Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageHarte Trennung - an wen wendet man sich da am besten?

0
Hallo Zusammen,

meine Schwester hat sich frisch von ihrem Mann getrennt. Die Trennung läuft alles andere als harmonisch, der Streitpunkt ist jetzt hauptsächlich das Sorgerecht für die Kinder. Ihr Mann will ihr verbieten, sie öfter als alle zwei Wochen zu sehen und droht sogar damit, vor Gericht zu gehen und dort zu behaupten, dass sie psychsich nicht in der Lage sei, auf die gemeinsamen Kinder aufzupassen...

An wen wendet man sich da am besten? Das Jugendamt? Sozialarbeiter? Ich bin total überfragt, will meine Schwester aber natürlich so gut wie möglich unterstützen...
Weitere Themen finden zu
Trennung

9 Antworten

1
Wenn die beiden nicht schon vor Gericht und bei der KESB waren, dann zur KESB. Da wird ihnen zwar nicht geholfen aber vieleicht aufgezeigt was geht und was nicht.
Empfehlenswert ist eine Mediation. Das kann deren beiden Bewusstsein erweitern.
Viel Glück und mögen die beiden zu Vernunft finden.

1 Kommentar

0
Er schreibt ja von "Jungendamt", also nehme ich an, die betreffende Familie lebt in Deutschland. KESB ist absolut nicht empfehlenswert, im Gegenteil! Bei der KESB wird erst ein Beistand eingesetzt, mit der Begründung, die Kinder seien, bedingt durch die Streitigkeiten, einem Loyalitskonflikt ausgesetzt. In einem zweiten Schritt wird die Obhut entzogen und die Kinder platziert. Kenne sehr viele Geschichten, inkl. meiner eigenen, mit genau dieser Ausgangslage. Eine Freundin ist nach D zurück geflüchtet, bei Nacht und Nebel.
0
Keine Ahnung ehrlich gesagt.
Ich würde mich erkunden bei einem Anwalt, der explizit als Metier Scheidung vertritt, ob er aus Erfahrung weiss, wie man mit so was umgeht und wen man zur Hilfe zieht.
3
Man wendet sich an Gott! Google: Missionswerk Heukelbach Scheidung der letzte Ausweg? Gott kann aus Mist Dünger machen:) und einen Neuanfang schenken:)

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Mit meinem Namen hat jemand einen bösen Scherz gemacht. Ich würde nie eine solche Antwort geben! Mir selber geht es gut.
0
Marlen? Gottmist? Alles ok marlen? Wie gehts dir?
0
Gottmist
0
Würde es auch bei einem Anwalt versuchen
1

Ganz klar: Ab zum Anwalt. Wenn die Geschichte tatsächlich bereits so verfahren ist, wie du sie schilderst und der Mann damit droht, ihr die Kinder wegzunehmen, würde ich keine Sekunde zögern. Habe da schon ganz schlimme Sachen erlebt... Und ihr eine psychische Krankheit oder Unfähigkeit anzudichten, ist echt der mieseste Schritt, um sich die Kinder zu krallen.
Die sind nämlich immer die leidenden Parteien - Jugendamt wird da nichts unternehmen. KESB - Jein. Kann man machen, aber würde es trotzdem sofort mit einem Anwalt, der sich auf Familienrecht spezialisiert hat, versuchen.
"Gerade im Bereich des Sorgerechts wurde durch eine Reform im Jahr 2013 die Stellung der nicht verheirateten Väter deutlich gestärkt, so dass diese nunmehr auch die Möglichkeit haben, beim Familiengericht einen Antrag auf Übertragung des gemeinsamen Sorgenrechts zu stellen." (aus www.anwalt-anger-jena.de/rechtsgebiete/familienrecht/) Das hat zB die Kanzlei deshalb schon in ihr Programm aufgenommen dazu. Seid vorsichtig!

0
Termin beim Anwalt umgehend ! Von wo kommt ihr?
1
Gutachter suchen....
0

Dabei kann dir ein Anwalt fürs Familienrecht behilflich sein, bei sowas könnte ich dir vielleicht behilflich sein, weil ich letztens auch einen Anwalt beantragt habe. Ich wollte eine Immobilien kaufen in Griechenland und dabei habe ich Hilfe von KPAG Kosmidis & Partner Anwaltsgesellschaft (www.rechtsanwalt-griechenland.de/immobilienrecht/immobilienrecht-griechenland.html) bekommen, wo sie echt gute Rechtsanwälte in Griechenland haben. Sie befassen sich nicht nur mit Immobilien, sondern auch in anderen Rechtsgebieten wie Erbrecht, Handelsrecht und vieles mehr.

Mit ihren Diensten bin ich vollkommen zufrieden und ich bin mir sicher, dass sie auch was für dich dabei haben werden.

LG

0

Genau ein Anwalt für Familienrecht kann dir bei der Scheidung behilflich sein, ich habe das mit meinem damaligen Mann auch machen müssen. Ich habe mir dann auf https://www.rechtsanwaltskanzleischmid.de die notwendige Unterstützung gesucht.
Grüße

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info