Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

NewsEine Ehrenrettung für die fossilen Brennstoffe

8
0
Kohle, Oel, Gas werden verteufelt. Dabei bilden sie die Grundlage unseres Wohlstands. Die fossilen Brennstoffe sind auch alles andere als ein Auslaufmodell, denn sie decken heute stattliche 82 Prozent des Weltenergiebedarfs. Ohne sie würde fast alles auf der Welt stillstehen. In Schwellenländern wie China oder Indien sind erst gerade Hunderte von Millionen Menschen Hunger und Armut entkommen und haben ein bescheidenes Lebensniveau erreicht. Ohne fossile Brennstoffe wäre dies unmöglich gewesen.
Weitere Themen finden zu
Energie

4 Antworten

7

Das sehe ich ähnlich.... der ganze CO2-Hype ist meiner Meinung nach ein gigantisches Ablenkmanöver von den eigentlichen Ursachen! Nämlich u.a.:

+++ Wohlstand und Überbevölkerung +++
Anfangs 1900 waren es ca. 1,5 Milliarden Menschen
Heute sind es bald 8 Milliarden! (www.census.gov)
Bitte einfach mal nachdenken und nachrechnen :-)

Natürlich ist das CO2 an allem Schuld - ach wie einfältig!
Oder überspitzt formuliert:
Die grösste Verdummung der Menschheitsgeschichte!
Sorry meine Meinung :-)

Für *(Frei/Nach)Denkende* noch ein Linktipp :-)
www.rotary.de/bekenntnisse-einer-klimaleugnerin-a-14086.html

Da heißt es unter anderem:
...... auch Methan trägt zum Treibhauseffekt bei und sogar stärker als CO2. Doch warum schreit man dann nach Dekarbonisierung und nicht nach Entmethanisierung? Weil sich Methan nicht so gut mit der Industrie als Teufelszeug des Kapitalismus verbinden lässt. Es entsteht nicht beim Verbrennen fossiler Brennstoffe, die ein Feindbild antikapitalistischer und antiimperialistischer Linker sind, und kommt auch nicht aus den Auspuffanlagen der Autos. ......

Vernunft statt Propaganda :-)

0
Na ja- Tatsache ist ebenfalls dass die Vorräte ebensolcher nicht unerschöpflich sind.

1 Kommentar

2
Nichts ist unerschöpflich. Deshalb verwenden/abbauen solange es Oel, Gas hat. Kohle ist laut UN für die nächsten 250 Jahre vorhanden.Verstehe nicht das sich europäische Länder weigern ihre Vorkommen abzubauen. Oder noch schlimmer, ihre Kohlevorkommen unter Wasser zu setzen.
1
Das ganze Gefassel von CO2 etc, geht langsam auf den Zeiger. Wichtig bleibt das richtige und bald gegen die Klimafolgen, in die Wege zu leiten. Die Wahrheit ist auch je länger gewartet wird, je mehr trifft es alle und kostet x mal mehr.

1 Kommentar

0
Auf den Zeiger? Die Wahrheit ist: Es tut immer noch viel zu wenig weh. Nicht mal Zermürbung hilft. Der Mensch handelt erst wenn es schon fast zu spät ist.
1
Zusätzliche Anstrengungen sind nötig um den Klimawandel zu reduzieren. Eine weitere Ursache des Klimawandels; das Bevölkerungswachstum. Das bewirkt, dass sich die Menschheit in den letzten hundert Jahren vervierfacht hat. Dies muss dringend gestoppt/reduziert werden.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info