Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

TippKinder stehlen im Supermarkt - wer am meisten klaut ist Sieger

1
0
Bei uns stehlen die Kinder im Supermarkt Aldi. Es ist ein Sport geworden. Wer am meisten klaut ist Sieger. Wie soll man als Aussenstehende reagieren? Es handelt sich um 1. und 2. Klässler.
Weitere Themen finden zu
Supermarkt

7 Antworten

2
Die Frage ist: WER weiss davon? Wissen das die Eltern der Kinder? Es ist deren Aufgabe, zu vermitteln, dass stehlen verboten ist.
Hätten unsere Kinder gestohlen, hätten sie mit einem Elternteil hingehen müssen und das Gestohlene zurückbringen oder es bezahlen, falls es nicht mehr vorhanden ist.
8
Wow.... Meine Kinder sind in der 1. und 2. Klasse noch nicht alleine, ohne mich in einen Einkaufsladen gegangen! Wo sind den die Eltern dieser Kinder? Scheint ja wohl eher eine Kompensationen von Liebe und Geborgenheit und Zuwendung zu sein!

Was ich in meinem Umfeld feststelle ist,dass diejenigen Kinder bei denen die Eltern sehr streng sind und etliche Verbote aufstellen, dazu neigen die Eltern zu hintergehen.

Also... 1. und 2. Klässler alleine im Einkaufsladen, geht gar nicht...!

1 Kommentar

7
Na ja, meine Kinder gehen schon mal alleine in den Volg im Dorf. Kleinere Besorgungen zu tätigen ist doch ok. Die Kinder sind im Volg bekannt und haben meines Wissens noch nie etwas gestohlen. Wenn sie sich einen Yogidrink oder Kaugummis kaufen wollen, fragen sie mich vorher und dann dürfen sie das auch zwischendurch. Für mich besteht da der Unterschied: Sind die Kinder unbeaufsichtigt und halten sich zum Zeitvertreib in Läden auf, oder haben sie den Auftrag, etwas Bestimmtes zu kaufen und die Eltern wissen dann aber auch, wo ihre Kinder sind.
3
Der Aldi ist fast neben der Schule. Es ist der Schulweg der Kinder. Heute wo die Kinder Taschengeld haben gänggelen sie halt manchmal nach der Schule. Die Schulleitung weiss Bescheid. Auch die Eltern wurden informiert. Bei meiner Enkelin ist es von der Lehrerin thematisiert worden. Sie hat den Kindern erklärt was stehlen bedeutet. Aber in dem grossen Schulhaus hat es viele Schüler. Wir mussten einmal antraben weil gekifft wurde, das war vor 25 Jahren. Auch das ging vorbei. Ein Kind hat in der Stadt gewohnt und damit angefangen. Es war dann eine längere Sache. Der Junge musste zum Drogenentzug. Das war in der Sekundsrschule. Wehret den Anfängen!

9 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ach,tut mir leid....zum Glück habe ich das alleinige Sorgerecht!
Und zwar in der ersten Woche nach den Sommerferien...
Das hätte ich gerne, nur hat sich mein Ex quer gelegt. Und weil wir das gemeinsame Sorgerecht haben, hat das Familiengericht entschieden, dass die Kinder in die Schule müssen. That's it.
3
Vielleicht... vielleicht auch nicht,
Heute Volksschule.. Morgen selbst unterrichten... Übermorgen wieder Volksschule..??
Wäre schön wenn Rumpelstilzchen das Geheimnis lüften würde...
1
vielleicht besuchen ja die Kinder trotz homeschooling zum Beispiel die Musikschule?
5
Ja... sie hat jedoch zu diesem Thema einen Forumsbeitrag eröffnet und uns allen erklärt, dass sie nun ihre Kinder selbst Unterrichtet...
Manchmal wiederspricht sich Rumpelstilzchen einfach selbst... na, dies tuen wir ja alle manchmal. Es ist einfach schade, da die Glaubwürdigkeit darunter zu leiden hat...
3
Ich las nie mehr ein Wort davon. Ist wohl nicht zustande gekommen.
7
Rumpelstilzchen.... Nun machst du mich aber stutzig! Laut deiner Aussage unterrichtest du deine Kinder seit diesem Schuljahr selbst.. Wie können sie denn einen Schulweg haben...?
1
Na, damit habe ich zum Glück keine Probleme. Auch bei uns ist der Volg nahe bei der Schule, trotzdem kommt es meinen Kindern nicht in den Sinn, einen Umweg in den Volg zu machen und schon gar nicht zu stehlen. Für sie ist klar, dass sie sofort nach Hause kommen müssen, weil ich auf sie warte und mir Sorgen mache, wenn sie längere Zeit nach Schulschluss nicht nach Hause kommen. Meine Kinder haben grosse Freiheiten, aber klare Regeln, auf deren Einhaltung ich bestehe.
Mein Kind hat schon mal was gestohlen oder besser gesagt oft bei Lidl diese Nüsse aus der Abpackungsinsel gegessen - weil sie dachte es sei wie in Migros oder Coop wo man solche Probiertische hat. Bei uns hat es gereicht zu erklären was passiert wenn man klaut auch Mundraub begehe. Seit da an haben wir keine Problem mehr.

Ich selber kannte diese Mutproben bei uns im Dorf damals ab der 6 Klasse bis zur 3 Oberstufe. Damals hiess es im Volg klauen Warenwert mindestens 5Fr.
Ich machte diese Mutproben mit aber mein Gewissen wollte damit nicht mitspielen und ich brachte es Abends der Filialleiterin unter Tränen zurück. Musste mir da einiges anhören aber sie meinte da wenigstes merkte ich das es falsch war.

Ich bin mittlerweile der Meinung wenn ich jemand sehe der Klaut ich es an der Kasse oder einem Mitarbeiter sofort melde, schlussendlich sind je nach Supermarkt die Angestellten dann die Leidtragenden.

1 Kommentar

0
Das ist ja dann auch kein bewusstes klauen gewesen..
2
Ich habe auch mit 12 Jahren angefangen zu klauen. In der Schule hatte einer damit angefangen,davon erzählt und das hat Nachahmer gefunden. Zuerst wars die Neugier,dann das Gefühl auf einmal soviel haben zu können. Nur eine einzige hatte damals in der Gruppe klauen als falsch befunden und nicht mitgemacht.

Das Klauen ging dann bei mir eine Weile bis mich ein Detektiv erwischt hat. Ich wurde mit dem Polizeiwagen nach Hause gefahren. Dort habe ich erzählt dass ich den Kaufbeleg verloren habe und nicht geklaut habe - falsch beschuldigt werde. Ich musste dann noch später bei der Polizei eine Aussage machen. Dort war ich ehrlich und war froh dass meine Eltern mich alleine Aussagen lassen haben. Der Polizist war nett und TRÖSTEND! Der Schreck hatte Wirkung-danach habe ich nie wieder geklaut. Im nachhinein finde ich es gut auch von niemandem richtig Ärger bekommen zu haben - ich wurde liebevoll aufgefangen - obwohl ich gelogen und geklaut habe.

Vielleicht hilft es wenn in der Schule eine Art Vortrag durch die Polizei gehalten wird um den Schülern bewusst zu machen dass die Sachen jemand anderes gehören, es strafbar ist, stichprobenartig Kontrollen gemacht werden und Schüler die erwischt werden von der Polizei zu den Eltern begleitet werden.

Es sollte aber auf jedenfall etwas gemacht werden. Es gilt ein Kind wieder liebevoll auf die rechte Bahn wieder zurückzubringen!!

1 Kommentar

0
Es wird etwas unternommen. Den Kindern wurde erklärt dass man auch stiehlt wenn es nur ein Schoggistängeli ist. Es geht ja hier nicht um grosse Beträge. Meine Kinder haben mal dem Nachbarn die Birnen vom Baum geschüttelt. Im Chindsgi haben sie das Lied Joggeli wot go Birrli schüttle Birrli wänd nid falle. Sie mussten sich dann beim Nachbarn entschuldigen . Beide haben geschlottert. Die Birnen waren ja nicht gestohlen aber trotzdem.
1
Ich denke jeder Mensch hat schon geklaut. Bei mir war es ein sehr teures Top aus einer Boutique. Leider hat sich zu Hause erwiesen, dass ich die falsche Grösse mitgenommen hatte:) Und ein Paar wunderschöne Schuhe wo ich im Geschäft entdeckt habe, stehen im Schwimmbad in der Garderobe. Na ja, diese Frau lief barfuss nach Hause:) Heute zahle ich natürlich alles.

6 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

4
Ich glaube bewusst oder unbewusst hat schon jeder einmal geklaut.

....und sich auch beklauen lassen!
2
Noch niiie "geklaut"?!?! - da kann ich nur den Hut ziehen! Also nie auf Geschäftskosten privat telefoniert, nie auf Geschäftskosten privat kopiert, nie während der Arbeitszeit "private Dinge erledigt", und und und....... ist ja super toll, dass es solche perfekten Leute gibt...!
2
Ich lebe absolut redlich. habe nie etwas unerlaubt kopiert oder geklaut. Wenn eine Kassierin zum Beispiel falsch tippt verweise ich immer darauf hin, selbst wenn ich im Vorteil gewesen wäre. Ich war auch schon froh wenn man ehrlich zu mir war.
Es geht tipp topp ohne all das... ehrlich währt am längsten. :-))
1
Man kann auch Fotos stehlen oder Musik downloaden. Studenten haben Doktorarbeiten kopiert.
2
Perle, man sollte nicht von sich auf andere schliessen. Ich bin 40 Jahre alt und habe noch nie geklaut, auch als Kind nicht. Ich hatte eine Schulkollegin die in jedem Laden geklaut hat. Man konnte nie mit ihr durch den Laden gehen, sie packte immer etwas mit ein. Sowas war mir schon immer zuwider, weil ich selber sehr oft beklaut wurde, von meinen Geschwistern und Schulkollegen. Auch meine Kinder wissen ganz genau dass ich sowas nicht dulde. Sie sind zum Teil erwachsen und mir ist zumindest nicht bekannt dass sie geklaut haben.
Ich denke es kommt schwer darauf an wie die Eltern damit umgehen und oft stehlen Kinder oder auch Erwachsene aus einer seelischen Not heraus, zumindest bei uns in der Schweiz.
0
hallo ehrliche perle, genau das denke ich auch. denn stehlen kann man nicht nur im supermarkt. nur so als anregung- auch ideen, geistiges eigentum usw. usf. kann man stehlen ;-)
0
Naja als Kind probiert man sowas halt mal aus.
Allerdings würde ich als Außenstehender auch fremde Kinder darauf hinweisen, dass man das nicht macht.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info