generelle Frage zu den Flüchtlingen. STIMMT es, dass Flüchtlinge ein Anrecht auf BEZAHLTE Ferien haben?! Habe nämlich erst kürzlich irgendwo gehört/gelesen, dass die Schweiz u.a. Eritrea Flüchtlingen solche bezahlten Ferien (inkl. Flug) gewährt, da Ferien ein Menschenrecht sei!? Wer weiss da genaueres? Danke für die Aufklärung :-)

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

6
Danke! Schon klar, dass so viele Flüchtlinge nach Europa kommen wollen. Wie blöd muss sich eigentlich eine hier ansässige Familie vorkommen, die sich mit ach und krach durchkämpft und wenns hoch kommt, einmal verbilligte REKA-Ferien machen kann. Schlicht eine Sauerei hoch 2...!!!
11
Der Clou an der Geschichte ist ja, dass man grad in dem Land Ferien machen will, aus dem man ja eigentlich geflüchtet ist...!!! Unerhört...
24
Wenn ich daran denke, wie viele hart arbeitende Schweizer Familien sich keine Ferien leisten können und das Sozialsystem trotzdem nicht ausnutzen... Den eigenen Leuten wird nichts gezahlt, anderen, die hierherkommen, ohne auch nur für einen Rappen, den sie ausgeben, gearbeitet zu haben, alles in den Allerwertesten geblasen. Da ist gewaltig was faul im Staate Dänemark...
6
Das wird in der Sozialhilfe in der Regel so gehandhabt, dass Personen/Familien, die längerfristig SH beziehen und sich um eine Integration bemühen, Ferien bezahlt werden (z.B. aus einem Fond - Antrag muss gestellt werden). Es darf natürlich kein Luxus-Hotel bezahlt werden, aber ja; auch den Sozialhilfeempfängern stehen Ferien zu. Es soll sie z.B. dazu anregen, möglichst schnell wieder von der Sozialhilfe weg zu kommen.
20
Das wird einen Krieg geben... Da habe ich eine ganz konkrete Vorahnung. Die USA will modernste Atomwaffen gegen Russland in Deutschland stationieren, was Deutschland zwar dementiert. Putin hat jedoch angekündigt, ebenfalls aufzurüsten, wobei wir wieder beim kalten Krieg angelangt wären. Und dabei wird es nicht bleiben. Es sind zu viele Faktoren zum selben Zeitpunkt: Die Massen der Flüchtlinge ( man kann bereits von einer Völkerwanderung sprechen, vor allem, wenn sich auch die Flüchtlinge in Libanon und Türkei auf den Weg machen- es sind weltweit 60 Mio. Flüchtlinge unterwegs), IS, Unruhen wegen dem Flüchtlingsstrom und die Aufrüstung der Erzfeinde USA und Russland. Es liegt Sturm in der Luft...

6 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

20
Haha! Da hast du die Entscheidung, ob du in einen Giftschlangentopf fassen willst oder in einen Topf voll Skorpione. Traurigtraurig, aber wahr...
6
In den üblichen Hollywood-Filmen gibt es immer die Guten gegen die Bösen. Natürlich sind die USA immer die Guten. Und schon fast langsam lächerlich taucht immer irgendwann im Film in einem denkwürdigen Moment eine Ami-Flagge auf... Wenn im Film eine Weltkatastrophe droht, besitzen die USA das alleinige Wissen und die Mittel, diese abzuwenden. Wenn schon die Welt untergegangen ist, dann ists auch ein Ami der sie wieder rettet. Da auch Europa meistens solche Hollywood-Filme verschlingt, hat der Europäer das Gefühl, die USA sind gut, können nichts Böses vorhaben, sind doch Weltverbesserer. Wenn es mal heissen sollte, zwischen USA und z.B. RU zu wählen, dann überlege ich nicht wer sind die Guten und wer sind die Bösen: ich überlege mir; welche Seite ist weniger böse.
20
Nein, inzwischen dementiert D nicht mal- so schlau sind sie dann doch noch, das Offensichtliche nicht zu dementieren...
6
Ich dachte, DE dementiert das nicht mal. Sie sagen einfach was von "Vorbeugen" und halt das übliche Blabla. Die USA hatten ja bereits Atomwaffen in DE beherbergt... jetzt sind diese einfach durch neuere ersetzt worden, es ist somit eigentlich nichts Neues.
Ich denke USA gegen Russland, das hat Tradition... und Europa liegt da halt dazwischen, ist für beide ein wichtiger Part: USA ist ohne Hilfe der EU fast unfähig gg RU. Umgekehrt sieht sich RU immer mehr vom Westen bedrängt, und muss versuchen, Terrain gutzumachen. Es könnte also schon brenzlig werden... fragt sich nur, auf welcher Seite wir dann stehen... Aber ich glaube noch nicht an einen klassischen Krieg.
21
Die meisten Politiker haben weder Mitgefühl noch Verständnis verdient, denn einige haben diese Situation geschaffen, andere haben sich daran beteiligt. Obama hat Buschs Politik weiter geführt. Vordergründig hat er sich vor den Wahlen als "Friedensträger" verkauft, in Tat und Wahrheit aber dort weiter gemacht, wo Busch aufgehört hat. Obama hat 2 Gesichter: Das lächelnde, das er zeigt, und das knallharte, das er eben nicht zeigen will. Verlogen ist er allemal. Und Merkel ist Obamas Hampelmann. Nun gerät sie wegen ihrer Flüchtlingspolitik unter Druck und gibt nun den Druck an Österreich weiter. Angeblich gab es zwischen Deutschland und Österreich inoffizielle Vereinbarungen bezüglich der Flüchtlinge. Jetzt, da Merkel nicht mehr merkeln kann, wie sie das möchte, da das Volk nicht mehr gemerkelt werden will, versucht sie, ihre eigene Haut zu retten, indem sie sich (einmal mehr) nicht an Vereinbarungen hält und Österreich im Regen stehen lässt. Aber in dieser Situation wird ihr das nichts mehr nützen- ein freundliches Gesicht und ein Selfie sind halt nicht genug...
6
Puhhh, Rumpelstilzchen, du schreibst fast wie ein 5-Stern General ;-)
stimmt schon --- die aktuellen Ereignisse scheinen tatsächlich aus dem Ruder zu laufen und ich beneide weder Obama, Putin noch andere wichtige Politiker... sie alle sind in einer sehr schwierigen Lage --- hoffe einfach, dass keiner die Nerven verliert und zur Kriegskeule greift...
21
Apropos USA: Dieses Land ist die Wurzel allen Übels. IS entstand aus El Quaida und El Quaida ist ein Produkt der USA. Der Nahe Osten wurde von den USA dem Erdbeben gleich gemacht, deswegen entstanden diese Flüchtlingsströme. Die USA ist der Aggressor, und wenn die Welt endlich zusammenhalten würde gegen diese manipulative und verlogene und geldgierige Supermacht, hätte diese keine Macht mehr. Die USA hat das Ganze angezettelt, um Europa zu schwächen, und das mit Erfolg- Europa ist schwächer denn je. Die USA hat leichtes Spiel, denn Europa sägt munter an dem Ast, auf dem es sitzt...

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

5
Dr. phil. Daniele Ganser ist auch Institutsleiter von SIPER Swiss Institute for Peace and Energy Research --- www.siper.ch --- leider sind solche couragierte Wissenschaftler sehr rar...
7
Danke! Ja das mit den Medien wird leider zu wenig ernst genommen. 2011, Fukushima, nukleare Katastrophe. 4 Jahre später spielen die Medien die Auswirkungen runter oder erwähnen entsprechende Forschungen nicht. Natürlich interessieren sich die wenigsten um die Auswirkungen aufs Meer und die Tiere und Pflanzen, und schlussendlich auf die Menschen... es geht halt um eine Milliarden-Industrie. Die Blutfarmen (selbst Stephen King wirds bei diesem Stoff gruseln) werden ebenfalls nicht gestoppt werden können... das ist alles so logisch... wie bei Fukushima: erst herrscht Angst und alle sind entsetzt, wollen gleich alle AKWs von heute auf morgen schliessen, nur noch auf Bio-Energie setzen. Wir sehen ja heute; alles vergessen. Pferde werden gequält, entsetzen überall, kein Schwein mehr essen - wenn, dann nur noch Bio-Schwein etc. Tja, schon in Kürze essen alle wieder (oder immer noch) das billigste Fleisch aus Massenproduktion, wo die Tiere z.B. als Gebärmaschinen hinhalten müssen. Aber impfen mit an Affen gezüchteten und dann abgeschwächten Lebendviren tut man sich ja dann doch gerne...da macht man halt gern ne Ausnahme... man könnte noch hunderte Beispiele nennen. Auch ich bin nicht immer konsequent. Eben: alles verlogen und geheuchelt.
Und Medien sind eben gerade auf "Skandale" aus, das packt den Leser und die Followers hat man für ein paar Tage auf sicher. Auch Firmen und Politiker können von entsprechenden Medienmitteilungen profitieren; der Preis: Versprechungen, Gegenleistungen (ob finanzieller oder "menschlicher" Art). Auch Politiker sind auf Firmen angewiesen und umgekehrt. Beispiel G.W.Bush: wenn ich Präsident der Vereinigten Staaten werde, dann werde ich die Regeln für euch ändern... paar Monate später war der entsprechende Konzern dick im Geschäft.
18
Super, danke für den Tipp!!! Kann noch ein Buch empfehlen "Gekaufte Journalisten" von Udo Ulfkotte. Da kann man von einem Insider lesen, wie wir von den Medien manipuliert werden. Und auch da zeigt es sich: Geld regiert die Welt und macht skrupellos.
4
Da empfehle ich den Schweizer Historiker Dr. D. Ganser. Hat schon verschiedene Vorträge gehalten zu verdeckte Kriegsführung, Energiepolitik etc. Spannend.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info