Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageErfahrung mit dem Restless-Legs-Syndrom - wer kennt sich aus?

4
0
Hat jemand Erfahrung mit dem Restless-Legs-Syndrom? In meiner Familie haben dies diverse, ich inklusive. Mein Grossvater, mein Vater, mein Bruder, ich, meine 14 jährige Tochter und nun auch meine dreijährige Tochter sind davon betroffen. Viel machen kann man nicht, ich nehme einfach ein Schmerzmittel wenn ich es gar nicht mehr aushalte. Manchmal geht es über drei Tage nicht weg oder nicht nur meine Beine sind betroffen, sondern meine Arme auch noch.

Meine dreijährige Tochter hat es nun sehr ausgeprägt. Die Ärzte sagen, ich soll meiner Tochter einfach ein Schmerzmittel geben. Ich mach das aber nur im absoluten Notfall und frage mich, was könnte ich sonst noch tun um ihr die Schmerzen zu nehmen? Wir machen ihr jeweils kühle Wadenwickel und massieren ihre Beine. Leider kommen die Schmerzen fast ausschliesslich nachts. Kennt sich jemand damit aus?
Weitere Themen finden zu
Erfahrungsaustausch Krankheit

18 Antworten

0

Ich bin nicht selber betroffen. Kennst du diesen Link? www.restless-legs.ch
Mich wundert, dass ihr nur mit Schmerzmittel behandelt werdet. Seid ihr schon beim Neurologen in Behandlung?

1 Kommentar

2
Ja ich kenne diesen Link. Da steht auch was drin über den Ferritinwert und der ist ja bei mir trotz Infusionen sehr tief im Keller. Und Opiate hab ich auch schon verschrieben bekommen, aber die habe ich nie eingenommen. Hab mir immer gesagt ich nehme das Zeug erst, wenn ich den Schmerz gar nicht mehr aushalte.
0
Ich bin auch betroffen. Mich wundert das auch, es geht beim Restless Legs eigentlich nicht um Schmerzen sondern um unruhige Beine, ich vergleiche es immer mit tausenden von Ameisen in den Beinen. Ich habe angefangen mit Sifrol, nehme jetzt das Gynerika Pramipexol-Mepha Teva.
Man sagt ja dass Restless Lex unheilbar ist, es gibt alternativen, ich habe es mit Schüssler Salze probiert, auch habe ich mit Vitamin B spritzen vom Arzt probiert.... bei mir hat nichts geholfen, aber es gibt Leute, bei denen das hilft.
Ich hoffe es hilft Dir etwas...

1 Kommentar

1
Geh mal auf den von mir erwähnten Link. Es gibt durchaus eine Variante, die auch mit Schmerzen einhergeht.
Während meiner Ausbildungszeit auf der neurologischen Abteilung ging man noch davon aus, dass es sich dabei auch um eine Art vokale epileptische Anfälle handeln könnte. Das ist aber schon 25 Jahre her.
0

@Sternchen
Deine Schilderungen tönen ja fast unglaublich, bestätigen aber die Vermutung, dass diese Erkrankung (RLS), Zitat: "Als Ursache der Restless Legs wird eine vererbte Veranlagung vermutet". Kenne Bekannte, die diese schwere Erkrankung auch haben. Ohne Medis zum Teil fast nicht zum aushalten...

Wünsche Dir viel Kraft und die Hoffnung auf Besserung. Denn Wunder / Spontanheilungen geschehen auch heute noch! Habe dabei an folgendes Lied gedacht:

I Am The God That Healeth Thee | Don Moen
www.youtube.com/watch?v=0H2PxM4LmnM

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
@Susanne@Catfan:

Um Heilung durch den Glauben zu finden, muss derjenige glauben, dass er geheilt ist! Die Wahrheit ist, dass Jesus am Kreuz bereits alle unsere Krankheiten, Flüche, Gebrechen, Sünden usw. auf sich genommen hat.
Das beste Buch von Kenneth E. Hagin: Heilung gehört uns!!!! Wir dürfen uns auf das Wort verlassen!
2
@Susanne
Ja, ich glaube, dass auch heute noch Wunder / Spontanheilungen möglich sind. Die Bibel ist ja schliesslich auch voller Wunder, Heilungen ...
1
Catfan ich nehme an dass du Gläubig bist, aus diesem Grund das Heilungslied. Die Vererbungen sind Flüche wo man brechen kann. Tip: Das Buch von Derek Prince Segen oder Fluch.
5
Mein Bruder und ich wurden mal genauer untersucht als wir noch sehr klein waren. Doch ich habe keine Ahnung was genau untersucht wurde, das weiss auch meine Mutter nicht mehr, das ist über 20 Jahre her. Mein Hausarzt und mein Rückenspezialist haben beide gesagt wir sollen es erst nochmals untersuchen wenn es schlimmer wird und häufiger. Ich hatte es als Kind sehr oft, meist mehrmals wöchentlich. Bin nächtelang durchs Zimmer gelaufen und habe mit den Füssen gegen die Wand getreten. Schmerzmittel bekam ich nie.
Als ich erwachsen wurde, war es seltener. Hab dann Tagebuch geführt wann die Schmerzen kamen, wie lange es dauerte, obs kaltes oder warmes Wetter war, ob ich viel auf den Beinen war oder wenig. Ich kam auf keinen gemeinsamen Nenner.
Man muss sich das so vorstellen. Es fängt mit einem kribbeln an und schlussendlich wird es ein brennender, zerrender Schmerz durch das ganze Bein. Der Schmerz ist nur erträglich wenn man die ganze Zeit das Bein bewegt. Manchmal dauert der Schmerz bis drei Tage.
Meine Kleinste hat es alle paar Wochen. Wenn sie bei uns im Zimmer schläft merke ich es, bevor sie aufwacht und weint, weil sie ununterbrochen ihre Beine bewegt.

Es ist nicht so schlimm dass es uns täglich beschäftigt, aber es ist einfach mühsam und weil ich weiss wie schmerzhaft es sein kann würde ich gerne meiner Kleinen Tochter wenigstens etwas helfen. Bei meiner 14 jährigen Tochter haben wir eine Magnesiumkur gemacht, empfohlen von unserem Naturheilpraktiker. Leider ohne Erfolg.

1 Kommentar

0
Hallo,

meine Kleine, jetzt fast 10 Jahre, hat auch immer mal wieder Schmerzen in der Nacht. Es sind die sogenannten Wachstumsschmerzen. Vor allem sind die Füße und die Beine betroffen. Es begann recht früh. So ca. mit 3 Jahren.

Wir geben ihr dann Schüssler Salz Nr. 7
und/oder Umschläge aus dem Salz Nr. 7
(Gegen Schmerzen / und allerlei Anderes)
- bitte Beschreibung lesen -

Viel frisches Obst, Salat und Gemüse helfen dem Körper zu wachsen.

Weiterhin kann man beim Arzt eine Vitamin D3 Messung veranlassen.
Der Wert sollte zwischen 30 und 60 liegen.

Ein Mineralstoffemangel könnte mit einem Produkt (Nahrungsergänzungsmittel) z.B. Schindeles Mineralien unterstützend ausgeglichen werden.

Das alles wäre eine Option, wenn alle Beschwerden vom Arzt abgeklärt sind und kein Einwand seinerseits vorhanden ist.

Gute Besserung!
1

www.Healing-Rooms.ch Weinfelden, Luzern oder Rotkreuz. Oder www.Stiftung Schleife Winterthur. (Mit Heilungsberichte.) Auch der Prediger Erich Engler vom Churche Dome in Bubikon hat die Gabe der Heilung. (Mit Heilungsberichte.) Da ich nicht weiss, wo Sie wohnen, habe ich einige Adressen aufgeschrieben. Es ist alles gratis. Reinschauen lohnt sich.

1 Kommentar

1
Hallo Susanne.
Wir sind in einem neuen Zeitalter angekommen. Ich wollte nur mitteilen, dass nicht nur Prediger und Pfarrer die Gabe als Heiler besitzen sondern mittlerweile sehr sehr viele andere Menschen (und es werden immer mehr) weltweit auch über diese wundervolle Begabung verfügen :-)
Es sind halt noch die alten Glaubenssätze im Kollektiv vorhanden, dass nur Priester und Pfarrer aus der Kirche heilen können bzw. heilen dürfen. Diese Priester sind, wie alle anderen Heiler dieser Erde, Kanal für die Heilenergie aus dem Universum.
Alle Menschen tragen das Potenzial der Heilgabe in sich. Und jeder Mensch könnte sich sogar selber heilen.
Ich möchte dir nicht zu nahe treten liebe Susanne. Wie gesagt ein neues Zeitalter hat begonnen, wo u.a. auch alte Heilweisen wieder zum Vorschein kommen.
Nichts gegen Priester. Sind gute Menschen....
Lg
A.
2
..bei mir hat hochdossiertes Magnesium geholfen!

1 Kommentar

0
Genau dass würde ich auch versuchen, mir hilft es wenn ich unruhig bin oder angespannt. Ich nehme Magnesium 300 :-)!
1
Ich hatte wegen einer spät gestellten Diabetes-Diagnose bereits Nervenprobleme in den Extremitäten - vergleichbar zum Restless-Leg-Syndrom.

Mir wurde von der Diabetesberatung Padma28 empfohlen, ein Medikament auf pflanzlicher Basis in jeder Drogerie/Apotheke erhältlich.
Vielleicht hilft Ihnen das weiter?
Mir hat es sehr geholfen, ich habe heute keine Probleme mehr.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Kein Problem :)

Die Ärzte kennen das nicht oder wollen das nicht kennen. Bei mir hiess auch nur: "Lernen sie damit zu leben, oder sie können Schmerzmittel haben"...
Es lohnt sich manchmal direkt in einer Apotheke/Drogerie zu fragen oder den Rat einer guten Diabetesberaterin :)
0
Danke für den Tipp. Ich werde mich mal genauer informieren.
2
An Sternchen: Von wegen Eisen...

Seit ich meine Ernährung wegen der Histaminunverträglichkeit und Lactoseintoleranz umgestellt habe, sind zum ersten mal meine Eisenwerte plötzlich stabil und nicht mehr immer wieder im Keller. Das erste Mal seit 45 Jahren-! Ich hätte das nie und nimmer erwartet, zumal auch meine Kinder Probleme haben damit.

Vielleicht gibt`s auch in der Ernährung Probleme? Und vielleicht könnte Craniosakral Dir helfen?

Aber ich sage das als absolute Laie, ich kenne mich mit der erwähnten Krankheit überhaupt nicht aus, und ich las auch nicht alle Beiträge durch- bin nur über das " Eisen" gestolpert... ;-))

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ich versuchte es vor drei Wochen, aber es klappte nicht. Es gab zwar an, dass alles okay sei, zeigte meinen Namen eine Zeitlang in blau an, aber es ging letztendlich doch nicht. Das liegt vermutlich aber an meinem Compi, ich hab immer wieder Probleme mit ihm.
Er stürzte auch schon ab. Leider habe ich kein Geld um ihn zu ersetzen...

Tut mir leid, Sternchen... ich kann`s ja noch einmal versuchen, aber vermutlich wird es wieder nicht klappen.
0
Danke Lulu1, bist Du hier auch registriert? Würde Dir gerne eine PN schicken.
0
Hallo Sternchen! Ich bin zufällig über deinen Beitrag gestolpert und es hat mir etwas weh getan, als ich las, dass deine Tochter davon in der Nacht aufwacht. Ich bin Kinesiologin und habe schon gehört, dass auch für dieses Problem Kinesiologie sehr gut wirkt. Würde euch gerne helfen. Woher bist du denn? Liebe Grüsse

Angelika

1 Kommentar

0
Ich habe mir in der letzten Zeit oft Gedanken gemacht ob ich es mit Kinesiologie oder mit Osteopathie versuchen sollte. Die Schmerzen in der Nacht haben massiv zugenommen. Wir wohnen im Kanton Zürich.
Auch bei mir haben diese Schmerzen zugenommen, allerdings schwangerschaftsbedingt.
0
Magnesium auf die Nacht eingenommen (muskelentspannend) und Padma28 (verbessert die Blutzirkulation)?

1 Kommentar

0
Wir haben mittlerweile schon ziemlich alles durchprobiert. Doch leider hat nichts wirklich gewirkt.
2
Hallo Sternchen! vorerst: Ps 8,4 den Mond und die Sterne, die du bereitet hast ...
ich bin auch eine Betroffene von RLS, leide schon seit mein Sohn 37 Jahren. In der Schwangerschaft hat es angefangen, die Ärzte sagten Vitaminmangel B12.
Nun bin ich seid 2 Jahren gut eingestellt von meinen Neurologen er ist speziallisiert für RLS. Nach meiner Erfahrung und Studie sind E-Mittel ganz, ganz schlecht!!! Alle Stoffe die nicht aus Baumwolle sind. Beim Essen sind Glutomate ein ÜBEL, sowie auch bei Geräucherten Essen usw.
Blutuntersuchung ist 2 mal im Jahr erforderlich, wegen dem Ferotonin Mangel und Magnesium. Liebe Sternchendame, so könnte ich noch weiter erzählen, es gäbe noch einiges..
Gottes Segen mit Lieben Gruss Iris
2
Kennt Ihr die Grotte von Würenlos. Dort hat Maria Kurz gewirkt. Man kann in der Grotte meditieren. In jeder Drogerie kann man das Gesteinspulver Aion A kaufen. Der Besitzer der Grotte wurde von Kinderlähmung geheilt. Mein Nachbar Velorennfahrer badet nach jedem Rennen seine Beine in einem Aion A bad. Babies können das Pulver im Schoppen trinken. Die Ausstellung in Würenlos ist interessant. Sie war eine Künstlerin.
0
Hallo ihr Lieben,

Hab da ein Problem,Parkinson und restless legs. Brauche L-Dopa für die Parkinsonerkrankung; Restless L. kam nach 3-jähriger Medikamenteneinnahme noch dazu. Inzwischen haben diese Sypthome schlimme Ausmaße angenommen. Muss jetzt zu L-Dopa un Neupro-Pflaster noch Gabentin einnehmen und frage mich langsam, wohin das noch führen soll.

Habe seit Tagen fast ununtebrochen Stechen, Reißen, Treten , Brennen,
Möchte nicht noch mehr Medikamente nehmen,

Muss mich einfach mal Ausjammern.
Sorry

Matissi
1
hallo, ich kenne das problem auch. auslöser war wohl eisenmangel bei mir. ich habe eine bekannte, die mir mohnblühtenöl gegeben hat, welches ich ausprobieren sollte. ich tat es und seit 2 jahren nehme ich es bei bedarf.bei mir hilft es. vor kurzem habe ich einem älteren mann und einer anderen bekannten das öl zum testen gegeben, die es mal testen sollten.
0
versuch mal mohnblütenöl

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Danke für die Info.
Werde ich ausprobieren und dir Bescheid geben.
Liebe Grüße
0
mohnblütenöl auf die beine einmassieren, bitte mal eine info geben ob es hilft. eine bekannte von mir war total begeistert und sagte zu mir es wäre ein zaubermittel
0
Was gegen Eisenmangel nehmen?
Man sagte mir Eisentabletten helfen nur minimal.
0
Was soll man mit dem Öl machen?
Massieren oder einnehmen?
1
eisenmangel ist ein auslöser für unruhige beine, war wohl bei mir der fall, bei einem anderen bekannten arbeiten die nieren nicht mehr richtig, auch das kann zu unruhigen beinen führen, mohnblütenöl hat geholfen, im internet ist es eine flasche mit einem orangen gelben etikett, glaube ich. ich habe mir das öl im letzten jahr selber angemischt

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
hast du das mohnblüthenöl schon getestet?
0
Angefangen hat es bei mir Mitte Schwangerschaft, habe mir nichts dabei gedacht.
Beim ersten und zweiten Kind hatte ich das nicht.
Erst beim dritten.
Dachte es geht wieder weg. In der Zwischenzeit sind drei Jahre vergangen und die Schmerzen noch da.
Nur sobald ich mich hinlegen.
Werde das Öl versuchen.
Schaden kann es nicht, nur helfen.
0
Meine Tochter ist Hypnosetherapeutin. Sie arbeitet vor allem mit Kindern. Wenn die Chemie nichts bringt könnte man es vielleicht mit Hypnose probieren.
1
Diese Symtome können auch verschobene Wirbel verursachen.. evtl Dorntherapeuten aufsuchen. Ein Eisenmangel kann erst bei über 100 Ferritin ausgeschlossen werden. Manche kommen mit weniger gut klar andere nicht.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info