Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageEntlohnung Praktikum Quereinsteigerin, Fachfrau Kinderbetreuung

0
0
Hallo Zäme, ich bin 26 Jahre alt und möchte gerne in der Kita welt ein quereinstieg machen. Ich besitze ein abgeschlossene Lehre, jedoch in eine andere Branche, dafür habe ich Soziale Weiterbildung mit anerkannte Zert. gemacht.

So wie es aussieht sollte ich erst eine Praktikum absolvieren und dann der Lehre beginnen. Meine Frage ist wie viel kann ich als Entlohnung bekommen? Mir ist bewusst dass ich weniger als in meinem aktuelle Job verdienen werde, aber ich bin überzeugt den richtigen Weg zu gehen.

Ich muss aber doch am ende des Monat kommen...
Jetzt meine Frage an das Forum. Hat irgendjemand eine Idee oder kennt sich mit dem Thema aus und könnte mir helfende Tipps geben an wen ich mich da wenden kann oder hat vielleicht auch jemand diesen Weg bestritten und kann mir mit seinen Erfahrungen weiter helfen. Ich bin über jeden Tipp sehr dankbar.

Besten Dank
lara
Weitere Themen finden zu
Erwachsenenbildung Kinderbetreuung Praktikum

6 Antworten

4
Als Praktikantin bekommst du zwischen 800 - 1000.- monatlich.

Bist du in Besitz eines Fähigkeitszeugnisses eines anderen Berufes, kannst du die verkürzte Ausbildung machen und hast dann auch einiges mehr an Lohn.

Um den Beruf Fachfrau Betreuung zu erlernen muss man kein Praktikum mehr machen, du kannst auch gleich die 3-jährige Ausbildung beginnen. Auch da ist der Lohn dann etwas höher als im Praktikum.

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Liebe Soria,
Die Praktikumslöhne sind Empfehlungen, ich finde jedoch 290.- ist ganz klar zu wenig. Selbst ich habe damals 1993 als ich mein Praktikum absolvierte 700.- monatlich erhalten. Ich würde mal sagen, da bist du stark ausgenutzt worden.
1
290.00 pro Monat??? Das finde ich eine Sau**ei! Für mich ist das Lohndumping unterm Deckmäntelchen Ausbildung!
-1
1976 ist dass gang und gebe? Mein Praktikumslohn in der Krippe war bei Vollzeit 290Fr (2014)
0
Besten dank für deine Antwort. Ja ich besitze eine Fähigkeitszeugnisses EFZ, und Zertifikate für Arbeiten mit Erwachsene und Jugendliche. Ich habe in Moment noch keine Kita das eine Stelle anbietet ohne Praktikum... Die meistens Suchen Fachpersonal mit abgeschlossene Lehre, FABE oder entweder eine Praktikum.
1
Liebe Lara,

Ich würde dir raten dich über die verkürzte Ausbildung zu informieren, denn so musst du sicher kein Praktikum mehr machen. Es gibt viele Krippen, die immer wider Quereinsteigerinnen, also die verkürzte Ausbildung anbieten.

Solltest du dich für die 3 jährige Ausbildung entscheiden, auch da ist kein PR Jahr mehr Bedingung.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
gerne
0
Danke 1976 ich werde mich dann bald möglichst Informieren.
Ich bin sehr dankbar für euer wertvoller Hilfe.
0
Also ich fange jetzt au als queristieger FABE K. So wie ich das abklärt han ond mer uskonft geh worde esch. Söttsch 2jahr bruefserfahrig ha ah 60% das du die verchörzti lehr chöntsch mache.
Ich mache jetzt au es johr 100% praktikum ond nöchsti johr fangi met de verchörzte usbeldig ah.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ja das mit den 2 Jahren 60% Berufserfahrung stimmt. Aber man muss das nicht unbedingt als Praktikantin machen. Man kann das auch als Assistentin machen (so etwas wie eine Miterzieherin aber ohne Diplom) Da hat man dann auch eine andere Lohnbasis als eine Praktikantin.
0
Danke Milky für deine erklärung. lara
0
Ich habe im Praktikum FaBe im Monat 2000Fr mit 80% verdient. War damals 22.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Bitte, habs im Kanton Zürich (Uster) absolviert. Hatte nach dem Praktikum die Möglichkeit zwischen Festanstellung und Ausbildung.
Wünsche Dir viel Glück!
0
Danke dir vielmals Moni das hilf mir sehr! Hattest du dein Praktikum in welche Kanton? Lg
0
hallo zusammen ich möchte als quereinsteiger mit 55 noch ein Praktikum machen in einer Kinderkrippe. was bekomme ich ungefähr als lohn
danke für eine antwort

1 Kommentar

0
Löhne: siehe oben.

Was motiviert dich die Ausbildung zu machen?

Mit +/- 30 steigen fast alle aus weil es halt perspektivlos und ein bisschen boreout-prädestiniert ist.

Darum frage ich mich, was jemanden mit 55 dazu bewegt in DIESEN Beruf, der vielen 30-Jährigen zu laut, stressig ist und der so viel Fluktuation hat, umzusteigen.

Es gibt viele Krippenleiterinnen Mitte 20 und 30-jährige Mitarbeiter gehören zu den Dienstältesten.. Das kann toll und erfrischend sein, aber auch schwierig wenn die Chefin halb so alt und v.a.ERFAHREN ist wie man selber.

Dennoch: Ich liebe diesen Beruf auch wenn ich nach 3 Jahren Lehre und 6,5 Jahren im Beruf nicht mehr darauf arbeite.

Prüfe, ob dir bewusst ist, auf was du dich da einlässt.
1
hmm kommt drauf an ist echt schwierig

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info