Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FragePartner ganz unerwartet gestorben, hat das jemand erlebt?

0
0
Hallo zusammen

Letzten Donnerstag ist mein Partner ganz unerwartet verstorben. Wir führten eine Fernbeziehung, er war zur Zeit in einem Einsatz im Ausland. Nach 5 monatigem Aufenthalt wäre er letzten Freitag endlich zu mir nach Hause gekommen.
Einen Tag vorher ist er dann aus heiterem Himmel von uns gegangen. Wenige Stunden zuvor haben wir noch zusammen geschrieben, wie sehr er sich freut bald bei mir zu sein und dass ich nie vergessen soll, was ich ihm bedeute. Dann, mit einem Schlag alles anders. Wir waren /sind beide noch so jung. Zwischen 25 und 30.
Sein Wunsch war, dass eine anonyme Luftbestattung stattfinden soll. Das heißt, ich kann keinen Abschied im eigentlichen Sinne nehmen, wie man es sich von einer Beerdigung oder sonstigem gewohnt wäre. Er wollte nicht, dass irgendjemand vor seinem Bild steht und trauert.
Ich habe ihn so sehr geliebt, er war mein bester Freund, Seelenverwandter, hat mich immer wieder liebevoll aber mit fester Hand auf den richtigen Weg geführt wenn ich mal das Ziel vor Augen verloren habe und war einfach mein Halt.
Jetzt soll das alles vorbei sein. Es hat mir einfach so deutlich gemacht, wie schnell es vorbei sein kann. Wie oft wir doch in der Zukunft leben, uns sorgen um Dinge die noch gar nicht sind, statt ganz bewusst in der Gegenwart zu leben und die Zeit die uns gegeben ist, zum Besten zu nutzen. Und wie wichtig es doch ist, sich niemals im Streit zu verabschieden, sondern nichts unversucht zu lassen, in Frieden auseinander zu gehen. Denn man weiß nie, ob es das letzte Wiedersehen war.
Hat jemand was ähnliches erlebt, wie seid ihr mit dem Schmerz umgegangen, wird es weniger werden? Danke schon im Voraus für eure Antworten.
Allen einen schönen Tag.
Engel
Weitere Themen finden zu
Todesfall

6 Antworten

10
Lieber Engel

Mein ganz, ganz herzlichstes Beileid! In dieser Form habe ich den Tod noch nie erlebt. Jedoch musste ich schon viele Menschen frühzeitig gehen lassen. Für mich leben Menschen in meinem Herzen weiter.
Ich Glaube auch nicht, dass sie dort sind wo sie begraben sind. Vielmehr dort, wo sie gerne zu ihren Lebzeiten ihre Freizeit verbracht haben.
Ich gehe auch selten auf Gräber.... meinen Vater nehme ich mit in die Wälder, weil er diese liebte und meine Mama mit in die Stadt! Lass ihn in Liebe los... denn er lebt weiter. Lass den Schmerz zu und trauere, schreib ihm einen Brief und begrabe Diesen.. Er wird in lesen.

Ich schicke Dir ganz viel Liebe und Kraft!

1 Kommentar

3
Liebe Zora
Ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte. Ja er war Helipilot, daher auch eine Luftbestattung. Er sagte auch, er habe immer da (Himmel) hin gehört und werde immer da sein. So behalte ich ihn in meinem Herzen und in meinen Gedanken.
Schönen Abend
Engel
8
Von Herzen wünsche ich dir viel Trost von Gott.

Wie schwer fällt es da, klare Gedanken zu fassen. Oft erreichen gut gemeinte, tröstende Worte von anderen unser Herz nicht. Wie könnte auch ein Aussenstehender diesen grossen Schmerz völlig mitempfinden.

Es gibt einen, der wirklichen Trost in jedem Leid schenken kann:“ Ich bin es, der euch tröstet“, ruft uns Gott in seinem Wort der Bibel zu. Jesaja 51.12

„Kommt alle her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen und ich werde Euch Ruhe geben.“ Matthäus 11.28

Er wartet darauf, dass wir mit unserer Not im Gebet zu Ihm kommen. Wir dürfen unsere Gedanken vor Ihm aussprechen, geradeso, wie wir sie im Herzen haben. Dann will Er uns seinen Frieden schenken.

Doch kennen wir alle schon diesen wirklichen Frieden und die feste Zuversicht, die weit über unsere aktuellen Umstände hinausgehen? Nicht nur Leid und Tod drücken uns nieder.

Er will uns nicht nur echten Frieden und Trost in Tagen der Trauer schenken, sondern auch den tiefen Frieden des Gewissens. Dann haben wir eine feste Hoffnung in unserem ganzen Leben, die bis in die Ewigkeit reicht.

Gerne kannst du die Seelsorge vom Missionswerk-Heukelbach anschreiben. Es gibt auch vieles gratis zum lesen,wo du dort beziehen kannst. Stöbern lohnt sich.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

8
Denn die wo den Herrn Jesus persönlich kennen haben eine Zukunftsperspektive wo bis in das Paradies reicht
7
Ich nehme die Verheissungen Gottes gerne in Anspruch. Das hat nichts mit Schwachheit zu tun sondern mit Stärke.
1
Sie braucht keinen trost von Gott oder sonstigen Institutionen . Sie ist stark genug. Missionswerke und Seelsorgen bringen Leidende nur noch tiefer ins Elend. Ist oft nur geldmacherei, die Opfer werden schwächer, anstelle von kräftiger.
3
Eure Liebe war stark, dies wird sich nicht ändern. Er ist nun auf der anderen Seite, er wird auf dich warten. Er hat Dich liebevoll an die Hand genommen, hast Du geschrieben, er hat Dir auch den richtigen Weg gezeigt. Er hat Dich nicht nur geliebt als er noch hier war, sondern, er liebt Dich auch heute noch, und dies bis in alle Ewigkeit. Die Wege unseres Daseins sind unergründlich. Ich kenne Deinen Schmerz.... Aber glaube mir, er möchte Dich glücklich sehen. Denn, der Himmel kennt keine Trauer. Im Himmel wohnt die absolute Liebe. Ich hätte noch einen Film für dich..... Hinter dem Horizont ..... mit Robin Williams. Alles alle Liebe für Dich. Bea

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Liebe Bea
Ganz herzlichen Dank für deine Worte. Sie haben mich sehr tief berührt.
Auch die nur das Beste auf deinem Weg.
Herzliche Grüsse
Engel
0
Den kennen die Wenigsten... Ich persönlich finde ihn, nun sagen wir es mal so, etwas speziell.
2
Ein Ort zum Trauern ist für viele wichtig. Such dir einen eigenen Ort der nur für Dich ist. Die Zeit lässt vieles verblassen. Dann kommen wieder, Momente wo die Erinnerung kommt mit tiefer Traurigkeit.
Der Schmerz ist auch, wenn Du mit anderen Menschen dich austauschen kannst einfacher zu verarbeiten. Es ist immer so ob im Zimmer nebenan, die geliebte Person ist.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Zeit mit unter Kindern schafft, ab und an Leichtigkeit und Neugier. Geh unter Menschen und lass alles auf Dich wirken zusammen mit deinem Kind. Lass dich von der kindlichen Neugier für Neues leiten.
0
Danke für deine Antwort.
Ich habe mir diesen Ort geschaffen. Bin auch nochmals in seine Heimat gefahren und habe da ganz für mich Abschied genommen.
Es gibt Tage, da hab ich alles im Griff, mein Leben läuft geordnet und ich funktioniere so wie ich funktionieren soll. Aber ich lebe nicht. Ich habe Angst wie die nächsten Wochen und Monate werden, ob die genau so verlaufen werden wie jetzt. Dass es einfach ein vorbei bringen der Zeit ist. Er fehlt mir so sehr, so dass es manchmal einfach nur weh tut.
Ich versuche trotz allem positiv in die Zukunft zu schauen, weiss dass der Schmerz weniger werden wird, weiss dass ich für mein Kind da sein muss und gebe dafür auch alles. Erledige meinen Job und versuche eine gute Mama zu sein. Aber der Verlust ist so unendlich gross.
0
Guten Abend, ich habe per Zufall deinen Beitrag gelesen. Ich habe vor fast zwei Jahre meinen Mann verloren. Würde mich freuen von dir zu hören. Und weiter zu schreiben.
0
Liebe Engel wie geht es dir?

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info