Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

ProjektFür Homeschooling im Thurgau suchen wir eine Lehrperson

9
0
Wir suchen eine Lehrperson, die im Kanton Thurgau Homeschooling unterstützen würde. Wir sind eine grössere Gruppe von Homeschool Eltern die für ihre Kinder froh wären, eine effiziente Lehrperson zu finden. Vielleicht hat es genau hier im Forum jemanden, der sowas unterstützen würde.
Weitere Themen finden zu
Bildungssystem Schule

11 Antworten

3
Vielleicht hat genau hier im Forum jemand, der sowas unterstützen würde.
;)
6
Liebe HS-Eltern, dann lasst eucht doch bitte gleich auch noch etwas nachschulen- in deutscher Rechtschreibung...

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
HS=Homeschooling
0
Was bedeutet "HS-Eltern"?
6
Logisch... Aber genau darum sollten solche "Nobodys" ganz sicher nicht ihre Kinder zu Hause unterrichten. Da hilft auch keine LP mit ein paar Lektiönchen aus dem vorprogrammierten Desaster...
3
überflüssiger Kommentar.. nobody is perfect
1
Damit ihr ernsthafte Antworten bekommt, müsst ihr euch über einige Fragen im Klaren sein:
- Was meint ihr mit effiziente Lehrperson?
- Über welche Qualifikation muss die gesuchte Person verfügen?
- Wie gross soll das Pensum sein?
- Wie stellt ihr euch die Bezahlung vor?
- Welche Ziele sollen eure Kinder erreichen?
- Um wieviele Kinder welcher Schulstufen geht es?
- Wo soll der Unterricht stattfinden?
- In welchem Zeitraum soll der Unterricht stattfinden?
- Weshalb benötigt ihr wenn ihr überzeugte Homeschooler seid, dennoch eine Lehrperson?

1 Kommentar

0
Wieso wir eine Lehrperson brauchen, ist weil es im Kanton Thurgau nur erlaubt ist zuhause zu Unterrichten wenn man eine Lehrperson hat für die entsprechende Schulstufe. Also 1 bis 3 Klasse ein Lehrer, 4 bis 6 Klasse ein anderer Lehrer und so weiter.

Bei den Zielen ist es so dass die Schüler an Tests müssen in der Staatliche Schule um zu überprüfen ob sie auf dem gleichen Schulstand sind.
Aktuell sind wir zu viert, aber es werden nach und nach mehr Kinder die zwischen 2017 und 2019 Eingeschult werden müssten und die Eltern gerne HS machen würden.
Pensum wird noch genauer angeschaut mit der Schulbehörde, da wir da noch keine genaue Antwort erhalten haben. Es kann von mehreren Stunden jeden Tag bis hinzu 1 mal pro Woche sein.
0
Was sind den die Gründe, dass ihr Homeschooling macht?

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Zieht nach Wil. Im Alleeschulhaus werden die Kinder individuell unterrichtet. Das heisst: ist das Kind stark in Mathe bekommt es z.B. den Stoff für die dritte Klasse und es ist schlecht in Deutsch bekommt es den Stoff der ersten Klasse obwohl es eigentlich in der zweiten Klasse ist.
0
Weil wir unsere Kinder nicht verbiegen wollen, was in der Staatlichen Schule leider passiert. Wenn ein Kind eine Schwäche hat wird es ignoriert, ist es hingegen in einem Fach extrem stark wird es stetig gebremst weil man ja noch auf die anderen warten muss. Ein Teil unserer Kinder können schon schreiben, lesen und rechnen und dass nicht nur bis Zehn. Teilweise ist multiplizieren schon aktuell - wieso muss jetzt ein solches Kind total zurück stecken nur weil es in Mathe auf dem 2 oder sogar 3 Klass Niveau wäre aber in Deutsch vl. Noch bei der 1.Klasse. Solchen Kindern wird es extrem langweilig, weil sie dieses eine Fach oder das andere können und fangen an den Unterricht zu stören.
1
Liebe Familie(n), diesen Sommer habe ich die PHZH abgeschlossen und bin nun auf der Suche nach Familien, welche Homeschooling machen und eine Lehrperson als Unterstützung suchen. Falls Sie noch auf der Suche sind, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen. :) Liebe Grüsse, Lisa

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Danke für den Hinweis. :) Ich kann mir jedoch nicht vorstellen in einer Schule zu arbeiten, da es mich irgendwie "einengt". Ausserdem habe ich im Schulsystem so viele Kinder gesehen, welche unglücklich sind und nicht hineinpassen (oder passend gemacht werden). Es fühlt sich für mich einfach komisch an, vor einer Klasse zu stehen, mit dem Gedanken; dass ich hinter diesem System nicht 100% dahinterstehe.
0
Liebe Lisa
Das hätte ich mir als junge Lehrerin nie zugetraut. Ich finde Homeschooling sehr anspruchsvoll und würde mir gut überlegen, ob du dir diese Aufgabe und Verantwortung wirklich zutraust. Wenn schon Homeschooling dann fände ich es besser, wenn dies eine Lehrperson macht, welche schon Berufserfahrung hat und weiss, worauf es an- kommt. In einem Team einer Schule wirst du als Berufseinsteigerin im Normalfall unterstützt.
1
Hallo
Wir kommen aus dem Thurgau und machen seit diesem Sommer (gemeinsam mit einer anderen Familie) Homeschooling.
Bei Interesse dürft Ihr gerne nachfragen, was und wie wir eingereicht haben, dass wir die Bewilligung bekommen haben und wie wir mit den Kindern arbeiten.
Lisa, falls das noch aktuell ist: Hier gilt das gleiche! :-) Wir könnten eventuell auch Kontakte vermitteln, da wir unterdessen einige kennen, die sich das für ihre Kinder auch vorstellen können. Ich habe jetzt anonym geantwortet, da ich mich nicht extra für diese eine Antwort registrieren möchte, aber ich würde Euch meine Daten bei Interesse gerne schicken.

Herzlich
Calimera

6 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Hallo Calimera

Bin nicht registriert, deshalb frage ich hier nach.
Wir haben ein Kind, dass nicht in unser Schulsystem passt. Sind per Zufall auf das Homeschooling gestossen....
Wir sind an diesem System sehr interessiert. Ist es auch möglich, unser Kind bei jemanden, der schon eine Homeschooling Gruppe betreut, unterzubringen? Wohnen im TG, Region See.
Herzlichen Dank
0
Hallo wir sind auch sehr interessiert, wie habt ihr eine Bewilligung bekommen. Unser erster Sohn geht gerade mal ein halbes Jahr in die Schule und ist schon total frustriert!
Von wo seit ihr? Seit ihr in einer Organisation oder so angemeldet?
Grüsse M.N
0
Hallo Calimera können wir uns bitte über privates Mail genauer zum Thema Homeschooling bei dir informieren? Vielen Dank und Grüsse Toni.
0
Hallo Calimesa, wir haben Interesse mehr zu erfahren zw Homeschooling Thurgau und was wir berücksichtigen müssen , wenn wir eine Bewilligung einreichen!
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar !!!!!
Ulla
0
Hallo, wäre sehr sehr dankbar , wenn wir Infos bekommen könnten zwecks Homeschooling im Thurgau, sehr gerne auch mit anderen Familien und Kindern zusammen.... unser Junge ist 13 , evtl. könnt ihr uns helfen, wie man die Bewilligung bekommen kann..!
Besten Dank Ulla
0
Hallo, wir ziehen ins Thurgau nähe Kreuzlingen und haben einen 13 jährigen Jungen den wir sehr gerne in Homeschooling dort integrieren möchten , wer macht so was oder gibt es bereits eine kleine Gruppe???
Wäre sehr sehr dankbar für eine schnelle Antwort ....
Ulla Furnari
1
Begreife Eltern, die Homeschooling in Betracht ziehen. Denn diese "staatlich verordnete Zwangsbildung" ist einer modernen, freiheitlich und liberalen Gesellschaft unwürdig und eine Schande fürs 21. Jahrhundert! Ein muffiges Relikt, aus alter Zeit, dass schon längst ins Museum gehört! Neue Lösungsansätze und Konzepte sind gefragt. Das jetzige einfältige Bildungssystem muss umgebaut und liberalisiert werden. Ein erster Schritt: wegzukommen vom schrecklich starren Volksschulmodell. u.a. erhält jede Familie angemessene "Bildungsgutschriften" (analog zu Betreuungsgutschriften in Kinderkrippen) und hat endlich die WAHLFREIHEIT welche Bildungs-/Schulangebote sie ihren Kindern zumuten möchte!
Das jetzige Bildungs-/Volksschul Modell ist einfach nur peinlich! Reiche und vermögende Eltern schicken ihre Kids schon längst in private Schulen und Bildungsanstalten. Zurecht, denn wer möchte die eigenen Kinder freiwillig "zwangsuniformieren" und obendrein noch "verblöden" lassen........ denn "gleiche Bildungschancen für alle" ist schon längst zur schäbigen Farce verkommen!

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Thanx für den Zuspruch :-)
Hab mich extra provokativ ausgedrückt- in der Hoffnung, dass mein Input nicht überlesen wird ;-)
2
Das kann ich voll und ganz unterschreiben!!!! In der Schweiz herrscht Bildungspflicht, aber keine Schulpflicht. Diese "Schulhörigkeit" ist echt das Letzte!
0

INPUT: Wieso die Schulen versagen? Prof. Gerald Hüther
www.youtube.com/watch?v=wJzNhYvy1Yk
Einfach mal reinhören und darüber nachdenken :-)

0
Hallo wir, eine Familie im Thurgau, werden auch bald Homeschooling machen, kann man da bei euch noch mitmachen? Vielleicht schon ab April oder ab August. Wo seit ihr im Thurgau. Sorry für die vielen Fragen.
Gruss
0
Hallo zusammen
Es sind jetzt (nicht nur von hier) so viele Anfragen zusammengekommen, dass ich schauen muss, wie ich diese sinnvoll bündeln kann - ich habe (eben durchs Homeschooling ;-)) nicht so viele zeitliche Ressourcen, dass ich jedem einzelnen alle Fragen beantworten kann.
Auf Facebook hat es eine Gruppe von zukünftigen Thurgauer Homeschoolern, die sich mit einer von uns trifft, wir können dann Fragen beantworten. Am besten schaut Ihr dort nach und fragt sonst nochmals hier. Der nächste Termin der Gruppe, die sich bereits verabredet, ist, glaube ich, der 17. Februar.
Ich könnte auch in einer der Wochen danach, wobei Ihr ja dann möglichst viel Material schon zusammenhaben müsst - Euer Abgabetermin für das Gesuch ist ja Ende März 2017, oder?

Beste Grüsse
Calimera
0
TG HS Gruppe auf FB
https://m.facebook.com/groups/928306000608128

1 Kommentar

1
Diese Thurgauer Homeschooling Gruppe hätte mich auch interessiert. Da ich aber keinen Facebook Account habe (will auch keinen!), wird mir die Einsicht verwehrt. Da ärgere mich jedesmal über Facebook.... und staune immer wieder wie "Facebookgeschaltet" (exgüsi "gleichgeschaltet") die Gesellschaft geworden ist :-(( schade und beängstigend...

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info