Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageHat jemand Erfahrungen mit Lea Lea Creme gemacht?

28
0
Diese Lea Lea Creme soll die Arten von Hautstörungen wie Warzen Leberflecken und Muttermale in kurzer Zeit beheben.
Wäre froh um Erfahrungsberichten.
Besten Dank im Voraus!
Weitere Themen finden zu
Erfahrungsaustausch Kosmetik

28 Antworten

4
Ich bin echt erschrocken, wie viele Kommentare hier von LeaLea gekauft bzw. selbst verfasst sind.

Alle positiven hören sich doch wirklich sehr ähnlich an (viele Wortlaute sind auf der Webseite von LeaLea zu finden).

Bitte nicht alles glauben, was man im Internet findet. Ein Gespräch mit einem Arzt ist immer sinnvoll. Man sieht ja auf den Fotos, wie entzündet und schwarz die Male werden, das ganze ohne ärztliche Aufsicht finde ich gefährlich. Knapp 90 Eure für 0.05 Gramm Pflanzenpaste ist m.E. echte Geldschneiderei!

1 Kommentar

0
Also ich bin kein gekaufter Kunde! Ich habe die Creme angewendet um zwei große Warzen verschwinden zu lassen. Hab erstmal eine behandelt aufgetragen und nach drei Wochen viel der Schorf ab, ein kleiner Teil der Warze ist noch da den ich noch behandeln werde. Hab jetzt die zweite Warze behandelt und warte nun bis der Schorf abfällt. Ich hab wirklich alles versucht sie los zu werden und nix hat geholfen! Bis jetzt bin ich begeistert von der Creme auch wenn ich noch nicht 100% zufrieden bin aber ich denke das liegt an der Größe der Warze. Ich werde berichten sobald ich mit meiner Behandlung komplett durch bin. Ich hatte auch Zweifel aber es war mir das Geld wert. Bei Fragen dürfen sie mich gerne anschreiben
0
Hallo,

ich wollte einen unschönen Leberfleck zügig loswerden – beim Hautarzt hätte ich nach langer Wartezeit bis zu einem Beratungstermin auch noch Wartezeit bis zur Entfernung des Leberfleckes einplanen müssen.
Daher habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin, neben einigen Hausmitteln, auf die LeaLea Creme gestoßen und habe diese direkt bestellt!
Ich kann durchaus verstehen, dass einige aufgrund der pflanzlichen Wirkmittel und des hohen Preises skeptisch sind... Doch auch beim Hautarzt kostet die Entfernung meist einiges an Geld!
Für mich entscheidend ist allerdings nur, dass durch solche Cremes viele Menschen den Gang zum Hautarzt meiden werden und damit die Früherkennung von Hautkrebs und die Behandlung auffälliger Male nicht mehr garantiert ist.

Aber nun zur LeaLea Creme an sich – ich bin absolut begeistert! Habe die Creme erst vor 1 Tag geliefert bekommen und direkt angewendet. Die Anwendung war super einfach, klar, ein leichtes Brennen war zu spüren und eine Rötung zeigte sich, doch dies geht nun einmal mit der Behandlung einher.
Nach nur einem Tag beginnt der Schorf sich bereits an einer Seite leicht zu lösen, daher denke ich, bis zur vollständigen Entfernung des Muttermals dürfte es nicht mehr lange dauern!! Bis jetzt hält die Creme jedenfalls genau das, was sie verspricht – daher kann ich nicht verstehen, wieso viele diesem Produkt seine Wirkung absprechen wollen.

Werde noch einmal berichten, wenn die Anwendung weiter fortgeschritten ist. Aber bis jetzt, echt top!!!

Liebe Grüße,
Mary

1 Kommentar

1
Würd ich nie und nimmer anwenden. Wer die Kommentare genau durchliest stellt fest, dass erst viel später Komplikationen auftreten können. Dann ist es schon zu spät. Offenbar scheint das Produkt längst nicht für alle Hauttypen geeignet zu sein, vor allem beim Heilungsprozess danach.
1
Also ich kann nur sagen, ich bin überzeugt von dem Produkt. Habe vor etwa 2 Monaten ein abstehendes Muttermal damit entfernt.
Die Anwendung der Lea Lea Creme fand ich super, ging total easy! Leider ist nur durch die Stelle des Muttermals durch Reibung mit der Kleidung der Schorf am Anfang häufiger zu früh abgegangen... Deshalb bin ich mir sicher, dass eine Narbe zurück bleiben wird – wofür in dem Fall aber ja die LeaLea Creme nichts kann, sondern einfach das häufige Abgehen und Neubildung des Schorfes.
Eine kleine erhobene Stelle blieb am Rand des Muttermals zunächst zurück, da habe ich vermutlich zu wenig Creme drauf. Diese Stelle habe ich vor einigen Tagen erneut behandelt und bin nun gespannt auf das Ergebnis – auch langfristig. Eine Narbe ist mir jedenfalls lieber als das unschöne, abstehende, komisch gefärbte Muttermal.
Daher bin ich wirklich zufrieden bisher! Muss allerdings jeder natürlich selbst wissen, aber ich kann nur von meinen positiven Erfahrungen berichten. Würde es jederzeit wieder anwenden! Mir sind die Wartezeit und der Kostenfaktor beim Hautarzt einfach zu umständlich gewesen.

1 Kommentar

0
Genau so seh ich das auch. Bei mir ist auch ein kleiner Teil der Warze übrig geblieben den ich noch behandeln muss aber es ist viiiel besser als vorher?? Bis der Schorf weg war hat es zwar einmal drei und einmal vier Wochen gedauert aber das war es mir wert. Hoffe das ich den Rest auch noch weg bekomm. Werd mir jetzt nochmal eine bestellen und anwenden und dann berichten??
0
hi,
möchte selber muttermale im gesicht loswerden, aber bin aufgrund einiger kommentare nun eher skeptisch. hat jemand schon eine langzeit erfahrung machen können?

1 Kommentar

0
Hab mich jetzt doch registriert?? Du darfst mich gerne anschreiben wenn du fragen hast Lg
1
Bin mir fast sicher, dass alle positiven Kommentare bezüglich dieser Creme, von LeaLea selbst kommen. Ich hab selbst ca. eine Milliarde Muttermale und hab gestern meine Hautärztin gefragt, ob man ein paar davon Lasern lassen könnte (schneiden gibt ja Narben).
Sie hat gesagt, ein echtes Muttermal darf man unter keinen Umständen Lasern, weil die Zellen später mal entarten können. Ich hab hier einen Kommentar gelesen, der so ungefähr lautete: "Klar rät der Hautarzt von der Creme ab, da er ja dann Patienten verlieren würde"...
Meine Hautärztin könnte wirklich ne Menge Kohle verdienen, indem sie meine Muttermale Lasern würde. Sie war aber ehrlich und hat gesagt, dass man das auf keinen Fall tun sollte. Sie ist also nicht aufs Geld aus. Ich war schon bei mehreren Hautärzten, die haben ALLE das Gleiche zu mir gesagt.
Das was ihr da verkauft, ist gefährlich! Meine Hautärztin hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als ich ihr von dieser Lea Lea Creme erzählt hab... Wenn das so ein großartiges Wundermittel wäre, warum kennt das kaum einer??
Es wäre einfach ein Traum wenn ich mir eben einfach mal so meine unzähligen Muttermale entfernen könnte oder wenigstens ein paar... aber das ist einfach zu riskant, vor allem, weil das Mal nie im Leben mitsamt der Wurzel entfernt wird. Das gäbe doch richtig tiefe Narben...!?

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ich kann nur soviel sagen das ich definitiv nicht gekauft bin! Ich hab mir zwei große warzen mit der Creme entfernt allerdings auf zwei mal sie sind nicht mit einer Behandlung komplett verschwunden aber das ist ja kein Problem. Ich hatte sie seit meiner Kindheit und sie haben mich sehr gestört und eingeschränkt. Ich bin auch zufällig auf diese Wunder Creme gestoßen und hatte große Zweifel ob das klappt der Preis ist ja auch nicht ohne dann hab ich sie bestellt und hatte sie erstmal ne Weile im Schrank stehen weil ich mich nicht traute?? Ich bin so froh das ich mich dann doch überwinden konnte und bin jetzt ein ganz neuer Mensch ich könnt sagen was ihr wollt ich ich bin so dankbar diese Creme gefunden zu haben. Es hat vier Wochen gedauert bis der Schorf abgefallen ist das war eine halbe Ewigkeit aber es hat sich gelohnt. Bei weiteren Fragen dürfen sie mich gerne Kontaktieren. Ich bin hier nicht registriert aber wenn jemand noch fragen hat können wir auch gern per Mail schreiben Mit freundlichen Grüßen Mausi
0
Blümchen80 ... gestatte mir eine Frage :-) was ist für dich ein Muttermal?! Du schreibst, dass Du ca. eine Milliarde Muttermale hast--- wie lange bist Du schon am Muttermale zählen.... versteh das nicht ganz--- irgendwie steh ich auf dem Schlauch :-)))
0
Na ein Muttermal ist ein Muttermal; -) Diese braunen Punkte, die sich auch bösartig verändern können und regelmäßig untersucht werden. Davon hab ich sehr viele (eine Milliarde gefühlt, tatsächlich vielleicht 200;)... Anderes Wort dafür : Leberfleck... ist doch das selbe, oder? Jedenfalls meinte meine Hautärztin erst letzte Woche zu mir, dass man diese Flecken auf keinen Fall entfernen darf (ausser Schneiden). Warum ist diese Creme eigentlich so "unbekannt", wenn es doch eigentlich so einfach ist Muttermale zu entfernen?
0
Wie viele Muttermale kann man damit ungefähr entfernen?
0
Leute, passt einfach auf!!! Die Haut ist das grösste Organ!!! Die Kommentare hier - für mich klingt das alles nur nach Werbung. Immer die gleichen Sätze - als wäre alles von den gleichen Usern verfasst.

Lasst euch BITTE seriös beim Arzt beraten. Hat auch eine eine Créme gekauft, die angeblich Tattoos entfernen soll. Sie hat den Behandlungsverlauf dokumentiert. Da wo das Tattoo war, ist jetzt eine RIESENGROSSE Narbe. Googeln!!! Die Bilder sind schrecklich!!!

Lasst die Hände von solchen Produkten und lasst euch seriös beim Arzt beraten!!!

1 Kommentar

0
Und wer sich's noch ansehen möchte, bitte da:
www.bild.de/lifestyle/mode-beauty/mode-und-beauty/tattoo-news-51964462.bild.html

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info