Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageAlleinerziehend und neuer Partner - wie erlebt ihr das?

0
0
Ich habe jetzt seit über 1.5 Jahren einen neuen Partner. Freund & Kind verstehen sich super. Ich merke aber, dass es mir schwer fällt meinen Freund „richtig“ in mein Leben zu lassen. Er sieht alles immer ganz EASY, ich dagegen bin es gewohnt mich durch zuschlagen und ehrgeizig zu sein. Da nervt er mich irgendwie und ich empfinde es belastend immer sagen zu müssen, "mach doch mal so... oder so...", bemutter ich ihn vielleicht sogar? Auf jeden Fall habe ich ganz andere Prioritäten in meinem Leben und habe das Gefühl das ich ihm zu weit voraus bin. Jetzt frage ich mich oft, muss ich mich erst wieder dran gewöhnen und lernen wieder Platz zu machen in meinem Leben? Er ist nämlich ein lieber Kerl und eigentlich würde es auch besser laufen wenn ich nicht so einen Freiheitsdrang hätte.

Würde mich freuen zu hören wie andere es erlebt haben mit neuem Freund als Alleinerziehende.

Liebe Grüsse
Weitere Themen finden zu
Alleinerziehend Partnerschaft

5 Antworten

2
Ich habe zufällig gestern anderweitig einen Artikel über Scheidung gelesen und dort stand, dass nach 6-18 Monaten die allererste Verliebtheit vorbei sei und dann unbedingt mit der bewussten Beziehungsarbeit oder Beziehungspflege begonnen werden müsse.
Du scheinst gerade zu überlegen, ob Du dies tun möchtest oder nicht... ;-))
1
Bis doch froh hast DU noch einen Mann bekommen.
2
Wenns so läuft was mehr lange Leine. Oder Partner der bestimmender ist.
2
Darum bin ich seit einem Jahrzehnt kontaktloser Single mit Kind. Muss man den einen Partner immer in sein Leben lassen? Kann nicht jeder sein leben führen und wenns passt gemeinsame Momente geniessen? Warum immer nur alles oder nichts? Ich bin für mein Leben verantwortlich, setzte meine Prioritäten für mich. Einen Partner frage allenfalls um Rat. Doch will ich nicht seine Absolution für irgendetwas. Ich will keine manipulative Partnerschaft in Abhängigkeit, Macht- und Rollenspiele. Doch scheint das den meisten zuwenig. Ego lässt grüssen. Mit Liebe hat das alles nichts zu tun.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Ich finde deine Aufassung ok. Man kann auch das Singleleben geniessen. Man verpflichtet sich zu niemanden und nichts ausser für sich selbst und natürlich zu seinem Kind..
Ich würde dies auch gerne machen, nur leider brauche ich schon vertrauen und liebe um mit jemandem ins Bett zu steigen.
Wünsch dir Glück
1
Das tut mir leid für dich. Ich habe das Gefühl das du nur schwarz/ weiss siehts und alles sehr verkrampft. Wo ist deine Lockerheit? Vielleicht ziehst du auch nur die falschen Männer an
0
Hi,
das ist wirklich eine schwere Situation für beide. Du musst auch den Partner in dieser Hinsicht verstehen können.

LG Georg19

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info