Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageNur Salat, Gemüse, Fleisch in der Schwangerschaft? Gesund essen?

4
0
Hallo, möchte gerne eine Frage in die Runde werfen und bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

Ich bin mit unserem 3. Kind schwanger (10 Woche). Ich habe ein Gewicht von 93 kg bei einer Größe von 1,75. Bei meinen ersten beiden habe ca. 10 kg zugenommen. Leider konnte ich die ersten beiden nicht stillen und werde mir diesen Stress mit zu wenig Milch und immer wieder zufüttern nicht mehr antun und vorweg die Flasche geben.

Ich möchte versuchen in dieser letzten Schwangerschaft nicht mehr wie 5 kg zu zu nehmen. Was meint Ihr kann es dem Kind schaden wenn ich erstrangig nur Salat, Gemüse und Fleisch esse? Ich nehme zusätzlich "femibion" (also Folsäure, Metafolin, Jod, Vitamine, Magnesium..)

Hat jemand das auch in einer Schwangerschaft gemacht?

Danke für Euer Feedback.
Weitere Themen finden zu
Abnehmen Diäten Schwangerschaft

13 Antworten

Anzeige

+ Liliput Kinderbetreuung - Babysitter, Tagesmütter, Spielgruppen, KiTa +

Kinderbetreuung in der Schweiz finden
+ Babysitter/Babysitting
+ Spielgruppe/Waldspielgruppe
+ Tagesmutter/Tagesfamilie
+ Kinderkrippen/Kindertagesstätten (KiTa)
+ Mittagstisch/Betreuung
+ Tagesschule/Kindergarten
+ Chinderhüeti/Kinderhort

www.Liliput.ch/Kinderbetreuung-in-der-Schweiz

6
Davon halte ich gar nichts. Denn 1. brauchst Du dringend auch Kohlenhydrate in der Schwangerschaft und 2. ist es eine grosse Belastung für Deinen Körper und auch für Dein Kind, wenn Du während der Schwangerschaft eine Ernährungsumstellung machst. Frag mal Deinen Arzt was er davon hält. Du wirst es kaum schaffen nur 5 kg zuzunehmen, denn das Essen ist nur ein Teil der Gewichtszunahme. Der Grössere Teil sind zb Wassereinlagerungen und natürlich Baby, Plazenta, Fruchtwasser.
Ich würde ausgewogen essen und soweit Du kannst viel Bewegung. Aber Achtung, wenn Du vor der Schwangerschaft kein Sport gemacht hast, solltest Du in der Schwangerschaft nicht damit beginnen.
Ich bekomme das 5. Kind und hatte bei den letzten beiden auch ein relativ hohes Startgewicht. Hatte aber durch Komplikationen letztes Mal 12 kg und dieses Mal 8 kg abgenommen. Bei den ersten drei habe ich 10 kg, 5 kg und 8 kg zugenommen.
2
Ich empfehle dir dies ja nicht zu machen. Ich selber hatte Gesundheitliche Probleme und hatte ab der 12 SSW. bis zur Geburt mehrmals Täglich erbrochen und konnte bis auf 2 Nahrungsmittel nichts bei mir behalten. Hatte pro Tag einen KCAL zufuhr von nicht einmal 800kcal. Ich leidete darunter auch mein Kind zu wenig Gewicht, kaum richtig fertig entwickelt etc. die Liste ist lang. Ich hatte 85kg Startgewicht bei Schwangerschaft und entband mit gerade noch knapp 60kg.
Auch wenn mich alle beneideten um direkt nach der Geburt Schlank zu sein, war es für mich der reinste Horror!
4
Ich denke jetzt mal das Diät und Schwangerschaft nicht wirklich zusammen passen. Schon alleine sich mit dieser fixen Zahl - ich darf nur 5 kg zunehmen - setzt Du Dich unter Druck.
Druck ist nie was schönes und macht unausgeglichen.

Ich hab bei der Grossen erst mal so viel abgenommen das ich hernach froh war wieder auf mein Startgewicht zu kommen. Bei der Kleinen hab ich gut 8 kg zugenommen und wurde bei kg 6 schon langsam nervös irgendwann zu platzen. Bin ich aber nicht :-).

Dem Kind schadet es wohl nicht - das nimmt sich was es braucht. Aber für Dich und dein seelisches Gleichgewicht sind Kohlehydrate sehr wohl wichtig.
1
Mit dem Gewichtreduzieren musst du warten bis nach der Schwangerschaft. Iss ausgewogen und vollwertig, nicht einseitig. Kohlenhydrate sind sehr wichtig für die Entwicklung des Gehirns und Nervensystem deines Kindes! Geh in eine Ernährungsberatung.
0
Hallo
das kannst du schon machen. die "gesunden" kohlehydrate kriegst du auch im Gemüse und Obst! aber Proteine sind auch wichtig, also täglich fisch/fleisch/eier!!! nüsse sind immer gut und GESUNDE FETTE
Dann: eine nahrungsergänzung wäre wichtig - aber richtige quelle!!
so kannst du dein gewicht im rahmen "halten".
Bewegung in mass ist auch förderlich, für geist, seele und körper :-)
viel glück
bea
0
Ui die armen Veganer und Vegetarier: täglich Fisch, Fleisch und Eier !

Was ein Quatsch !

Ich bin weder Vegetarier noch Veganer und ich esse auch nicht täglich Fisch, Fleisch und/oder Eier - jetzt nicht und schwanger auch nicht.

Es gibt nichts dümmeres als sich dazu zu zwingen bestimmte Sachen täglich zu essen, Fleisch und Fisch schon gar nicht.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Man kann sich diese Eiweisse zum Glück auch durch andere Produkte als Tierische zuführen. Jeder der sich "gesund" Vegan oder Vegi ernährt, sollte das zwingend wissen.
0
Vorallem verträgt nicht jede Schwangere alles. Fleisch und Fisch war das schlimmste für mich. Ich musste es nur betrachten um mich zu übergeben. Das anderen konnte ich zumindest Essen bis es wieder hochkamm
3
Ich habe und würde nie eine Diät in der Schwangerschaft machen. Lieber das essen was dir schmeckt und du verträgst. Natürlich in Massen.
Diäten kann man nach der Schwangerschaft und Stillzeit immer noch.

Ich selbst habe vor 5 Jahren mein zweites Kind bekommen und habe erst jetzt wieder mein vorheriges Gewicht. Ich habe meinem Körper bewusst Zeit gelassen sich zu erholen und ihn nicht noch zusätzlich durch Diäten zu strapazieren.
Ich finde es besser sich bewusst zu ernähren und sich auch etwas zu gönnen, dann ist man ausgeglichener, ich zumindest! Mein Motto: FDH dafür alles essen!

1 Kommentar

0
Gesunde Einstellung für alle!
2
Ich habe in der Schwangerschaft 8-10 kg ohne Diät und mit vielen Gelüsten zugenommen, die ich dann nach der Geburt rasant (2 Monate) wieder verlor. Ich fand dies perfekt, doch auch schon eher knapp.
Ich frage mich nur 5kg? Wo bleibt dann das Gewicht des Kindes das ja normal um die 3 kg wiegt und der Rest. Also für mich eine sehr schlechte Variante um in der Schwangerschaft eine Diät zu machen. Man kann doch, falls man es wirklich will nach der Schwangerschaft mit der Diät und Bewegung und Essensdisziplin beginnen. Während der Schwangerschaft gesund und ausgewogen ernähren, gewisse Gelüste aushalten und dann klappt das schon das man nicht über 10 kg zunimmt. Aber das ist sicherlich auch noch eine gewisse Veranlagung die vorausgesetzt ist.
2
Kann dich sehr gut verstehen...
War nach der ersten Schwangerschaft 30kg schwerer :-(
Hatte aber 45 abgenommen und bin jetzt in der 14. SSW mit dem 2. Kind
Ich versuche auch möglichst wenig zu zunehmen und mich ausgewogen zu ernähren.
Am Morgen Müsli mit Milch und einen Apfel und sonst auch viel Salat Gemüse Fleisch
Ich denke du wirst schon merken wie es dir am besten passt und ob du "mehr" nahrung brauchst oder nicht.
Mir hat der FA gesagt es spielt keine rolle das Baby wird sowieso ausreichend versorgt...

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Ja das ist so, das Baby nimmt sich was es braucht, aber der Mutter fehlt es dann und sie kann gravierende Mangelerscheinungen bekommen.
1
Genau, und der Mangel hat dann die Mutter. In den Kohlenhydraten hat es viele B Vitamine für gute Nerven. Das ist ja überlebenswichtig als junge Mutter dann.
1
Der psychische Druck (Stress) immer auf die Ernährung zu achten kann sich auch auf das Kind auswirken. Und sorry, liebe Themeneröffnerin, dies hättest du dir vorher überlegen können, bevor es zu spät ist. Heute ist man aufgeklärt und weiss um die Gewichtszunahme. Ich habe wenig Verständnis dafür.
2
Diät in der Schwangerschaft ist ein absolutes no go! Informier dich doch mal über die Fettverbrennung und die dadurch freigesetzten Schadstoffe. Im Fett sind Schlacken und Schadstoffe gespeichert. Auch während dem Stillen sollte keine Diät forciert werden.
0

Ich habe mich während der Schwangerschaft sehr bemüht, gesunde Lebensmittel zu essen, und ich habe auch CBD-Nahrungsergänzungsmittel genommen. Nachdem ich viele Informationen über die Zusammensetzung dieser Nahrungsergänzungsmittel und ihre Wirkung recherchiert hatte, habe ich mich entschieden, ein Nahrungsergänzungsmittel aus der riesigen Auswahl auf dieser Website zu kaufen. Ich denke, dass ich dank dieser Ergänzung während der Schwangerschaft viel Kraft und Energie hatte und mich insgesamt wohlfühlte.

1
Probleme während der Schwangerschaft? Danke, kein Bedarf. Liebe, ja Gerne ohne Schwangerschaft..

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info