Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageVerliebt in einen 10 Jahre älteren Mann - kann das gutgehen?

4
0
Hallo zusammen
Ich bin irritiert und verunsichert.
Ich liebe nähmlich einen 10 Jahre älteren Mann.
Ich bin 45. Kann das gutgehen?
Gibt es hier auf diesem Forum auch Paare mit solchen Altersunterschieden?
Weitere Themen finden zu
Liebe

19 Antworten

7
Ich und mein Mann haben 9 Jahre Altersunterschied.
Er 50ig und ich 41ig Jahre alt.
Wir sind seit 13 Jahren glücklich verheiratet.
5
Danke für deine Antwort

Weisst du,ich habe die Befürchtung,dass man den Altersunterschied erst in 15 Jahren richtig merkt .Dann bin ich 60 und er glatte 71..er ist 11 Jahre älter.
In aller Liebe, und ja, ich muss schon sagen ich liebe ihn von ganzem Herzen.
Wir kennen uns schon 15 Jahre. Damals war ich in einer Beziehung und er natürlich auch. Dann kam meine Trennung. Verliebt haben wir uns vor 5 Jahren ineinander.
Wir mussten unsere Freundschaft abbrechen, da er noch in einer Ehe war. Seine Frau litt damals an Depressionen und er konnte sie so nicht einfach verlassen.
Ausserdem hat er auch noch zwei Kinder die ihn damals auch sehr brauchten.
Wir haben uns nur noch sehr selten gesehen, jedoch tat es jedesmal sehr weh.

Nun ist seine Frau aus eigenem Willen ausgezogen um sich weiterzuenwickeln.
Denn sie war nie richtig Glücklich in dieser Ehe.
Nach Jahre langem Herzschmerz nach Ihm, bekommt mich nun unerwartet die Panik.
Ich bin auch Alleinerziehend und habe dementsprechend noch jüngere Kinder,die mich sehr brauchen.
Hinzu kommt, dass ich die letzten Jahre sehr viel entbehren musste.Es klingt verrückt, aber wenn ich meinen Kopf einschalte und berechne.......meine Kinder brauchen mich ...natürlich mein ganzes Leben...Jedoch die nächsten 6 Jahre intensiv. Dazu würde dann noch ein Partner kommen, der auch noch Zeit mit mir verbringen möchte ....Mein Geschäft, ich bin Selbständig ...Uf ,wie schafft man dies?
...Und jetzt werde ich echt gemein.....Bei aller Liebe. Wenn ich das überstanden habe, ist dieser wundervolle Mann bald 65. Dann haben wir genau noch ein paar Jährchen....und im Alter darf ich ,dann schon wieder all meine Bedürfnisse nach Hinten stellen ....Und Ihn pflegen?

Ich Liebe Ihn wirklich von ganzem Herzen...nur mache ich mir halt meine Gedanken...
Er ist mein Seelenverwanter. Im Herzen sind wir uns so nah, wie Zwillinge,
etwas Göttliches...Nur hat dies im realen Leben bestand?
Denn Wenn ich mir unabhängig von Ihm meinen Wunschpartner ausmale, sieht dieser anders aus.
Ich wünsche mir eigentlich einen Partner,der Zeit für mich und meine Kinder hat, der mich im Alltag unterstützt.
Er ist wirklich ein wundervoller Mensch. Jedoch ist auch er beruflich und häuslich sehr eingespannt.

Nun soll ich mich zwischen Kopf und Herz entscheiden...?!

All die Jahre war es für mich unmöglich einen anderen Mann kennenzulernen, da ich diesen Mann so im Herzen trage...

1 Kommentar

2
Das verstehe ich gut. Ich würde mir diese Gedanken auch machen.
Im worst case kann man den Rest seines Lebens für andere investieren.

Ob die Seelenverwandtschaft im echten Leben Bestand hat, wird sich zeigen.

Die Frage ist halt: bist du innerlich stark um es auszuhalten falls diese Liebe dann nicht alltagstauglich wäre?

Ich nehme an, deine Kinder kennen ihn auch? Wie finden sie ihn?
Was ist mit dem Vater deiner Kinder?

Das alles ist wirklich nicht einfach.

Vermutlich kann man es nur ausprobieren um zu sehen, ob diese Liebe im Alltag Bestand hat. Ob eure Kinder siche verstehen etc..

Drücke dir die Daumen!

Gehe doch mal in eine individualpsychologische Beratung. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Und meine jetzige Partnerschaft so ganz bewusst und überlegt eingehen können.
6
Weisst du, es kommt immer so wie es muss. Man weiss nie was das Leben bereithält. Meistens kommt es jedoch anders als man denkt.

Darum, geniesse das JETZT und mach dir keine Gedanken, was in 10, 15 Jahren ist. Geniesse dein Leben, deine Kinder und die Liebe im Moment, alles andere kommt von alleine und ist nur Spekulation.

1 Kommentar

3
Danke dir...
Eigentlich sollte man immer auf sein Herz hören, denn da liegt die Wahrheit...
Es ist wie vor einer Hochzeit, man hat sooo lange darauf gewartet und gehofft, auch darauf Vertraut... Und nun bekomme ich die Panik !
4
Ich sehe das Problem nicht. 10 Jahre sind einiges, aber wer sagt schon, was gut ist und was nicht? Meine Grossmutter war 18 Jahre jünger als ihr Mann. Und die Ehe hielt bis zum Tod.

Ich hatte mit 27 eine Beziehung mit einem 10 Jahre älteren Mann. Sie ist leider gescheitert, allerdings nicht wegen dem Alter sondern weil wir extrem verschieden waren und verschiedene Träume und Pläne fürs Leben hatten. Zudem waren wir aus verschiedenen Kulturkreisen.

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

3
sehe das auch nicht als Problem. da gibt es andere "Umstände" die viel mehr ins Gewicht fallen. Im "mittleren Alter" spielen 10 Jahre eh fast keine Rolle. .... und trotzdem würde ich nichts überhasten, denn wahre Liebe ist "stressfrei" und lässt sich zu nichts drängen.... alles Gute:-)
4
Für mich ist es kein "Preis" den ich zahlen muss.
Keiner kann in die Zukunft sehen und vielleicht bin ich viel früher ein Pflegefall als mein Mann...

Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, als ich meinen Mann kennen gelernt habe und werde das auch jetzt nicht tun.

Es gibt zu viele wenn und aber und vielleicht.
Ich sehe nur das Positive und lebe im Jetzt. Geniesse die Zeit mit meiner Familie und das solltet ihr auch tun, denn wer das Glas immer halb leer sieht ist immer negativ belastet und kann das Leben nicht geniessen.

Und: lieber x Jahre lieben, als sich x Jahre fragen ob es die richtige Entscheidung war, oder??
1
Das ist halt der Preis, den man zahlt, dass der Ältere halt aich deutlich früher stirbt. Mein Grossvater starb mit 84, seine Frau war damals halt erst 66 und lebte noch genau 20 Jahre als Witwe. Sie starb mit 86. Wären sie genau glwich alt gewesen, wäre sie nur 2 Jahre Witwe gewesen. Heutzutage kann man sich mit Mitte 60 ja locker jemanden Neues suchen wenn man das möchte. Es ist gesellschaftlich akzeptiert.
2
Mein Vater starb mit 58, also das ist mein Mann in 8 Jahren, da wäre ich gerade mal 49ig!
Mein Mann hatte mit 38 die Diagnose Krebs unser erstes Kind war gerade mal ein Jahr alt. Nun gilt er wieder als geheilt, zum Glück, aber es war nicht immer leicht. Aber daran denke ich nicht, sondern geniesse die Zeit mit der Familie.

Weisst du, ich bin gesund, aber wer weiss was morgen ist?

Wie gesagt, man weiss nie was kommt darum das hier und jetzt geniessen!
1
Ich hoffe nur nicht, dass die Beziehung so lange gehalten hat, weil der Mann viel früher starb...?
Entschuldige meine Worte. Es gibt Lebensabschnitte, da wird einem Plötzlich bewusst, dass das Leben hier auf Erden einfach begrenzt ist.
....Und NIEMAND kommt hier lebend raus!
Da fragt man sich...Habe ich wirklich gelebt, wieviel Zeit bleibt mir noch?

Weisst du, mein Vater starb mit 66 Jahren. Es fühlt sich an, als ob dies erst gestern war,obwohl es natürlich einige Jahre her ist.
Dieser Mann wird in 10 Jahren auch 66 sein...?
2
Du bist 45.Nehme an, Du willst nicht Schwanger werden.Dann ist doch alles super.Du hast Erfahrung,Er hat Erfahrung.Geniest Eure Zweisamkeit. (mein Freund ist 60,wir haben es super zusammen)

1 Kommentar

3
Ich habe bereis zwei Kinder im teenialter .... ich liebe Sie.
Möchte jedoch nicht noch ein Kind.
4
Musst Du Dich denn entscheiden? Nimm doch jeden Tag wie er kommt und geniesse ihn. Er hat auch einiges im Rücksack und wünscht sich vielleicht auch keinen Start von 0 auf 100. Ich würde das locker angehen, mich treiben passen und sehen wohin die Reise führt. Müssen tu ich im Leben schon mal gar nichts. Irgendwelche "moralische" Verpflichtungen bürdet man sich nur selbst auf.

1 Kommentar

1
Ich glaube,du hast dies auf den Punkt gebracht.
Ich fühle mich moralisch verpflichtet.
3
Gib deiner liebe eine Chance!!!!
Dann weist Du ob es eine gute Entscheidung war .
3
Gib deiner liebe eine Chance.

1 Kommentar

3
Ausprobieren sonst gibt es keine Antwort ob es klappt.
2
Sorry Schmetterling. Was du hast, davon können Viele nur träumen. Manche sogar ein Leben lang.... Ich sehe einen sehr netten, reifen Mann vor mir - und - eine Frau die sooo sehr hadert. Lass ihn doch sein, er wird nicht lange allein und unglücklich sein.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

3
Leider ist es nicht so easy, Nik. Wir wissen nichts über Schmettlings Leben. Wie es ihr bisher erging.

Gerade mit Kindern sind solche Entscheidungen nicht einfach. Man entscheidet nicht nur für sich.

Ich verstehe Schmetterling gut, denn es geht ja nicht um sie und den 10 Jahre älteren Mann. Das ganze "System" hängt ja auch dran. Die Kinder, Expartner, Familien..
Das ist nicht einfach und ich interpretiere es nicht als "hadern" sondern als "intelligentes Überlegen".
5
Danke Nik für deine ehrliche Antwort.
Weisst du, es geht nicht nur um mich. Weil ich ihn sehr liebe, denke ich da auch an ihn.Stell dir vor. Da hat ein Mann sein ganzes Leben lang seine Frau und seine Kinder umsorgt. Sicherlich indem er sehr vieles entbehren musste.
Nun die Kinder quasi aus dem Haus, möchte er doch vielleicht auch sein Leben einfach geniessen...
Ich habe Kinder die mich brauchen.Will ein Mann denn wirklich noch einmal von vorne beginnen?Sich noch einmal um Teenager kümmern etc. Mich gibt es halt nur mit meinen Kindern!
3
Das wollte ich hören und hat meine Provokation wohl ein bisschen gerechtfertigt ;-) Eigentlich zweifelst du nicht an diesem Mann sondern an dir. Ob DU es wert bist so geliebt zu werden. Und ja, es könnte durchaus sein, dass du und deine Kinder es wert sind.

1 Kommentar

3
Danke Dir Herzlichst....
3
Du hast in all den Jahren mit viel Entbehrungen ein Bild dieses Menschen kreiiert, dass vielleicht in der Realität nicht ganz hinkommt. Dieser Mensch, so perfekt Du ihn Dir all die Jahre vorgestellt hast, wird auch seine Ecken und Kanten haben.

Ganz grundsätzlich würde ich Menschen die Fähigkeit Entscheidungen für sich treffen zu können zugestehen.
4
Habe auch einen Mann geheiratet und hatte bereits zwei Kinder. Die Ehe ist kein sicherer Hafen sondern ein Weg.
6
Ich interpretiere das ein wenig anders als die meisten Personen hier. Alles in allem tönt die Geschichte in der Tat sehr romantisch hier, und Liebe ist wirklich keine Frage des Alters, auch ich kenne einige positive Beispiele wo es tipp topp funktionierte.

Vielleicht ist er Dein vom Schicksal her zugedachter Seelenpartner für eine lange Beziehung.

Aber hey- ja das Herz ist ausschlaggebend, ja, auf das sollst Du hören... aber die Zweilfel, die Alarmglocke und das Zögern- kommt das nun vom Ego, Verstand und Kopf her oder befindet sich das Alarmglöcklein auch im Herz?

Schau, da macht man sich -zig Gedanken wegen des Alters. Manchmal kommt aber unerwartet eine schwere Krankheit- und vielleicht gerade beim jüngerem Partner- und plötzlich sieht alles ganz anders aus! Dann ist er plötzlich der Alte, gibt körperlich ab usw. Man kann keine Garantie vorab bekommen, vergiss also diese Gedanken wieder.

Ausschlaggebend ist, was Dich glücklich macht. Vielleicht hast Du durch die lange Wartefrist gelernt, selber glücklich zu sein. Und jetzt merkst Du, dass die gemeinsame Lernaufgabe abgeschlossen wurde.
Er hat durch Dich gelernt sich zu lösen aus einer unbefriedigenden Ehe, Du hast gelernt Selbstliebe zu entwickeln.

Jetzt seid ihr beide frei für neue Lernaufgaben und neue Partner.

Auch möglich.
0
Liebe Aargauerin

Herzlichen Dank
Um hier alles offen dar zu legen ist mir hier dies zu Persönlich.

ich werde dir, wenn ich dazu komme eine PN schreiben...

Liebe Grüsse

1 Kommentar

0
Ja okay. Ich habe mich eigens dafür registriert.
2
Spiegel hinhalten:

Und wenn der Mann gleichaltrig wäre, beruflich und häuslich ( was ist damit gemeint ?) stark eingespannt, dann würdest Du das Risiko sofort eingehen?

Warum bist Du nicht bereit, ebenfalls Deinen Teil dazu beizutragen und ein paar Schritte zurück zu buchstabieren?

Warum soll der Mann Zeit aufbringen nur für Dich wenn Du selber gar keine Zeit für ihn hast?

Siehst Du ihn denn auch als Begleitperson für Deine Kinder?

Begegnest Du ihm auf gleicher Augenhöhe?

Schmetterling, ich stelle mir vor, dass man in der Beziehung zusammen einen Weg beschreitet und Probleme und Prozesse auch gemeinsam löst. Dafür teilt man auch gemeinsam Freude. Nicht alles muss gemeinsam sein, aber doch einen grossen Anteil. So sehe ich das. Und Du? Ich vermisse das Wort "gemeinsam" in Deinen Zeilen...

Vielleicht helfen Dir diese unangenehme Zeilen Deine Gedanken zu ordnen.
Liebe Grüsse

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

3
Aargauerin, 10 Jahre Altersunterschied ist kein Prozess!
Und ja,ich begegne Ihm auf geicher Augenhöhe, soviel wie es mit 10 Jahren Altersunterschied möglich ist.
Wo möchtest du denn das Wort gemeinsam hören?
Wie gesagt die letzten Jahre gab es nichts gemeinsames mehr,da wir den Konntakt abgebrochen haben-
Vorher war er immer für mich da wenn es mir schlecht ging und ich war für Ihnda als es Ihm schlecht ging,,,jedoch auf freundschaftlicher ebene.
6
Sie ist nicht meinetwegen gegangen.
Sie war seit langer Zeit unglücklich in dieser Ehe.Sie könnte weder Liebe geben noch diese annehmen...
Sie war würde vor ein paar Jahren Depressiv. Er konnte sie in diesem Zustand nicht verlassen und seine Kinder auch nicht.
Untreu war er ihr auch nicht , denn wir haben nie miteinander geschlafen...
Sondern den Kontakt abgebrochen...
2
Noch was: ER schaffte es nicht sich zu lösen von seiner Frau für Dich!
SIE ist gegangen weil sie die unehrliche Situation nicht mehr aushielt.

Bequem für ihn wenn er sich nun ins nächste gemachte Nest bewegen kann. Aber ob er sich geändert hat und gelehrt hat nicht unehrlich zu sein? Damit meine ich sich selber nicht zu belügen, andere zu belügen, Sachen verdrängen und beschönen, der Wahrheit nicht ins Auge sehen, den Umgang mit seinen eignen Gefühlen...danach zu handeln was man fühlt. Auch Unangenehmens annehmen und ändern. An sich arbeiten... - Frage: Ist er sattelfest?
Weiss er wirklich was echte Liebe bedeutet?

Du hast viele Jahre entbehrt und Fülle ist nun definitv angesagt!!!!!!

Du ahnst vielleicht unbewusst richtig, dass er Dir Fülle nicht bieten kann. Nicht wegen seines Alters, aber weil er seinen Lernauftrag noch nicht erfüllt hat. Vielleicht klappt es bei Euch im nächsten Anlauf... aber ob ihr nun auf gleicher Stufe seid wage ich zu bezweifeln hier.

Aber das ist nur so ein Gefühl von mir-- Du kennst ihn, Du kennst die Fakten. Ich nicht.

Wenn ihr Seelenpartner seid, braucht es viel Arbeit von beiden Seiten, dass es klappt. Und absolutes Vertrauen. Hat er das? Hast Du das? Immerhin war er Untreu während der Ehe, stand aber nicht dazu und zog nicht die Konsequenzen. Die zog seine Frau. Aber tatsächlich können auch Männer sich zur Umkehr bewegen und sich von Grund auf ändern. Hat er das?

Es gibt übrigens mehrere Seelenpartner. Wenn Du ganz authentisch Dich selbst bleibst und Deine Gefühle verarbeitest, lebst und nicht verleugnest kommt vielleicht ein Neuer der wirklich frei ist und Dir Fülle gibt. Aber vergiss dabei nicht: Du selbst sollst Dir auch Fülle geben. Nicht abhängig sein ---

Vergiss auch nicht: Du bist bisher gefangen gewesen und nicht frei, Darum konnte dies bisher nicht geschehen.

Man fährt einfach gut wenn man versucht wahrhaft in den Gefühlen zu sein - in allem. Das ist schwieriger als man denkt. Der Geist ist Meister im Verdrängen, abwehren...usw. Dann kommt noch das Umfeld und lenkt einem ab...
Es braucht bewusste Willenskraft dem Meister zu werden.
3
Ich habe nur den Eingangstext gelesen. Liebe ist zeitlos.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ja natürlich, da gebe ich Dir recht!!
3
Ich meine damit, dass man lieben kann unabhängig vom irdischen Alter das jemand hat.
0
Nee, sie kann vergehen
Sie hat viele Gesichter und Formen
Aber es gibt so was wie eine Urliebe... die beinhaltet mit Eigenliebe
1
Wenn ich ehrlich bin, finde ich diesen Mann gar keinen Traummann. All die Jahre hatte er eine Parallelbeziehung, die er mal mehr mal weniger intensiv pflegte. Ob die mit Schmetterling die einzige war, sei mal dahingestellt. Ich möchte nicht in den Schuhen seiner Frau gesteckt haben, die dies all die Jahre ertragen musste (wie aufrichtig er ihr gegenüber war, wissen wir nicht, vielleicht war da nur ihr Gefühl) und freue mich für sie, könnte sie sich nun lösen. Hoffentlich findet sie nun ihr wahres Glück. Ich wünsche es ihr von Herzen.

Ich hatte vor anderen Frauen immer grossen Respekt, sodass mich liierte Männer noch nie interessiert haben.

7 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

3
Wir haben niemanden betrogen.... und dies war nicht meine Ausgansfrage
0
Betrug bedeutet für mich nicht nur körperliche Intimitäten. Für mich wäre es verstörend zu wissen, dass mein Partner eine andere liebt, sie gar als Seelenpartnerin empfindet und sich überlegt die Familie zu verlassen. Besonders viel Empathie braucht man auch nicht um zu verstehen, dass all dies bestimmt nicht spurlos an dieser Frau vorbeiging.
7
....und er wollte mit seiner Frau die Krise überwinden, und ich wollte keine Familie zerstören,deswegen haben wir ja auch den Kontakt abgebrochen.
Seine Frau war aus anderen Gründen nicht mehr Glücklich in der Beziehung.
Denn ich kann ja wohl kaum der Grund sein, wenn wir uns über 3 Jahre kaum gesehen haben... nur wenn wir uns per Zufall über den Weg liefen.

Sie machten übriuauch eine Ehetherapie..

Also bitte...
5
Er ist nie fremdgegangen....wir waren nie zusammen im Bett .
0
Wenn es kriselte ist das meines Erachtens aber kein Fremdgehfreipass. Es wären da immer noch die Möglichkeiten die Krise gemeinsam zu meistern oder einen sauberen Schlussstrich zu ziehen. Aber das scheinen Dinge zu sein, die heute nicht mehr zählen.
2
Stimmt. Gehe mit Schmetterling einig. Und meistens kriselte es schon vorher..
1
Da gebe ich dir nicht Recht...
Sich verlieben lässt sich nicht verhindern und lieben auch nicht.
Wir wollten dies unterbinden und haben den Kontakt damals abgebrochen.
0
Nimm die Bibel das Wort Gottes als deinen Wegweiser für dein Leben. Seelenverwandt ....das gibt dir der Teufel ein denn Gott ist nicht für Zerbruch von Ehen...

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Bist du verheiratet, Marlen?
2
Marlene, ich habe keine Ehe zerbrochen!
3
Internetsucht auch....
1
Mir ist kürzlich etwas sehr spezielles passiert. Ein Mann- 12 Jahre jünger als ich, flirtet so ziemlich mit mir. Ganz unverblümt gibt er zu, dass wenn ich nicht verheiratet wäre, er sofort „zugreifen“ würde :-). Ich geniesse jetzt einfach das herrliche Gefühl;-)

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info