Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageBorderline Störung und Kind - kann man mir die Kinder wegnehmen?

1
0

Ich habe ne Borderline Störung und habe ein Kind. Muss ich angst haben das man mir die Kinder wegnimmt?

Weitere Themen finden zu
Erkrankung Krankheit

6 Antworten

0
Hallo

Das kommt sicher drauf an , wie sich Deine Krankheit auswirkt, ich nehme an, Du bist in Behandlung , sprich mit Deinem Arzt!
Ich hoffe Du hast gute Unterstützung in Deinem Umfeld !
ich wünsche Dir alles Gute

Liebe Grüsse
Leona
0

Nein bin nicht mehr in Behandlung. Da ich die Medikamente verweigert habe. Musste 12 versch. Medikamemte nehmen was mir auf dauer zuviel wurde. Das einziege was mein Umfeld wahr nimmt sind die Starcken Gefühle von Freude auf Wut von Trauer auf Heiterkeit. Ich habe danach immer so ein schlechtes Gewissen. Mein Kind merkt dies natürlich und kommt nach den Wut anffällen zu mir und kuschelt. Was auch ist ich würde meinem Kind nie was antun. Was bei vielen Eltern ist die dies haben. Der eigene Körper ist unsere Zone. So habe ich es damals gelernt. Und mein Kind wie mein Partner sind tabu. Ich habe mir seit 4 Jahren körperlich nichts mehr angetan. Aber habe das Gefühl mich all noch mehr ins Outside zustellen. Mein Job ist einer wo ich alleine bin und mir die Zeit geben kann dies zu vollenden. Ich arbeite Nachts.

1 Kommentar

0
Diese Wutanfälle gehen an deinem Kind auf keinen Fall spurlos vorüber. Ich denke, wenn das deine Nachbarschaft mitbekommt und die eine Gefährdungsmeldung bei der KESB machen, kann es schon eng werden. Deine Situation würde überprüft und dir allenfalls eine Familienbegleitung zur Seite gestellt. Dies alles, um euch zu helfen.
Zur Nacharbeit: Ich habe einige Jahre Teilzeit auf der Nacht gearbeitet. Das hat mir psychisch überhaupt nicht gut getan. Nacharbeit ist chronobiologische Schwerstarbeit und fordert ihren Tribut- früher oder später. Ich könnte mir vorstellen, dass es für deine Psyche besser wäre, wenn du einem geregelten Tag/Nacht Rhythmus nachkommen könntest.
2
Solange nichts vorfällt oder plötzlich jemand das Gefühl hat, Du kannst für Deine Kinder nicht sorgen, denke ich nicht dass die Dir Deine Kinder weg nehmen können. Da müssten wirklich Gründe vorliegen oder jemand müsste dich ganz bewusst bei den Behörden anzeigen. Das wichtigste ist jedoch, dass Du einen Weg findest, damit klar zu kommen und irgendwie sicher zu stellen, dass jemand für Deine Kinder sorgt, wenn es Dir nicht so gut geht. Meist ist ja das auch eine Organisationsfrage. Es gibt ja viele die entweder eine psychische oder körperliche Krankheit haben und da muss es ja auch gehen ohne dass gleich die Behörden kommen um Kinder weg zu nehmen.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Trotzdem ist die Angst im Nacken vorallem wurde gerade berichtet das einer Frau mit Boerderlinestörung die Kinder entzogen wurden
0
ja dann weisst du ja, dass du offenbar keine Angst haben musst dass man dir das Kind wegnimmt.
0
Also die Kesb ist seit Geburt des Kindes involviert. Sie meinten einfach ich soll wenns geht vorallem das laute anschnauzen in den Griff bekomme. Der einte also der Beistand meinte ich sei sonst voll und ganz fähig Haushalt etc. unter einem Hut zubringen und Frauen mit Borderline sind noch pingeliger was Haushalt angeht und bei dehnen muss es immer top sein
0
Meine Liebe,
Ich habe deine Nachricht gelesen und kann dir nur raten Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich glaube dir, dass du nicht 12 Tabletten am Tag nehmen möchtest, das geht sicher auch mit weniger. Für dein Kind ist es wichtig, dass es eine einigermassen ausgeglichene Mutter hat. Es hat das Recht darauf nicht von deinen Emotionen überfallen zu werden und einen geregelten Tagesablauf zu leben.
Ist das KESB ein mal involviert und das Kind Fremdplatziert musst du dich erst beweisen. Lass es erst gar nicht so weit kommen. Du und dein Kind haben das Recht darauf zusammen zu bleiben. Aber du hast die Pflicht zu schauen, dass es DIR gut geht und deine Emotionen ausgeglichen sind.

1 Kommentar

0
Zurzeit nehme ich alles auf Pflanzlicherbasis laut Hausarzt da diese nicht abhängig machen. Zurzeit sind es Schlafmittel und ein Medikament das einen besämpftigt. Was sich verbessert hat dies schon vor der Geburt des Kindes sind die Selbstverletzungen, die habe ich seit da an im Griff und auch der Drang ist nicht mehr da. Doch solange man noch starke Emotionen hat gilt man immer noch als Boerderliner.
2
Hoi. Ich kenne diese Angst auch. Allerdings hab ich kein Borderline sonder Depressionen. Mein Haushalt ist also nicht top. ;-) habe aber jemand der mir hilft. Auch bei mir ist die Kesb seit der Geburt im Spiel. Psychisch gehts mir jedoch zur Zeit gut. Ich nehme zwei Medikamente.

Das Kind hab ich noch nie angeschrien. ich bin alleinerziehend hab aber starke Unterstützung von meinen Eltern.

Denn bei mir mangelt es an der Energie.

Ich gabe schwere Zeiten hinter mir war auch mit dem Kind zusammen drei monate in einer Klinik. Das war aber nur möglich vor dem Krabbelalter.
War aber eine gute Zeit.

Wir haben den Beistand fürs Kind gewechselt. Nun haben wir eine sehr gute Ansprechsperson. Die erste war eine Hexe. Sie wollte mich und mein Kind in ein sauteures Mutterkindheim stecken deren Kosten meine Verwandten hätten bezahlen müssen.

Also die ersten Jahre waren sehr schwer. Aber jetzt wird mein Engel im Herbst zwei und kann drei Tage in die Kita. Das freut mich für ihn aber auch für mich.

Hast du darüber nachgedacht ? KITA ?
Ist srhr gut fürs Kind und auch für dich als Entlastung.

Nun ich möchte dir raten wieder einen Psychiater aufzusuchen. Der dir ein Medikament raussuchen kann. Es gibt Stimmungsstabilisatoren welche die Symptome von Borderline etwas besänftigen können.

Würde mich nicht weigern keine medis zu nehmen.

Liebe Grüsse von Linu
2
Hallo Kind.

Hast du schon mal was von Energiearbeit gehört?
Diese unterstützt dich parallel zum Psychiater/Arzt und den Medikamenten.
Energetisches heilen wirkt ganzheitlich ,d.h.hinter den Symptomen (bei der Ursache) und auch dann wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter kommt .Es können damit Blockaden gelöst werden die zu den Ausbrüchen führen.
Vielleicht hilft es dir.

Über Google kannst du sehr viel darüber lesen.Es kann dich wieder in Harmonie bringen und deine Angst kann ebenfalls verschwinden.

Ich wünsche dir viel Glück.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Sie sollten besser mal ein wenig deutsche Sprache träumen ;)

Und ja, die Nummer gehört nicht in ein Forum, der Admin wird sie hoffentlich bald entfernen.
1
Und wenn du nicht deine Tel Nummer raus nimmst, wirst Du bald nicht mehr träumen, da Du dann nicht mehr schlafen kannst, weil es immer klingelt. ;)
-4
Wenn Sie fall problemen haben können Sie Mir kontaktieren und was ich kann tunn. Ich träme sachen und bin hilfsbereit zum Hilfen . Freundliche Grüsse

[DATENSCHUTZ! Telefonnummer entfernt vom Admin!]

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info