Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageHilfe, wie nehme ich ab? Nach der Geburt bei vollem Stillen...

2
0
Hilfe! Ich nehme nach der Geburt meiner Tochter ( 12 Wochen ) einfach nicht mehr ab!
Ich weiss, es gibt viel schlimmere Probleme auf dieser Welt aber ich fühle mich so unwohl. Es sind immer noch 10 kg zuviel. Seit der Geburt habe ich kaum ein Gramm abgenommen. Ich bin voll am stillen und habe auch immer Hunger nach dem Stillen. Von meinen Kleidern passt fast nichts mehr, obwohl ich mich gesund ernähre.
Langsam bin ich verzweifelt, es heisst doch immer man nehme mit dem Stillen ab...

Für Tipps und Erfahrungsberichte bin ich sehr dankbar!
Weitere Themen finden zu
Abnehmen Stillen

15 Antworten

9
Das ist ein Trugschluss dass alle beim Stillen abnehmen und mir ging es nach der Geburt meiner ersten Tochter genau gleich. Alle sagten ich solle mir keine Sorgen machen, ich würde durchs Stillen alle Kilos wieder verlieren. Tatsache ist aber dass es hormonell bedingt ist und die einen nehmen ab, andere behalten hartnäckig ihr Gewicht, wieder andere nehmen sogar zu. Ich hab zugenommen und war ende der Stillzeit gleichschwer wie ende Schwangerschaft, obwohl ich nicht übermässig gegessen habe. Machen kann man da nicht viel, ausser sich gesund zu ernähren, viel Bewegung und zu akzeptieren, dass man nicht zu den Frauen gehört die durchs Stillen abnehmen. Ich weiss es ist schwer, ich hatte auch grosse Mühe damit es zu akzeptieren.
6
Ich hatte auch nicht abgenommen, konnte allerdings auch nicht lange Stillen. Erst nach anderthalb Jahren hatte ich das Gefühl, der Körper reagiere und sei wieder so wie vor der Geburt.
Tipp: Kaufe ein paar wenige wirklich schöne Kleidungsstücke in der jetztigen Grösse. Warte noch ein wenig zu mit bewusst abnehmen. Gönne Deinem Körper die Erholung von der Geburt. Damit tun sich sehr viele Frauen schwer, du stehst mit deinm Problem wirklich nicht alleine da. Aber hübsch aussehen darf man auch mit ein paar Kilos mehr !;-))
Und ich persönlich fühle mich wohler in der richtigen Kleidergrösse als wenn es immer zwickt und zwackt und ich dauenrnd beginne herumzunesteln...
Ich habe von Kleidergrösse 38 bis 46 und wieder bis 38 alles durchgemacht.

1 Kommentar

4
Ich bin mit Gr. 36 gestartet und bin bei 44/46 gelandet und seit über 10 Jahren da geblieben. Es hat mich sehr gestört. Mittlerweile lebe ich einfach damit.
4
Hallo Mami

Ich habe wärend dem stillen auch nicht abgenommen, dachte das geht automatisch und hab zugenommen.
Dein Baby ist doch erst 12 Wochen alt , und der Körper braucht ca wieder 40 Wochen bis er wieder das alte Gewicht erreicht hat. Das sich die Figur verändert durch Schwangerschaften ist bei den meisten Frauen so , wenn es im Rahmen bleibt, ist es schön, wenn man das auch annehmen kann, auch wenns schwerfällt. Ich hatte nach der 3. SSW ( Zwillinge ) 15 Kg mehr und habe dann mit Weightwatchers begonnen, weil das eine Ernährungsumstellung ist und keine Diät haben die auch ein Programm für stillende Mamis! Vielleicht wär das auch für Dich eine Variante !

Wünsch Dir viel Glück und viel Freude mit Deinem Baby

Leona
2
Ich hatte sehr viel Glück nahm in der 1.Schwangerschaft und die ersten 3 Wochen nach Entbindung 20 Kilo ab. Doch beim 2ten Kind habe ich 17Kilo zugenommen und jetzt endlich mal 7 Kilo runter. Aber ich bleibe beim jetzigen Gewicht egal was andere sagen, ich fühle mich so wohl.
6
Während dem Stillen darf man auf keinen Fall aktiv abnehmen. Warum? In unserem Fettgewebe sind sämtliche Schlacken und Giftstoffe gespeichert. Nimmt Frau ab während dem Stillen, geht das ganze Gift in die Muttermilch und somit ins Kind... Geh nach der Stillzeit zu einer Ernährungsberatung. Während dem Stillen braucht Frau um die 1000 kcal mehr als sonst.

1 Kommentar

0
und ebenso bei übermässigem Sport während dem Stillen. Auch hier gehen die Giftstoffe in die Muttermilch über...
5
Ich habe am 15.07.2014 entbunden, war mit 60kg gestartet und bei knapp 80kg gelandet..nun bin ich auch noch immer 67kg, also 7kg zu viel, trotz vollem stillen. Beim 1.kind nahm ich 15 kg zu und mir gingen nach der geburt sofort meine hosen in grösse 36 wieder! Nun geht mir nichts ausser meine SS-hosen!!! :/ nerv mich auch total..:(

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ich habe am 9.07 entbunden.war bei 58 kg gestartet und am Ende hatte ich 70,5 kg. Jetzt müssen noch 4 kg runter. passen keine Shorts, keine Hose mehr. Da ich voll stille bin ich von 75 B auf 80 D gelandet, somit passen keine Oberteile mehr. Der Bauch vor allem ist so weich. Habe früher viel Sport getrieben, zur Zeit geht es nicht mehr, komme nicht dazu. Der Körper fühlt sich so butterweich an. Das mag ich gar nicht. Will aber keine Diät machen und abwarten.
1
Nur noch 67 kg in so kurzer Zeit ist doch super. Dein Kind ist ja noch nicht mal einen Monat alt. Wenn Du beim ersten Kind die Kilos so schnell verloren hast, wird das beim zweiten sicher auch noch ganz weg gehen. Lass Dir Zeit. :)
2
Du hast vor wenigen Wochen erst entbunden. Lass dir Zeit
8
Ich finde es so schade, dass nach einer Schwangerschaft und Geburt sich eine Mutter einen solchen Stress macht! Die 40 Wochen Schwangerschaft wie auch das Stillen sind eine Höchstleistung vom weiblichen Körper - weshalb kann man sich nicht einfach übers Baby freuen, sie Zeit geniessen und dem Körper die Erholung geben.

Mein Kind ist fast 2 Jahre alt - 1 Jahr davon habe ich gestillt - und seit ein paar Wochen habe ich begonnen, bewusst an meinem "alten ich" zu arbeiten. Ich mache regelmässig Sport, ich ernähre mich sehr bewusst und die Kilos purzeln.

Der Sport macht heute auch Spass, da mein Kind mitmachen kann - so tue ich etwas für mich, verbringe aber gleichzeitig Zeit mit meinem Kind!
3
Das ist so eine Typ- und Veranlagungsfrage.
Und dann ist es auch noch so das man nach dem ersten Kind eher wieder in seine "alte Form" kommt als beim zweiten oder nach dem Dritten.

Nach der ersten hatte ich auch ganz zackig wieder ziemlich meine alte Figur wieder.
Sie war aber auch ein zartes, kleines Kind und zu früh drann.
Nach der Zweiten - viel grösser und schwerer und pünktlich - hab ich zwar wieder ein Stücken weit abgenommen aber gut 7 kg sind mir geblieben.
Die Kleine ist jetzt 10 und ich nehm an ich werde die 7 kg noch weiter behalten.

Und selbst wenn man wieder genau das gleiche Gewicht wie vorher hat, man hat eine Schwangerschaft hinter sich und das sieht man dem Körper auch an.
Und das darf man auch sehen - wir wurden einfach ein bischen weicher und weiblicher. Und das ist nichts schlimmes oder schlechtes.

Viele Grüsse
3
Liebe Mamis
Ich muss sagen meine Schwangerschaften und die Geburt von meinen zwei Kindern war und ist für meine Figur ein Segen!
Da ich vor meinen Geburten sehr viel Wert auf meine Figur gelegt habe hatte ich immer wieder mit dieser immer wieder zu kämpfen...bis zur Bulemie.
Jedoch mit der Geburt meines ersten Kindes,war mir mein Gewicht nicht mehr das Wichtigste und somit auch nicht mehr Mittelpunkt in meinem Leben.Ich war und bin heute so stolz auf meine Kinder und vorallem glücklich so aufgeweckte und gesunde Kinder haben zu dürfen....und vorallem stolz Mama sein zu dürfen.
Nun gut mit der Geburt war die Bulemie weg und ich hatte auch keine Zeit mehr für meine Gewichtsproblemchen.Ich stillte fast 1.5 Jahre und die Kilos purzelten nach einiger Zeit von alleine.
Heute muss ich eher schauen,dass ich nicht aus der Wäsche falle!und trage Grösse 34/36. Ich esse was mir schmeckt und soviel ich eben mag.
Vor der Geburt meiner Kinder haben meine Kilos mein Leben bestimmt,heute tuen es meine Kinder.
Meine Kids halten mich auf Trab und ich habe einen staffener Bauch als je zuvor.

Ich denke es muss nicht immer sein,dass man nach der Geburt einige Kilos meer behält.

Geniesst das Mama sein und seit Dankbar über gesunde Kids
2
Mit Hilfe von Reducil Sibutramin werden Sie sicher schaffen Ihr Gewicht zu reduzieren.
Ich habe gute Erfahrungen mit REductil gemacht.
Die Behandlung dauerte mehr als einen Monat.Ich verlor 12 Kilos.
Bei www.weight-loss-meds.biz sind diese Tabletten rezeptfrei zu finden.
Versuchen.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Genau, und wenn das Medikament abgesetzt wird dann wiegt man schnell wieder mehr als vorher, weil man genau gleich weiter isst. Einfach Kalorienzufuhr reduzieren und sich bewegen, damit habe ich seit Anfang Jahr auch schon ein paar Kilos weggebracht und es kostet gar nichts, ausser man geht in Sportkurse. Aber man muss halt was tun dafür.
0
Ja klar, und sicher gaaaanz gesund und ohne Nebenwirkungen *Ironie off *
4
Am besten hilft zum abnehmen gekochtes gemüse..
0
Hallo
Kannst dich gerne bei mir nach dem du ganz fertig bist mit stillen melden.
Habe vor einem Monat 7kg abgenommen ohne jojo- effekt.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Wenn du vor einem Monat 7 kg abgenommen hast dann kannst du noch gar nicht sagen, ob es einen Jojo-Effekt gibt. Schreib in ein paar Monaten nochmal.
0
Und dies ohne irgendwelche "Pillen"? Sport? Ernährungsumstellung???
Wirklich 7 Kg in 1 Monat oder hab ich das jetzt falsch gelesen?
0
Habe auch schon lange zu kämpfen gegen Übergewicht. Mache zurzeit eine Apfelkur / Apfeldiät und bin selber überrascht, wie gut man damit abnehmen kann. Auch bin ich sehr erstaunt, wie gut Äpfel gegen extremes Hungergefühl oder Kohldampf sind. Kann ich nur weiterempfehlen :-)

1 Kommentar

1
Hi wie funktioniert die Apfeldiät? Wie viel in welcher Zeit hast du abgenommen?
0
Die Frage ist doch: Was ist für dich gesunde Ernährung? Was isst Du? Wie sieht dein Tagesablauf aus?
0

Mami, setze dich selber nicht zu sehr unter Druck. Die Schwangerschaftspfunde gehen schon runter, nur nicht so schnell, wie die anderen.

denke in erster Linie an die Gesundheit deines Kindes. Der Rest ergibt sich schon

1 Kommentar

0
Und wenn diese wie bei mir nicht runtergehen?

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info