Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageLiebe einen verheirateten Mann - wie ihn aus dem Kopf bekommen?

1
0
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht....

Wo soll ich anfangen. ...
ich lebe in einer Beziehung mit Höhen und Tiefen ....
Mein Problem ist das ich vor anderthalb Jahren mit einem verheirateten Mann etwas angefangen habe....
Ich kenne ihn seit fast drei Jahren er ist der Trainer von meinem Sohn mehr als Hallo und Tschüss war zum Anfang nicht ich wusste er hat Kinder und Frau sein Sohn trainiert in der gleichen Gruppe....
Vor ca anderthalb Jahren schrieb er mich privat an anfangs ziemlich belanglose Mails dann kam es das es persönlicher wurde ich schrieb ihm das ich einen Partner habe naja hin und her trotzdem immer noch freundschaftlich es stellte sich raus das seine Ehe nicht läuft sie litt oder leidet unter Depressionen sich gut verstehen aber mehr als Freunde und in einer Art Wg leben meine Beziehung zu meinem Partner läuft auch nicht rosig..
Wir trafen uns privat erst auf einen Kaffee dann trafen wir uns wieder wir kamen uns näher erst küssten wir uns nur es gab von Anfang an eine gewisse Anziehungskraft zwischen uns fühlten uns wohl wenn wir zusammen waren wir wurden intim miteinander es war jedesmal ob wir uns nur so trafen oder trafen und intim waren dieses vertraute Gefühl...ich hab immer Angst gehabt ich verliebt mich und es ist passiert sagte es ihm aber nicht...im August sind sie zusammen in Urlaub gefahren schrieb mir das er mich vermisst smiley mit Küsschen und so einige Sachen ich habs erwidert nach dem Urlaub fragte ich ihn mal was ich für ihn bin und ob er auch etwas festes vorstellen könnte er sagte mir er fühlt sich bei mir wohl vertraut mir findet die Momente wenn wir uns treffen sehr schön er aber schwimmt er weiß nicht was er will naja erst war Pause dann fingen wir wieder an jetzt ist es so das ich für mehr empfinde und ich ihn wieder fragte was er mich empfindet wieder er fühlt sich hingezogen zu mir aber er mir nicht mehr dazu sagen kann....
Seit dem hat er sich zurück gezogen er sagte seine Frau ist ihm wieder gegenüber freundlicher geworden beteiligt sich auch wieder mehr zuhause dir Kinder hätten geklammert sind jetzt aber entspannter weil zuhause harmonischer läuft...
Er möchte wieder mehr auf seine Frau eingehen wegen den Kindern und so weiter...absurde ist sie leben in einer offenen Beziehung sie schreibt selbst mit jemandem anderem wie sagt er ist auch gut so er weiß nicht ob er Gefühle hat für sie er weiß nicht was er für mich empfindet er hat Angst mich weiter zu treffen man könnte sich ja wieder berühren er weiß aber er möchte seine Familie nicht gefährden...jetzt hänge ich durch vermisse ihn und das ist sch.... Ich und mein Partner haben auch Probleme miteinander es gab vor über einem Jahr einen Riesen Streit er hat mich beleidigt und sehr gedemütigt trotzdem nach einer Pause gab ich ihm nochmal eine Chance obwohl ich ihm nicht mehr 100% vertraue bleibe aber bei ihm weil er sehr doll erkrankt er liebt mich und tut alles ich hingegen habe nicht die Gefühle für ihn er bedeutet mir viel aber...
Keine Ahnung was ich machen soll ich dachte ich würde dem anderen mehr bedeuten hab gedacht das er sich auch in mich verliebt hat jetzt er weiß nicht was es bringt wenn wir weiter machen er will seine Familie nicht verlieren er möchte aber mit mir befreundet bleiben aber die Anziehungskraft ist immer noch da sonst hätte er doch nicht solche Angst oder vielleicht kann mir jemand helfen....
Weitere Themen finden zu
Liebe

9 Antworten

9
Lieber Herzschlag

Um euch bewusst zu werden was ihr wirklich wollt, oder besser, damit sich der liebe Herr entscheiden kann, musst du die Beziehung ....beenden!
Eine Freundschaft ist so nicht mehr möglich.dafür steht ihr euch gefühlsmässig viel zu nah. Solange er dich noch so nebenbei seiner Frau halten kann, wird er nichts ändern. Wieso auch, er kann ja beides haben...
Manche Männer ticken so...
Stell ihn vor vollendete Tatsachen, entweder du... oder seine Frau! Ich weiss, es schmerzt, jedoch wirst du so ein Lebenlang die heimliche Geliebte sein. Wenn du dies auch willst ist es ok ...und wenn nicht dann handle!
Im Moment holt er sich einfach die nötige Energie von dir ...wenn er diese so einfach bekommt.. geht er wieder.

Stell den Kontakt ein und schau was passiert. Nur dann wachen Männer auf! Wenn er gut ohne dich leben kann kannst du einen na ja schmerzhaften Schlussstrich ziehen und dich auf jemanden konsekrieren, der dich verdient!

7 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
@ Herzschlag: Ich sehe es so wie Venus. Sei jetzt einfach konsequent, "ordne dich" und dann siehst du was daraus wird..... .
Und ja, gewisse Männer (wohl auch Frauen), wissen was das Gegenüber gerne hört..... können Gefühle "an- und abstellen", Spass als Liebe verkaufen und und.... sind leider überhaupt nicht authentisch.
3
Menschen die verliebt sind haben eine rosa Brille an.. ist auch was wundervolles! Wie gesagt stelle ihn vor die Wahl.... und gehe bis dahin deinen eigenen Weg. Vertraue, wenn ihr zusammengehört, wird er dir folgen...
0
ich kann ohne Männer leben habe ich schon getan so meinte ich das auch nicht kam verkehrt rüber ich meinte das ich so scheint es sehr naiv war und gedacht habe das es was bedeutet für ihn so wie für mich sonst schreibt man doch nicht sowas
3
Dein Leben ist hin....???
Also ohne Männer ist dein Leben hin? Du meine Güte.... lerne zuerst ganz alleine dich glücklich zu machen. Alles andere ist ein unbewusster Missbrauch von Beziehungen...
0
Tja das ist die Frage will ich die Beziehung weiter führen, es gab immer mal wieder Probleme in unserer Beziehung er ist sehr dominant wenn er was will kommt man selten schlecht gegen an, wir waren einmal kurz getrennt wo wir den riesen Streit hatten seitdem ist das vertrauen nicht mehr 100% anfang letzten Jahres ist er auch noch sehr schwer erkrankt
Familie hat viel mitbekommen sie alle meinen er ist nicht der richtige für mich tja so kam eins zum anderen und jetzt wo ich dachte das der andere es ernst meint ist mein Leben so ziemlich hin :-(
3
Vielleicht solltest du dich jedoch auch zuerst entscheiden was du mit deiner Beziehung zu deinem Mann machst. Sei ihm und dir fair gegenüber..
Willst du die Beziehung und Ehe weiterführen?
Wie und was würdest du für deinen Mann empfinden, wenn es diesen anderen Mann nicht gäbe? Schaffe zuerst Klarheit bei dir selbst, vielleicht schafft es dann der Andere auch.
Ich würde mit offenen Karten spielen... es wäre gut, wenn dein Sohn alleine ins Training gehen könnte...
0
Sind Männer alle so das kann doch nicht sein das er mir zuerst wohlgemerkt Dinge schreibt die Hoffnung aufleben lässt und dann sowas....
Problem ich seh ihn einmal die Woche und da komm ich auch nicht drumherum das macht die Sache nicht leichter
3
Kontakt mit dem Lover abbrechen und beginne wieder deinen Mann zu umwerben.

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Dann trenn dich erstmal von deinem jetztigen Partner. Alles andere ist verlogen.
3
kann ja gut sein, dass er es spührt/weiss dass du ihn betrügst!
0
ja ist richtig vergeben ist wichtig aber wenn ich schon zu oft vergeben habe hab weil er zuoft sich daneben benommen habe ich bin kein Fußabtretter wir leben nicht zusammen er ist auch nicht der Vater von meinem Kind ich habe an Worte geglaubt die gesagt worden sind von dem anderen und das ist sehr schmerzhaft und tut weh
2
Vergeben ist wichtig in einer Beziehung. Bleibe bei deinem Mann. Ich glaub nicht, dass sich der Trainer von seiner Familie scheiden lässt, er hat ja den Fünfer und das Weggli.
0
Tja auch das Problem das ich ihn nicht mehr 100% vertraue ich respektiere ihn aber ich kann mir keine gemeinsame Zukunft vorstellen dafür spielen zuviele Faktoren mit rein also keine wirkliche Hilfe
Was mir auffällt ist, dass dies schon der zweite Post ist, bei dem es um einen Kaffee in Kombination mit einem verheirateten Mann geht... Ist das nur mir aufgefallen?

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
@Rumpelstilzchen:
ja sicher macht es einen Unterschied, wenn ihr den gleichen Kaffee liebt habt ihr Gemeinsamkeiten ;-)
Das ist wahr: Man kann Milchkaffee trinken, Cappuccino, Latte Macchiato, Wiener Kaffee, schwarzen Kaffee, Kaffee mit Schnapps, Kaffee mit Baileys, Kaffee mit Vanille-, Caramel-, Amaretto-, Haselnuss-, etc. -Geschmack... Ob es wohl einen Unterschied macht, ob ich mit einem Mann Milchkaffee oder Cappuccino trinken gehe? :-))))
9
Ja ...kaffeetrinken kann ein sehr grosser und vielseitiger Begriff sein...
Vielleicht heisst "Kaffee trinken" ja was ganz anderes und wir haben es bis jetzt nicht begriffen... ;-)
8
Ja, hier wird jedoch nicht nur Kaffee getrunken.
4
Logisch, so hat er "Figgi und Mühli", du Dummerchen!
8
Finger weg. Ein Ehemann und Familienvater! Lass die Finger davon. Diese Spermaschleuder soll sich um sein Ehe/Familienleben kümmern und nicht noch gleichzeitig eine zweite Frau ins Unglück (Schwangerschaft) stürzen. Kanns Du die Finger nicht davon lassen, sicher verhüten.
0
Das geht nun nicht an dich, aber die anderen Userinnen hier:
So viel zum Thema "Kaffee trinken" sei harmlos...

9 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Alles was Recht ist- der Anstand muss gewahrt und von den Verfechtern von Anstand und Sitte verteidigt werden. Schein geht über Sein, und es ist unendlich wichtig, dass dieser unter allen Umständen gewahrt wird, denn sonst drohen Sittenverfall und somit Sodom und Gomorrha und uns der Sittenverfall. Es lebe der Aufstand der Anständigen!
2
Naja, wenn man Kindfrei hat darf man sicher wieder mal Jung sein und meist wenn die Herren dermassen über den Durst getrunken haben sollen die doch neben mir schlafen. Da braucht auch keine andere Frau angst zu haben und wenn doch kann ich gerne Ihr eine 24Std.aufzeichnung machen dass sie sieht dass zwischen mir und ihrem Herrn nichts läuft. Aber liegt vl.auch daran dass ich mit diesen Herren auch beruflich zu tun habe da wir alle bei der gleichen Firma angestellt sind. Und uns treue wichtig ist. Aber so denkt eben jeder anderst.
0
Da tun sich ja Abgründe auf :-))))
4
Ich wusste schon immer ich hab Glück mit meinem Partner, aber wenn ich hier lese, dass es Männer gibt die regelmässig mit ihren Kolleginnen ausgehen, neben ihnen schlafen etc. hab ich echt mega Schwein gehabt :) Meiner telefoniert ab und zu mit ner Schulkollegin (verheiratet). Thats it. Aber auch ich treffe mich nicht mit Typen und verbringe neben ihnen die Nacht ;)
5
Ich habe nur einen bessten Kollegen...
Geschlafen haben wir noch nie nebeneinander und um die Häuser ziehen wir auch nicht,weil ich Abends zu meinen Kindern schaue!
Ach ja und da ist noch mein Nachbar...
Ein glücklich verheirateter Mann,der mir handwerklich oft zur Seite steht.
Er kommt so ca 1 Mal im Monat auf einen Kaffee vorbei...
....geschlafen haben wir auch noch nie nebeneinander.....habe es auch nicht vor!
1
Also ich hab mehrere beste Kollegen und ich bin in einer Beziehung. Die einen Kollegen sehe ich fast täglich wir können sogar nebeneinander schlafen ohne das was läuft und auch die sind in einer Beziehung/Verheiratet etc. Und ich bin meist die einzige Frau die mit den Herren um die Häuser zieht.
4
Bin in keiner Beziehung...bin auch nicht lesbisch und er nicht schwul!
1
@Venus
Wenn eine Frau in einer festen Beziehung (mit einem Mann) ist, gibt es für sie keinen besten Kollegen (ausser er ist schwul)
Das ganze geht auch umgekehrt
3
....also ich trinke mit meinem besten Kollegen Wein...!
4
Liebe Herzschlag,

Ich erlaube mir Dir ganz offene Worte gegenüber: Ihr Zwei seid doch genau gleich!! Beide verlassen den eigenen Partner nicht, beide trieben es hinter deren Rücken, beide haben Ausflüchte um den Partner nicht zu verlassen. Ihr habt zwar beide Argumente, die dafür sprechen, aber Worten Taten folgen lassen tut ihr wiederum beide nicht. Er hält Dir symbolisch den Spiegel hin und Du ihm umgekehrt.
IHM kannst Du keinen Vorwurf machen, du bist nicht besser... .Verstehst Du wie ich es meine??

Jetzt guckst Du in den Spiegel!! Und... wie ist es?? Was Du siehst gefällt Dir nicht?
Dann ändere DU das, was Dir nicht gefällt. Damit DU wieder lachen kannst, wenn Du in den Spiegel guckst. Nimm Dir das zum Ziel für das Jahr 2017!

Merkst Du was?
Ich habe ein bestimmtes Ziel vor Augen:

Es geht nicht an, dass man Menschen dafür verantwortlich machen möchte, ob man im Leben glücklich sein kann oder nicht. Das Geheimnis ist zu erkennen, dass man Menschen nicht ändern kann, nur sich selber. Mit dieser Einstellung kommst Du denke ich besser zum Ziel. Manchmal ändert sich das Umfeld ins Positive mit wenn man sich ändert. Manchmal bleibt es aber ohne Wirkung. Das ist der Preis denn Du zahlst: Die Ungewissheit. Wenn Du es aber wirklich nur ganz für Dich tust und DU wirklich alleine guckst, wie Du wieder dich im Spiegel anlächeln kannst mit reinem Gewissen, bist Du unabhängig vom Resultat, egal wie es ausfällt.

Darum mein Tipp: Statt zu überlegen "verlasse ich den Partner oder den Liebhaber ja/nein" guck wie Du wieder selber stolz auf Dich und glücklich sein kannst für Dich selbst ohne etwaigen Bedingungen..
Finde Ruhe und Frieden in Dir, komme in die Mitte zurück.

16 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

4
Ich persönlich finde "Marken" wie ihr es nennt, gar nicht einmal so schlecht. Für mich ist es nicht etwa Ruhm, sondern eher ein Zeichen von Beständigkeit und Bodenständigkeit. Was in der heutigen Zeit ja oft verloren geht.. heute dies und morgen das.... übermorgen doch wieder das Andere....!
Dabei ist doch gerade das Bodenständige, das was den Menschen am meisten Halt und somit Vertrauen im heutigen Leben gibt.

Für mich haben es hier alle Forumsteilnehmer verdient, Respektvoll und offen über Themen und Problemen diskutieren zu können. Dies Beihaltet (für mich Persönlich) dass ich weiss mit wem ich rede... respektive schreibe!

Jeder kann und darf hier schreiben wie er will.... und dies ist auch gut so.
2
Nöö, werd ich nicht immer. Ich fahre bestens so. Es gibt ja viele Userinnen die erkennen einen sogar am Schreibstil, was ich sehr bewundere übrigens. In der Regel wende ich diesen Namen an, aber Ausnahmen nicht ausgeschlossen...
Ich möchte wirklich keine Marke werden, Ruhm bringt mir nix. Denn tatsächlich steht auch nach vielen Beiträgen immer noch der Wunsch dahinter zu helfen... und dass meine gemachten Erfahrungen jemand anderem auch nützen mögen. Manchmal ärgere ich mich nämlich ab der hohen Anzahl "blöden Zufällen und Schicksalsaufgaben", die ich erfahren muss und für mich ist es dann ein Trostpflästerli einzubilden, dass nicht nur ich sondern vielleicht auch andere davon profitieren können und alles eben doch trotz Negativität auch seine gute Seite hat.

Wohlweislich wissend, dass das Schicksal manchmal trotzdem findet, dass jmd. seine Erfahrungen doch selber durchmachen muss;-))
1
...och, das können wir auch ;-)
6
Tja.... und mussten schon vieles über uns ergehen lassen! Wir sind stolz dass wir zu uns stehen.....
Wir können in den Spiegel schauen und sagen "gut gemacht, bist immer zu dir gestanden in guten, wie in schlechten Tagen"
6
Ach Aargauerin, steh zu Deinem Namen, Venus und Rumpelstilzchen sind ja auch schon fast Markennamen :-))))
1
@Venus: Zuerst weil plötzlich jmd. den gleichen Namen benutzte und später dann weil auch ich plötzlich fast auf der Abschussliste einiger Leute stand... da dachte ich vorbeugen ist besser als ausarten lassen...

Zudem fällt mir auf, dass bei wechselndem Namen der Inhalt besser geachtet wird, nämlich ohne dass die Leser bereits "Bilder mit Erwartungen" im Kopf haben. Aber als Gewohnheitstier benutze ich meist wieder fix einen Namen...
4
....aber sag mal, warum wechselst du deine Namen...?
1
Ich weiss was harte Schule ist.... und ich finde du machst dies hier wundervoll.
....und es stimmt viele Ursachen und Probleme haben tatsächlich immer oder oft den gleichen Ursprung.... Liebe, Akzeptanz sich selbst gegenüber und Selbstliebe, denn viele Menschen merken gar nicht wie alleine Sie sich selbst lassen! Weiter so....
0
Gut getippt Venus: Mein allererster Beitrag hier war unter Chamielle mit heute überraschenden 38 Voten, dann nannte ich mich Lulu und Lulu 1 bis ich entdeckte, dass sich jmd. auch so nannte. Darauf folgte hmm und dann wechselte ich vermehrt- und mit längeren Pausen zwischendurch...
Meine Kinder wurden dabei auch älter.

Aber der Einwand von Zuzug ist berechtigt: Neue Töne bringe ich tatsächlich nicht mehr--- schon lange nicht mehr. Aber manchmal tun mir die Betroffenen einfach sehr leid. Von aussen betrachtet ist`s manchmal besser erkennbar als wenn man mitten drin steckt. Und schwupps schon schreibe ich wieder...
Für meine persönliche Gedanken und Einsichten habe ich eine harte Lebensschule durchlaufen müssen. Das wünsche ich niemanden. Auch darum kann ich es manchmal einfach nicht lassen.
3
Ja ich mag Aargauerin auch.... erinnert mich irgendwie an hmm.. aber sie hatte jüngere Kinder...
1
Ich lese Aargauerins Kommentare sehr gerne!! Sie hat eine eigene Meinung und das Talent einem zur Selbstreflektion anzuregen.
1
Und ich bin nicht neu- seit 5 Jahren drin---
1
Macht nüd...
Ist ja auch immer dasselbe irgendwo- soo verschieden sind die Menschen und das Leben für sich nämlich gar nicht...
0
Genau. Macht das Forum auch spannend. Nur wenn innerhalb des gleichen Themas x Antworten folgen verkommt's etwas zum Monolog :);)
3
Ja.... aber die ist gut!
0
Es gibt scheinbar eine neue (Hobby-)Psychologin im Forum :) Herzlich Willkommen :)
0
Warum lässt du dich obwohl in einer Beziehung auf einen verheirateten Mann ein?
Nun hast du den Salat. Entscheide dich und gehe nicht hin und her. Du betrügst ja auch.

1 Kommentar

0
... sehe es ähnlich -- entscheide dich, denn solche Spielchen bringen KEIN dauerhaftes Glück! Irgendwann nach dem "Kick" kommt die Ernüchterung und Katerstimmung....! Also zieh schnellstens die Reissleine und sei keine billige Lückenbüsserin....
0
Also ich kenne eine ähnliche Geschichte, die Frau war aber geschieden und frei mit zwei Kindern, er war verheiratet ohne Kinder. Nach drei Jahren versteckte Liebschaft und hören wie er sagte, er werde sich scheiden lassen, gab sie das
Warten auf und verliess ihn. Etwa ein halbes Jahr später trennte er sich tatsächlich von seiner Frau, aber er sackte total ab und veränderte seine Persönlichkeit sehr. Er ging übrigens nicht zu der früheren Geliebten zurück und sie- sie hätte nie mehr was mit ihm anfangen können- er war ihr fremd geworden.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info