Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageFamilienpraktikantin gesucht - wo und wie sucht ihr eure Praktikantin?

4
0
Hallo zusammen

Wo und wie sucht ihr eure Praktikantinnen seit sie sich nicht mehr selber inserieren können?
Weitere Themen finden zu
Familienpraktikantin Praktikantin Praktikum

14 Antworten

1
Sorry wenn ich das thema anonym erstellt habe aber eingeloggt klappt es nie. Es kommt immer beschreibung fehlt und der text ust weg. Also ich inseriere noch bei treffpunkt-arbeit.ch und natürlich liliput. Aber die resonanz ist gering. Kennt jemand betreut.ch? Sind die seriös, wie ist der anlauf, die kosten. Freu mich über feedbacks.
Gruss glückskind
0

Inserat im Internet wäre z.b. eine Option um eine Praktikantin zu finden. :)

1

Als meine Kinder noch ganz klein waren, hatte ich regelmässig Familienpraktikantinnen. Diese bereicherten meine Familie so ca.von 5-8 Monate.

Die besten Erfahrungen habe ich mit Inseraten in einer kleinen Werbezeitschrift, die in unserer Umgebung (Eigentlich Kantonal) abgedeckt ist.

Diese nennt sich hier Woche Pass oder die 2. Barni-Post.

Liebe Grüsse

0
Hallo wollte fragen ob sie noch jemand suchen ?

1 Kommentar

0
Schön guten Tag
wir suchen für unsere 4 Köpfige Familie ein Aupair oder Praktikantin, die Jungs sind 4 und 9, wir sind unkompliziert und suchen jemanden der zu mindest für diese Zeit ( 1 Jahr ) zu unsere Familie dazu gehören will
Kanton Bern
ole-kenn@gmx.ch
0
Hallo

Auch Ich suche, habe über Liliput ein Inserat aufgegeben, fast keine Rückmeldung, leider!
1

Nachträglich noch ein allgemeiner Hinweis zum Familienpraktikum.

@Leona
Eine motivierte Familienpraktikantin zu finden ist generell sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich! Das hat u.a. auch mit der Schweizer Berufs- und Bildungspolitik zu tun, in der ein Familienpraktikum kaum Bedeutung hat.

Denn ein Familienpraktikum ist z.B. gegenüber einem Praktikum in einer Kindertagesstätte relativ «wertlos». Insbesondere im Hinblick auf eine allfällige Berufsausbildung als Fachfrau / Fachmann Betreuung Kind!

Da es nun selbst für Kinderkrippen / Kindertagesstätten zum Teil schwierig ist, eine geeignete Praktikantin zu finden, ist es wohl selbstsprechend, dass es für Familien nahezu unmöglich ist, eine passende Familienpraktikantin zu finden.

Übrigens, auch im «Liliput Stellenmarkt» bieten viele Kindertagesstätten und andere Soziale Institutionen diverse Praktikumsstellen / Brückenangebote an.

Bei dieser Gelegenheit gleich noch ein Tipp für alle Familien, die (erfolglos) eine Praktikantin / Familienpraktikantin suchen.

www.sozialjahr.ch - Das Sozialjahr - ein praxisorientiertes Brückenangebot

Webseite sozialjahr.ch - Sozialjahr JUVESO / NOWESA
Willst du einen sozialen Beruf erlernen?

Möchtest du Erfahrungen in einer Kindertagesstätte, in einer Familie oder in einer Institution für Kranke, Betagte oder Menschen mit einer Behinderung sammeln?

Das Praktikum

Pflegen und Betreuen
Je nach Interesse und Eignung absolvierst du ein Praktikum in der Pflege, Betreuung oder in einer Familie. Die zwei Praktika dauern in der Regel je ein halbes Jahr. Zum Abschluss erhältst du eine schriftliche Qualifikation, die Auskunft gibt über deinen Einsatz, deine Arbeitsweise und deine Begabungen.

  • Pflegepraktikum: Alters-oder Pflegeheim, Spital
  • Betreuungspraktikum: Kindertagesstätte, Heime für Betagte oder Menschen mit einer Behinderung
  • Familienpraktikum: Haushalt und Betreuung von Kleinkindern

    Die Praktikumsplätze werden von den einzelnen Schulen sorgfältig ausgewählt, besucht und begleitet. Gegenseitiges Vertrauen und meist langjährige Partnerschaften mit den Institutionen bieten eine gute Grundlage für ein erfolgreiches Praktikum.

    Im Praktikum erhältst du einen Praktikumslohn. Diese Entschädigung deckt das Schul- und Organisationsgeld in den meisten Fällen.

    Jugendliche unter 20 Jahren haben Anrecht auf 5 Wochen Ferien pro Jahr.

«Das Sozialjahr» ist also eine hilfreiche Anlaufstelle für Familien wie auch für Jugendliche, die einen sozialen Beruf erlernen möchten!

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Wir sind dort schon seit ca. 3-4 Jahren angemeldet und haben bisher gar nichts gehört.
0
beim Sozialenjahr sind wir seit über 1 Jahr angemeldet und diese sind auch überflutet mit Familien die Praktikantinnen möchten.. leider haben wir bis jetzt keine erhalten und hoffen nun auf das neue Jahr..
2
Hallo an Alle
also wir haben wieder jemanden gefunden. Genau Liliput es ist immer schwieriger jemanden motivierten zu finden. Zumal unser Bildungssystem wirklich für jedermann ein Plätzli findet. Es gibt jedoch schon noch der eine oder andere positive Aspekt für die Jugendlichen doch solch ein Praktikum zu machen und ich spreche hier jetzt nur für unsere Familie sprich wichtig zu erwähnen ist, dass wenn man sich fair verhält auch wirklich viel von den jungen Leuten zurückkommt bzw. sie schätzen es.
- Ausbruch aus der eigenen Familie, etwas anderes kennenlernen. In unserem Fall geregelte Verhältnisse zu Hause, höflicher Umgang etc.
- Sackgeld sprich angemessener Barlohn
- Halbtax Abo
- ÖV Ticket für die ganze Region in welcher wir wohnen
- geregelte Arbeitszeiten, Weekend frei sprich Zeit mit Freunden zu Hause bei der Familie etwas zu unternehmen. Das fördert meist auch wieder das Familienleben zu Hause. Man lernt zu schätzen was man hatte bzw. was man vermisst und achtet sich mehr, da man weniger Zeit miteinander verbringt.

Wir habe mit all unseren PK's noch Kontakt und alle sind danach Ihren Weg gegangen sprich haben eine Lehrstelle gefunden.

Wir werden dies mind. noch dieses eine Jahr machen. Dann geht auch die Kleine in den Kiga. Dann werden wir wohl auf eine Nanny umsteigen, die 3 Nachmittag à 3-4 Stunden bei uns sein wird. Mal sehen ob das einfacher wird mit dem Finden der geeigneten Person.

1 Kommentar

0
Hallo glückskind
Wo hast du jeweils die Praktikantinnen gefunden? Hatten sie bei dir kost und Logins? Wie viel Lohn hast du gezahlt? Wie viele Stunden leisteten sie Arbeit?
LG!
0
Viele Familien organisieren sich mit einem Au pair: aupair.ch, dies braucht aber ein Zimmer, indem, der/die Aupair wohnen kann.
0
Also ich (20 Jahre alt) habe nach der Oberstufe das Hauswirtschaftslehrjahr, bzw. ein Praktikum in einer Familie mit kleinen Kindern gemacht. Letztes Jahr habe ich erneut in einer Familie als Nanny gearbeitet. Ich habe den kompletten Haushalt geschmissen, eingekauft und die Kleine betreut. Beide Familien wollten mich nicht mehr gehen lassen und ich sie wussten mich sehr zu schätzen. So mache ich die Arbeit auch sehr gerne und muss dabei nicht wahnsinnig viel verdienen. Trotzdem muss ich halt irgendwie über die Runden kommen was als Nanny schwierig ist. Viele Suchen eben "nur" eine Praktikantin da sie auch nur dementsprechend nur ein Sackgeld bezahlen können. Gerne würde ich wieder als Nanny arbeiten doch so einfach ist es nicht, etwas zu finden wo man nicht "ausgenutzt" wird .. es beruht wohl auf Gegenseitigkeit ;)

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Hallo, suchst du noch oder wieder einen Job als Nanny??
0
Hallo
schreib mir bitte was du gerne verdienen möchtest
0
Hallo Runa

mit wieviel würdest Du denn über dir Runden kommen und wieviele Stunden würdest Du arbeiten?
1
Hallo meine töchter haben beide ihre familienpraktikumsstellen hier bei liliput gefunden, sie haben es beide super getroffen haben viel an erfahrung gesammelt und haben beide noch kontakt zu den familien.
Ich (20 Jahre) bin gerade in einer ähnlichen Situation wie Runa und kann ihr da nur zustimmen. Es gibt sicherlich einige Familie wie z.B. 'Glückskind', die darauf achten das sich beide Seiten wohlfühlen und voneinander profitieren. Aber leider habe ich bei meiner erneuten Suche bis jetzt Familien kennengelernt, die versuchen das Au pair/die Nanny/ Praktikantin auszunutzen. Ich denke, beide Seiten müssen sich klar darüber sein, was diese 'Erfahrung' bedeutet und was sie jeweils bereit sind dafür zu investieren...

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Hallo Tinchen,
suchst du denn eine Familienpraktikumsstelle oder eine Stelle als Nanny? Beides ist nicht genau das Gleiche. Für eine Stelle als Familienpraktikantin könnte ich evtl. weiterhelfen. Mehr gerne per PN.
Ja, ich suche derzeit noch eine Stelle bis zum 'Spätsommer' 2015, habe bis jetzt aber leider aus den oben angesprochenen Gründen noch nichts Passendes gefunden.
0
Tinchen suchst Du denn eine neue Stelle in diesem Bereich?
1
Livenet.ch ist eher eine christliche Plattform.
0
Hallo Miteinander

Auch ich suche für unsere 2 Kinder (1j und 6j.) eine Praktikantin/ Nanny ab dem Sommerferien 2016. Wenn jemand Interesse hätte oder weiss wo ich eine gute verlässliche Frau finde, bitte meldet euch.
Was, wie viel ist ein korrekter Lohn?

Lg. Leni
0
Wir hatten Erfolg über einen Job-Coach des kantonalen Migrationsamts. Es war eine sehr schöne Zeit mit ihr und wir liessen sie sehr ungerne weiterziehen.
Viel Glück!

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info