Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageZweites Kind - Gründe für oder gegen weitere Kinder?

0
0
Ich bin etwas ambivalent was ein zweites Kind betrifft. Auf der einen Seite wünsche ich mir noch ein weiteres Kind, andereseits wieder nicht.
Viele Mütter die Kinder im alter meiner Tochter haben, sind erneut schwanger, was mich manchmal etwas "neidisch" werden lässt. Aus welchen Gründen hat ihr euch gegen oder für weitere Kinder entschieden?

Gruss Polly
Weitere Themen finden zu
Kinderwunsch

8 Antworten

6
Wieso Neid? Wir haben eine Tochter, Wunsch von uns Beiden. Damit ist unsere Familienplanung endgültig abgeschlossen worden. Wir sind Beide berufstätig. Tochter geht in die zweisprachige Kita und hat dort ihre Freundinnen. Für unsere klein Familie perfekt.

1 Kommentar

1
Neidisch meine ich nicht im Zusammenhang das ich es ihr nicht gönnen würde. Sondern einfach weil ich irgendwie auch gerne noch ein Kind hätte und irgendwie halt eben doch nicht....
1
Warte nicht zu lange. Ich habe mit 6 Jahren eine Schwester bekommen. Wir sind wie 2 Einzelkinder aufgewachsen. Heute haben wir guten Kontakt.

1 Kommentar

2
Ab mehr als 5 Jahren Altersunterschied wächst man psychologisch betrachtet als Einzelkind auf. Mit allen Vor- & Nachteilen.
1
Sprech es mit deinem Partner durch und entscheidet es gemeinsam.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Gell Polly, es gibt sooo viele sooo nützliche Hinweise ;) Mir geht es wie dir mit der Frage nach einem ersten Kind. Eigentlich wünsche ich mir von Herzen nichts mehr. Der Verstand aber bringt immer wieder mal sachliche Einwände. Es gibt oft im Leben kein Richtig oder Falsch. Es wäre so gemütlich wenn die Welt nur schwarz und weiss wäre und keine der tausenden Schattierungen hätte..
1
Auf diese Idee wäre ich ja nie gekommen... Wie geistreich.
2
Ich habe 2 Kinder miteinander adoptiert. Viele Leute fanden das schräg. Aber ich würde es wieder machen. Meine Enkel waren grad bei uns in den Ferien 8 und 9 jährig. Die brauchen keine Beschäftigung. Sie spielen miteinander. Das hat mir als Kind gefehlt.

1 Kommentar

5
Ich finde das alles andere als schräg. BRAVO! Dass du 2 adoptiert hast.
5
Ich habe auch nur ein Kind 5-jährig und genieße mit meinem Kind viele Aktivitäten. Würde ich wieder von ganz vorne anfangen und wieder ein Baby bekommen, wäre vieles schwieriger oder ich müsste auf vieles verzichten.
Deshalb möchte ich kein Kind mehr.

Aber das sieht jeder anderst.

1 Kommentar

4
Ich auch. Ein Kind reicht uns. KS mit TS und damit auch das leidige Verhütungsproblem gelöst.
1
Ich habe drei Kinder und bin überglücklich und möchte nichts anders!
1
Mein Ratschlag tönt ungewöhnlich.

Aber ich habe mal in einer anderen Angelegenheit welche nicht minder wichtig war mal einer Hellseherin angerufen welche in der Akashachonik lesen konnte. So erfuhr ich was der Himmel eigentlich für mich vorbestimmt hatte in dieser Frage.

Ich merkte dann sehr klar, dass ich damit eigentlich gar nicht einverstanden war und es mich unglücklich machte. So konnte mich besser selber reflektieren und die innere Stimme hören und plötzlich war mir der Weg klar. Er war und ist bis jetzt anders als es mir vorbestimmt war. Was aufzeigt, dass man durchaus eine Wahlmöglichkeit hat.

Zu Deiner Frage konkret: Ich wollte dem ersten Kind ein zweites Geschwisterchen gönnen. Das war unser gemeinsamer Entscheid damals. Mein Exmann ist ein Einzelkind, ich wuchs mit einem Bruder auf, allerdings waren 4 Jahre Altersunterschied schon fast zu viel.
Meine Kinder sind zwei Jahre auseinander und hatten eine Menge tolle Erlebisse zusammen.Ich fand rückblickend das auch eine Entlastung beim Erziehen und bereute diesen Entscheid nie.

Du kannst auch versuchen was zu tun um den Verstand und das Gefühl wieder zu einer Einheit zu bringen. Zum Beispel bei einer Kinesologin. Sie kann trennnende Blockaden lösen.

Ich selber habe früher als Freundinnen immer angeraten, bei Zweifel ein zweites Kind lieber sein zu lassen. Immerhin verpflichtet man sich für viele Jahre....Heute würde ich sagen: Ergründe deine Aengste, löse sie auf und entscheide dann.

LG
0
Denke und warte nicht zu lange. Kinder sind etwas schönes und du wirst dich darüber freuen. LG

1 Kommentar

0
Ungebunden, Freiheit ist etwas schönes. Gruss o.K. Frau.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info