Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageIch wünsche mir eine Mama, einen Mutterersatz der für mich da ist

1
0
Ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und habe nie erfahren wie es ist eine liebevolle Mutter zu haben. Ja ich habe eine Mutter, aber diese hat mir mein ganzes Leben nur gezeigt und gesagt das ich alles falsch mache. Sie hat mich wegen allem angemotzt mich von meinem Vater weggerissen und als letztes hat sie mich so weit gebracht das ich von einer Brücke gesprungen bin. Ich wünsche mir schon eine ganze Weile einen Mutter Ersatz. Ich möchte jemanden haben der für mich da ist, mit dem ich reden kann und Sachen Unternehmen. Falls jemand Interesse an diesen Dingen hätte und viel liebe zu geben hat und auch welche nehmen möchte soll sich doch bitte melden.
Weitere Themen finden zu
Kontaktanzeigen Mutter

8 Antworten

Anzeige

+ Liliput Kontaktanzeigen - Familien & Single Kontaktbörse +

+ Liliput Kontaktanzeigen - Familien & Single Kontaktbörse +

Kontaktbörse für Familien und Singles
+ Kinderlose Singles
+ Alleinerziehende Singles
+ Mamis kennenlernen
+ KollegenInnen/Freunde
+ Freizeit-/SportpartnerIn
+ Ausflug/Wanderfreunde
+ Kontakt zu Landsleuten

www.Liliput.ch/Kontaktanzeigen - die Kontaktbörse

0
Hallo
Ich hoffe du hast jemanden gefunden.
Lg
4
Hi ich weiß wie du dich fühlst, denn ich wohne im heim meine Mutter hat mich verprügelt von klein auf und mein Vater ist ein Schwerverbrecher und für beide bin ich gestorben. Mein Vater tauche nach 11 Jahren auf einmal wieder auf und dann hat sich alles wieder gewendet und der Kontakt hielt ca 1 Monat. Dann sagte er zu mir ich bin nicht seine Tochter, da er wütend war weil er das Sorgerecht nicht bekommen hat. Ich weiß genau wie du dich fühlst, aber gib nicht auf egal wie schwierig es wird im leben. Man muss immer an sich glauben, auch wenn mal wieder solche Zeiten kommt wo man eigentlich nicht mehr kann psychisch. Man sollte nie aufgeben und das was man sich in den Kopf gesetzt hat auch durchsetzen. Und ich möchte auch gerne eine Mutter haben, aber ich weiß, dass das nie der Fall sein wird denn man kann sich seine Familie nicht aussuchen, wobei es in manchen Fällen eventuell besser wäre dies zu können. Ich bin mir nicht sicher ob dich das hier wirklich weiterbringt aber hey, mir wurde immer gesagt das aus mir nichts wird und jetzt mache ich mein Abitur und strebe ein Studium als Sozialpädagogin.
Also Beweis den anderen was in dir steckt den du bist gewiss ein toller Mensch und wirf dein Leben bitte nicht weg es gibt immer Menschen die dich lieben z.b freundschaftlich.
3
Das tönt mega traurig und es tut mir leid für dich. Mein Tipp: Schau lieber vorwärts und bemühe dich besser um eine gute Freundschaft/Partnerschaft, statt eine Ersatzmutter zu suchen. Eine harmonische Partnerschaft kann Wunder wirken und lässt selbst tiefe Wunden heilen.
0
Hallo! Ich bin 19 Jahre alt und hatte nie eltern! ich suche ein familie die mich auf nimmt und ich mit denen weinachten feiern kann!
1
Wenn ich Eure Texte so lese geht mir das Herz über! :-((((
Ich bin jetzt 33 und habe einen 6 jährigen Sohn! Ich könnte niemals mein Kind im Stich lassen aber ich verstehe Euch ich hatte bzw hab auch keine Mama...... für sie ist alles wichtiger nur ich nicht! Ich werde für Euch sicherlich kein Mama-Ersatz sein aber vielleicht kann ich für Euch eine gute Freundin werden! Wenn ihr also in eine liebevolle kleine Familie schauen wollt dann meldet Euch doch einfach!

Lg

1 Kommentar

0
Hallo Dalula

Ich finde es Mega schön wie du die Türen und dein Herz öffnest.
Mich nähme Wunder ob sich jemand bei dir gemeldet hat?
1
Hallo zusammen,
Die Beiträge sind ja schon ein wenig älter und es macht mich unendlich traurig, dass es auf dieser Welt so viel leid gibt. Ich habe selber zwei Erwachsene Kinder und es war sicher nicht immer einfach. Nur, meine Kinder sind mir das Wichtigste....

Umso mehr traurig macht es mich, wenn ich das Datum sehe, und sehe, dass sich niemand gemeldet hat....

Mein Herz ist gross. Wenn jemand einen Menschen sucht, um zu reden, sich wohlfühlen oder einfach um Weihnachten zu feiern, sollten wir uns einfach an der Nase nehmen...

Wenn ihr also nicht schon aufgegeben habt, und immer noch in diesem Forum seit, meldet euch...!

Es gibt immer eine Lösung....

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Auch du hast deine Hand gereicht trotzkopf und deine Türen aufgemacht.
Hat sich denn jemand bei dir gemeldet?
0
Hallo ich habe die Beiträge hier gelesen Sie sind zwar schon etwas älter sber ich dachte ich schreibe mal.u vielleivht antwortet mit ja jrmand. Ich bin 30 Jahre alt und suche jemanden der so ein bisschen wie Ersatzeltern ist. Drnn das Verhältnis zu meinen leiblichen Eltern ist leider seit 10 bis 12 Jahren sehr schlecht und es ist auch keine Besserung in Sicht...,ich würde mich sehr über eine Nachrivht freuen.Ivh komme aus der Nürnberger Gegend.
1
Hallo Zusammen,

Die Beträge sind ja nun schon wirklich älter, vielleicht lest ihr es aber dennoch.

Mir geht es genau gleich. Ich hatte nie eine liebende Mutter und wünsche mir nichts sehnlicher. Einfach jemand der da ist, mich in den Arm nimmt und mir sagt, dass ich liebenswert und gut bin.
Vor zwei Jahren an Weihnachten habe ich versucht mir das Leben zu nehmen, weil ich diese Einsamkeit nicht länger ertragen wollte.
Mittlerweile bin ich 18 und bin vor über einem Jahr ausgezogen. Und dennoch:

"Lieber Weihnachtsmann,
Wenn du das hier liest. Ich wünsche mir nichts materielles, kein Geld, nichts aufwändiges. Ich wünsche mir eine Mama...."

An alle, denen es genau so geht. Ich kann es wirklich nachvollziehen und es tut mir unendlich leid, dass ihr das selbe fühlen müsst. Bitte bleibt stark!!!!

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

4
Wenn ich an Erlebnisse und Ereignisse stosse, die mir emotional sehr nahe gehen und ich einfach machtlos bin, so bitte ich immer um göttliche Gerechtigkeit....!
Ich nehme die Ereignisse somit an. Gehe respektvoll und liebevoll mit mir um, und bitte Gott um göttliche Ortnung und göttliche Gerechtigkeit.
Somit bin ich wieder frei und lege vieles Vertrauensvoll in Gottes Hände.
3
Diesen Herzschmerz kann man heilen.

Esoterisch gesehen hast Du vor Deiner Inkarnation genau diese Mutter ausgewählt, damit Deine Seele eine wichtige Erfahrung machen kann die sie noch nicht kannte. Ich hatte das auch, eine lieblose Mutter und frage mich auch "wie konnte ich so was nur auswählen?" Genau so hat sie Dich als ihr Kind gewählt vor der Inkarnation. Vielleicht musste man auch was ausgleichen aus einer früheren Inkarnation.

Wie auch immer, dieser innere Schmerz kann man heilen. Dieses "Loch" in Dir lässt sich nur füllen mit Selbstliebe. Eine Kompensation durch eine andere Person wird nie die Lösung sein. Alle Menschen werden zu der Lektion hingeführt: Zuerst sich sebst zu lieben. Dann kann man später alle anderen Menschen selbstlos lieben ohne eine Gegenleistung zu verlangen, denn man ist durch die Selbstliebe so reich und erfüllt dass man innerlich nichts mehr braucht. Und so lässt Du alle von Deinem inneren Reichtum teilhaben. Und dann wird die Welt besser... denn jedes Liebe verschenken löst beim Gegenüber was Positives aus.

Und um das zu lernen- die eigene Selbstliebe zu entdecken- hast Du vielleicht genau diese Mutter ausgesucht. Zu diesem Thema gehört der Satz " ich akzeptiere die Situation" und "ich vergebe meine Mutter, sie kann nicht anders". Vielleicht bist Du da um sie zu lernen, was Liebe heisst, das ist auch eine Möglichkeit.

Man sagt übrigens auch, dass Seelen wenn sie inkarnieren einen Schleier des Vergessens erhalten und so meist nicht mehr wissen, was ihre Aufgaben hier sind. Es gibt Menschen die können es Dir sagen.
Wenn man aber die Situation wirklich voll und ganz einfach mal als gegeben annimmt und akzeptiert und einfach mal glaubt, dass es schon seine Richtigkeit so haben wird und Du vielleicht erst bei Deinem Tod oder sehr spät im Leben rückblickend erkennst, warum es so war, ist das Wissen für einem meist dann nicht mehr von Belang und man fragt doch niemand.

Es gibt eine Energie, die ist dem Muttergefühl sehr ähnlich. Die Kraft von Mutter Maria. Sie wird oft angerufen wenn es um Trost geht. Auch wenn Du nicht gläubig bist, kannst Du es ja einfach mal versuchen, Du hast ja nichts zu verlieren:

In Gedanken sie zu rufen und dann versuchen Dich zu spüren indem Du ganz still wirst und auf Dein Gefühl und Körper achtest. Wird Dir warm? spürst Du diese feine, zarte und tröstende Energie? Wird es Dir ein bisschen leichter ums Herz? Dann hat es geklappt!

Ich bin bekennder Fan von Kinesologie. Auch dort kann man emotionale Verletzungen sehr gut heilen, so dass es im Herz einfach nicht mehr so weh tut. Und es hilft die Situation besser anzunehmen.

Viel Glück auf Deinem weiteren Lebensweg!
1
Es ist so schlimm zu lesen, wie viel Leid es gibt. Ich habe auch keine Mama und bin seit 9 Jahren so tief traurig darüber. Ich weine heute noch viel, weil ich es so gerne hätte eine Mama zu haben, die mich lieb hat. Mich in den Arm nimmt und zu der ich Mama sagen kann.. Es tut so weh als junge Frau damit leben zu müssen. Vielleicht erfüllt sich mein Wunsch irgendwann noch, dass ich so eine Mama finde.. Ich würde alles dafür geben.. :'-(

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
"Frage" das sehe ich genauso. Menschen sind UNIKATE und können nicht einfach "ersetzt* werden wie eine Zahnbürste! Eine Mutter kann man sowieso nicht ersetzen... Mein Tipp: fixiere dich nicht nicht zu sehr aufs "biologische". Denn es gibt auch eine "Geistesverwandtschaft" und daraus können sich ganz wertvolle Kolleg- und Freundschaften entwickeln. Einfach die Augen offen halten - viel Glück dazu!
2
Aya: Es ist nunmal so, dass an Weihnachten die ganze Familie zusammen kommt. Soll sie jetzt so tun als wäre das nicht so? In ihrer „eigenen“ Welt leben und tun als gäbe es diese Feiertage nicht?
Du hast ja in gewisser weise schon recht was Du sagst. Aber das bringt die Fragestellerin auch nicht weiter.

Eine Fremde Person wird dir nie das geben können was du schon dein Leben lang vermisst. Für die Mutter wird es leider nie einen Ersatz geben der sie auch nur annähernd ersetzen könnte.
0
Das hat auch nichts mit den Feiertagen zu tun, sondern damit, dass man Sklave der Vorstellung wird, solche Tage auf bestimmte Art und Weise erleben zu müssen(!).
0
Hallo
Mir geht es auch soo! Meine Großeltern und auch meine Eltern starben früh, somit sind ich und mein Kind auch alleine auf uns gestellt.
Feiertage wie Weihnachten, Ostern sind ganz schlimm.
Aber damit müssen wir leben.
0
hallo junge frau wie heisst du denn? Wo wohnst du? ich bin eine mutter von 3 erwachsene Kinder und einen Enkelkind und habe nichts davon es ist für mich sehr traurig.
es würde mich freuen dich kennenlernen.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info