Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageWerde nicht schwanger, hat jemand Erfahrungen?

1
0
Mittlerweile bin ich 36 Jahre alt. Versuche seit zwei Jahren schwanger zu werden. Medizinische Abklärung beim Gynäkologen haben keine Auffälligkeiten gezeigt, d.h Eileiter sind durchlässig usw. Bei meinem Mann ist das Spermiogramm auch erste Klasse. Frauenärztin meint es sei noch zu früh für Hormone, ich bin doch aber schon 36, im April werde ich 37. Hat jemand Erfahrungen bzw. gibt es andere Betroffene? Wie sah eure Therapie aus?
Vielen Dank im Voraus!
Weitere Themen finden zu
Erfahrungsaustausch Schwanger

16 Antworten

2
Direkt betroffen bin ich nicht. Ich würde aber in Deiner Situation in eine Kinderwunschklinik in Deiner Nähe oder eine zweite Meinung bei einem anderen Gynäkologen einholen. Alles Gute!
6
Bei uns wars der Stress. Haben uns zwei Monate (1 Monat Ferien & 1 Monat unbezahlt) frei genommen. Zwei Monate Liebe am Bodensee / Schwimmen / Segeln etc.. Danach war ich schwanger mit unserer Wunschtochter. Wünsche Euch viel Glück.
1
Hast du schon mal mit einem Empfängniscomputer probiert. Welcher dir die fruchtbaren Tage anzeigt. (Pearly, Babycomp)
Alles Gute
2
Wir hatten es ebenfalls 2 Jahre versucht. Hormone hatten nichts gebracht. Zwei Wochen vor der ersten künstlichen Befruchtung war ich überraschend Schwanger - ohne jegliche medizinische Unterstützung oder sonstigen Tricks. Meine Frauenärztin meinte das hat sie schon einige male erlebt. Mit der Hoffnung auf die künstliche Befruchtung würde der Druck wegfallen und es würde überraschend klappen.
Bin ebenfalls Ende 30

Wünsche euch das Beste!
2
Bei mir war es ähnlich. Ich lernte meinen jetzigen Mann erst relativ spät kennen und wir hatten beide sofort den Wunsch, ein Kind zu bekommen. Auch wir haben uns grosse Sorgen gemacht. Mein Mann hat ein Spermiogramm gemacht, alles war ok. Sein Arzt riet uns, einfach Ferien zu machen. Ich fand den Tipp zwar furchtbar blöd, aber Gott sei Dank wurde ich dann doch schwanger und habe innerhalb von 15 Monaten 2 Kinder bekommen, beim ersten war ich fast 36. Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe und Gute.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
LIebes Himbeeri
Die Schwangerschaften verliefen sehr gut. Beide Kinder kamen per Termin natürlich im Geburtshaus zur Welt.
0
Und wie verliefen die Schwangerschaften?
1
Eisenmangel war mein Problem. Lass deine Blut doch Mal testen. Und wie bereits beschreiben Stress bzw. Druck (weshalb klappts nicht???). .

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

4
Ich bin überzeugt, dass wir Menschen enorm viel mit unserer Psyche auslösen können. Immer hoffen ob ich jetzt schwanger bin und mir die fragen stellen warum es nicht klappt.. war bei uns auch so, als ich nicht mehr "daran" gedacht habe, hat es plötzlich funktioniert..
Viel Glück Euch!
1
Du hast mein "(weshalb klappts nicht???).." vermutlich nicht richtig verstanden. Ich wollte damit ausdrücken, dass dies Stress verursacht, wenn man immer nach dem weshalb, warum, warum bei uns nicht, ect. sucht. Natürlich ist mir klar, dass wenn man Schwanger werden möchte und es klappt und klappt einfach nicht, sich genau diese Fragen stellt und die "Ungeduld" wächst.
Aber teste doch Mal deine Blutwerte. Eine "Eisenkur" kann wunder wirken. Der Körper muss auch für eine Schwangerschaft parat sein.
Wünsche viel Glück, dass es bald klappt.
0
Tja, wenn ich wüsste warum es nicht klappt, dann wäre man einen grossen schritt weiter.
6
Es wird seine Gründe haben warum es nicht klappt. Dann soll es wohl nicht so sein und man sollte es dann auch nicht aus Egoismus erzwingen wollen. Die Bevölkerung ist schon genug gross hat auch genug Kinder die Hilfe brauchen und zur Adoption frei stehen.

12 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
@Hoffnung, bravo, doch schon viel einfühlsamer geschrieben, als Dein erster Post!
1
Loebe Naja

Punkt eins, wo bitte steht denn geschrieben das ich mich runterziehen lasse? Das ich trotz des unerfüllten Kinderwunsches nicht positiv durchs Leben gehe? Klar, man kann sich das Kinderlos sein auch schön reden, so wie du es eventuell ein bisschen machst? Adoption ist für mich kein Thema, das dies für dich eine Option ist finde ich durchaus berechtigt.

Punkt zwei, bezüglich der Krankheiten, worüber du dich ja offensichtlich etwas echauffiert hast. Abgeleitet auf deine unqualifizierte Aussage die Bevölkerung sei schon genug gross (das Bevölkerungswachstum in unseren Breitengraden ist unproblematisch, dies ist sowieso ein etwas komplexeres Thema. Eins sei gesagt, gelöst ist es bestimmt nicht indem Kinderlose kinderlos bleiben. das finde ich einfach ein sehr fragwürdiges Argument???) macht es durchaus Sinn (in meinen Augen) dir diese Frage zu stellen. Ausserdem kann das nicht eintreten einer Schwangerschaft auch krank machen, dann macht es doch Sinn der Natur etwas auf die Sprünge zu helfen.
0
Liebe Hoffnung

Man darf nicht einfach urteilen wenn man keine ahnung hat, oke?
Zu mir: Ich kann auch keine Kinder bzw sehr schwer Kinder bekommen. Der Grund? Keine Ahnung, der Eisprung findet einfach nicht statt.

Klar würde ich auch sehr gerne kinder haben aber ich erzwinge nichts. Ich verhüte nicht und hoffe dass es eines tages einfach doch einschlägt. Wenn nicht, dann denke ich evtl. über eine adoption nach oder lass es ganz sein und geniesse mein leben. Vielleicht soll es so sein. Und ja, ähnlich ist es mit den krankheiten. Niemand wünscht es sich aber der auserwählte hat die aufgabe bekommen, zu kämpfen. Vielleicht, sich zu testen, etwas zu beweisen, keine ahnung. Natürlich würde ich mich da behandeln lassen. Das kannst du aber nicht mit kinderkriegen vergleichen, hallo?! Das ist keine krankheit die dich tötet. Überleg doch bitte mal! Jeder hat sein leben und seine aufgaben und ja alle sterben mal, auf verschiedene weise. So ist es nunmal. Ich habe familienmitglieder durch krankheiten verloren, ich weiss wie hart und unfair es ist aber das eigene leben geht trotzdem weiter.
Eigentlich möchte ich sagen, lass dich doch nicht wegen so etwas runterkriegen und denk doch einfach positiv. Dann macht es vieles einfacher. Das leben ist so schön und es gibt auch andere wundervolle sachen. Nicht nur kinder. Geniesse dein leben.... Wenn es sein muss wirst du schon noch schwanger werden, wenn nicht, hat es auch vorteile :-) ich meins doch nicht böse aber lasst euch doch nicht immer so runterkriegen. Macht das beste daraus und lernt zu akzeptieren. Es wird dir so besser gehen. Man muss auch das positive an den schlechten Sachen sehen. Ich z.B habe gelernt mein Leben mehr zu schätzen und zu geniessen, nachdem Tod meiner liebsten und habe auch aufgehört zu rauchen.

Vertrau meinen Worten, denn positiv durch die Welt wandern macht vieles einfacher, dich glücklicher und dein Leben reicher.
0
gut geschrieben!!
2
Von wegen "wenns nicht klappt dann hat es bestimmt seine Gründe"... Wenn man nicht selbst betroffen ist hat man gut reden. Denken sie mal kurz nach: sie bekommen eine schwere Krankheit diagnostiziert, z.b. Krebs. Sagen sie dann auch, das hat seine Gründe dass ich diese Krankeit habe und lassen sich nicht behandeln? Es gibt ja genug Menschen?!?!
1
Man "steht Schlange" und ist ein langer, schmerzvoller Weg. Es werden teilweise sogar Kinder den Eltern "weggenommen"/"gekauft", ins Heim gebracht, damit kinderlose Westliche sich ein Kind holen können. Und dabei noch das ehrliche Gefühl haben zu helfen. Dabei nehmen sie ohne es zu wissen einer Mutter das Kind weg.
Die Kosten (Gebühren etc. man "kauft" ja das Kind schon nicht direkt) sind hoch, ergo nur "Reiche können sich ein Kind auf diesem Weg überhaupt leisten. Ethisch ist es halt fragwürdig.
Youtube ist voll von solchen "Dokus".
Aber, liebe Fragestellerin, um das geht es ja gar nicht bei euch. Wünsche euch von Herzen Vertrauen, Geduld, Kraft und Nerven in dieser Zeit eures Lebens. Und viel Liebe zueinander.
2
Stimmt nicht. Es gibt fast keine Adoptivkinder. Man muss Schlange stehen. Bei Terre des Hommes gibt es Wartelisten bis an den Bach hinunter!
1
Ja das ist schon so. Hast Du selber Kinder? Warst Du schon mal in dieser Situation? Klar kann man frei mitteilen, was man denkt...mache ich auch, doch es hört sich so einwenig an, dass Du diese schmerzvolle Situation nicht einschätzen kannst. Diese Sprüche der Personen die selber Kinder habe, finde ich persönlich einfach nicht gerade hilfreich. Die Themeneröffnerin, weiss sicherlich auch, dass es x-Tausend arme Kinder auf der Welt gibt die man retten sollte. Doch nicht jeder ist bereit ein ev. (vorbelastetes Kind, auch schon während der SS) aufzunehmen und auf den Wunsch eigene Kinder zu verzichten. Vorallem muss man sich heute bei einer Adoption bis auf die Unterhosen ausziehen, auch dann ist es nicht garantiert einem Kind ein neues zuhause zu geben. Es ist schmerzvoll einen Wunsch nach eigenen Kindern zu begraben.
0
456 das ist meine freie meinung. Ob es das ist, was sie hören möchte oder nicht, ist mir eigentlich völlig egal. Ich bin mit meiner antwort einfach realistisch geblieben. Ich muss es nicht gut reden und mut machen, nur damit sie das zu lesen bekommt, was sie möchte. Man muss sich vielleicht auch mal das anhören was man nicht möchte.... Und zwar die realität.

Mia 2 finde ich super von dir, dass du deine kinder adoptiert hast. Solche menschen wie dich gibt es leider zu wenig.
3
Nun ja, dies möchte die Themeneröffnerin in dieser Phase sicherlich nicht hören! Das kinderlos sein ist ein Prozess denn man zuerst durchschreiten muss...
1
Danke --- bin grad mega froh, dass es noch andere Leute gibt, die ähnlich denken wie ich :-) Mutterglück ist sicher etwas vom Schönsten -- aber (noch) sind wir nicht "Gott" die allein über werdendes Leben entscheiden..... eigentlich schon eine verrückte Welt -- einerseits werden 1000ende von Kindern abgetrieben -- anderseits gibt es Menschen, die sehnlichst ein Kind möchten.... eines bin ich mir aber (fast) ganz sicher --- wenn es mit dem Kinder kriegen nicht "klappen" will, dann hat es bestimmt seine Gründe....
2
Genau das denke ich auch. Habe selbst 2 Adoptivkinder. Nur ist es leider nicht einfach Kinder zu adoptieren. Der Weg ist lang und die Vorschriften werden immer strenger. Würde es aber wieder tun.
0
Wollte nur noch sagen, dass man für eine Adoption einen Kurs absolvieren muss. Vielleicht könntet ihr diesen einmal machen. Wer weiss es sind schon viele während dem Warten auf ein Adoptivkind schwanger geworden. Es ist kein Babykurs man kann ja auch grössere Kinder adoptieren. Wir mussten den Kurs nicht machen. Unsere Kinder sind ja auch schon erwachsen. Man muss sich aber Gedanken machen ob man auch ein Kind aus dem Ausland aufnehmen möchte (siehe Migros Zeitung von letzter Woche. Da hat eine Familie mit 7 Kindern noch ein behindertes Kind aus Korea aufgenommen.
0
456 hat schon recht. Man wird durchleuchtet und zum Teil auch gedemütigt. Das Kinderretten allein genügt nicht. Da kommt eine Sozialarbeiterin vom KESB vorbei und redet einem ins Gewissen. Diese Frauen haben nicht gerne wenn man Ausländerkinder adoptieren will. Man muss dann praktisch schon sagen können aus welchem Heim man das Kind holt (für die Fremdenpolizei) das Kind muss eine Einreisebewilligung haben. und eine Pflegkinderbewilligung der Gemeinde. Ich kenne jemand die haben monatelang auf diese Bewilligung gewartet. Am Schluss hat es dann schon geklappt. Aber es werden einem Steine in den Weg gelegt.
1
Ich habe den Arzt gewechselt und wurde nach der ersten Hormonspritze gleich schwanger. Wo wohnst du, ich könnte dir einen sehr erfahrenen ein Arzt empfehlen.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Vielen Dank!
0
Dr. med. Dieter Witzig, Uster
Dank ihm habe ich ein Kind, meine Schwester drei...
0
In Zürich. Sehr gerne nehme ich die Kontaktdaten des Arztes entgegen.
0
Dr. Alena Fabian in Dietikon. Dank ihr habe ich 2 Kinder und ein Bonuskind ;-)

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Musste Cyclacur einnehmen, um einen regelmäßigen Eisprung zu bekommen. Mein erstes Kind entstand ohne zusätzliche Hilfe, beim zweiten Kind wurde der Eisprung mit Hilfe einer Spritze ausgelöst.
0
Welche Therapie hat dir denn geholfen schwanger zu werden?
2
Mein Ex ist das unerwünschte Bonuskind- anstrengender als ein ganzer Stall voll Kinder :-/
0
Bin ohne Hilfe mit dem 3. Kind schwanger geworden ;-) Ein Riesenbonus :-)))
1
Was meinst du mit Bonuskind? Dein Mann? ;-)
1
Hallo mir ging es gleich, als ich Schwanger werden wollte. Bei 1. ging es überraschend schnell, beim 2. nicht mehr. Da ich beim 2. bereits 43 Jahre alt war, sagte die Ärztin zu mir, Spermiogramm schlecht, und sie haben nicht mehr viele Eier, dh. eine Chance gleich Null nochmals Schwanger zu werden.
Kinderwunschklinik gibt es nur noch.. Ich war sehr deprimiert nach dieser Aussage. Klinik kam für uns nicht in Frage, weder finanziell noch moralisch.
ich begann mit Homöopathie, meine Zyklus zu unterstützen. Ein Heilpraktiker gab uns Macca-Tropfen und Storchenschnabel Tee zusätzlich. 4 Wochen nach Einnahmebeginn war ich Schwanger.. Habe dann die Ärztin gewechselt... Habe nun 2 tolle Kinder! Möchte damit sagen, nicht aufgeben! Viel Glück!
0
Es gibt noch eine andere Methode um schwanger zu werden. Ein Dr Jonas rät sich nach Mondphasenzyklus zu lieben. Kannst ja mal nachschauen. Bei uns hat es nichts gebracht.
2
bei unserm Ersten hat Mönchspfeffer geholfen.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
@Mia, das war mein Ernst, was heißt da ärgern.
Entschuldige komm jetzt nicht ganz mit.

Mönchspfeffer gibt es wirklich, er beeinflusst den regelmässigen Eisprung.
Gibt es in Tropfenform, muss sagen schmeckt schäusslich, aber wenn man mit Wasser nach spült geht es.
Gibt es in der Apotheke.

Googel doch du mal.
0
Ist das ein Witz? Wie nimmt man diesen Mönchspfeffer ?

Oder wolltest du mich aergern? Dieser Dr. Jonas gibt es wirklich. Google
0
Ehrlich gesagt, habe ich irgendwo gelesen, dass Clomid dabei sehr hilfreich ist. Sehe mal mein Blog - http://sildenafilapo.onlc.fr
0

Ich habe vor kurzem einen Vortrag von Eric Sandop (Er ist Face reader) über das thema: Warum werde ich nicht Schwanger gehört. Es war sehr interssant und könnte eine von vielen möglichkeiten sein als Frau nicht Schwanger zu werden.
www.youtube.com/watch?v=vP1PrH9zsOs
Hier geht er auch kurz auf das thema ein.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info