Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

TippElterngrundausbildung (Kenessey-Methode) Erziehung ist lernbar!

2
0
Erziehung ist lernbar! - Die integrative Elterngrundausbildung (Kenessey-Methode) beinhaltet unter anderem:

- die Ursachen der Erziehungsschwierigkeiten
- Erziehungsmassnahmen und ihre Folgen (Was ist besser als Strafe?)
- Die konstruktive Kommunikation: die fördernde Sprache
- Die Gefühlserziehung: Umgang mit Angst, Wut, Hass, Trauer, Neid, Freude usw.
- Das Kind von 0-6 Jahren: Nahrungsaufnahme, Schlafgewohnheiten, Reinlichkeitserziehung, Eifersucht, Geschwisterreihe, Sozialisierung
- Verhaltensstörung und ihre Korrektur
- Verwöhnung und Korrektur
- Schulalter: Selbständigkeit, Freiheit, Grenzen, Aufgaben
- Pubertät: Ablösung, Berufswahl, Freundschaften, Sexualität, Geld, Sucht
- Schatzsuche: Tipps und Tricks der Kenessey-Methode.

Die Ausbildung geht über 10 Monate, ein Abend von 3 Stunden pro Monat, kostet für Paare 600.-, für Einzelpersonen 400.- und kann bei genügend Teilnehmenden in Ihrer nahen Umgebung stattfinden.

Die Elterngrundausbildung vermittelt ein fundiertes Wissen auf konkrete und praktische Art. Sie erfahren, wie Sie Ihren Kindern helfen können, ein gutes Selbstwertgefühl, eine positive Lebenseinstellung, Kooperation und Selbständigkeit zu entwickeln. Mit der integrativen Erziehung wird die verantwortungsvolle Aufgabe der Eltern einfacher und entspannter.

Weitere Infos und Kontakt auf Anfrage. Integrative Pädagogin und Elternausbilderin, Erziehungsbegleitung, Paar- und Familientherapie.
Weitere Themen finden zu
Elternbildung Kindererziehung Kommunikation

7 Antworten

7

Ich finde das als Geldmacherei!

4
So ein Blödsinn... Wie Erziehung lernbar wäre
3

Und jedes Kind entwickelt sich anderst und dann? Wenn sich jedes Kind nach Ratgeber xy entwickeln würden währen sie Maschinen.

2
Vielleicht hilft ein solcher Kurs verunsicherten Eltern oder aber er verunsichert noch mehr. Irgendwie ist es heutzutage Mode, dass es fast für alles irgendeinen workshop gibt... . Und eben Theorie ist das eine, Praxis das andere.
Dann gibt es verschiedene Problemstellungen und das eigene Leben prägt einem ja auch.... .
Wie "cupcake" sagte, *jedes Kind entwickelt sich anderst" und auch wir Eltern sind unterschiedlich, die Familienkonstellationen sind unterschiedlich.... .

Und irgendwie lernt man ja fortlaufend im Leben in seinen Lebenssituationen, wächst in Aufgaben hinein und falls irgendwelche Probleme auf einem zukommen, mit denen man "überfordert" ist, kann man gezielt sich informieren oder sich Hilfe suchen.
Wichtig ist sicherlich auch, dass wir in uns "hineinhören" und Zeit für- und miteinander haben, beobachten, reden, in uns hineinhören und uns selbst auch etwas zutrauen.....und meistens trügt das Bauchgefühl nicht. ;).
4
Ich habe diese Ausbildung gemacht, obwohl ich schon eine pädagogische Ausbildung hatte, und ich kann sie nur jedem weiterempfehlen! Es geht um Selbstreflektion und Musterauflösung.
Jeder meint ja, er wisse wie man ein Kind erziehen muss, weit gefehlt, man ist nämlich zu sehr mit seinen eigenen Ängsten und Erziehungsmethoden aus der Kindheit verstrickt.
Also, probiert es aus, es ist gut investiertes Geld, und teilt dann eure Erfahrungen mit. Bei uns in der Ausbildung waren selbst die kritischsten Teilnehmer nach den 10 Abenden überzeugt und absolut dankbar. Auf gewisse Dinge kommt man einfach nicht selber: )
0
Ich kann in dieser Institut alle Ausbildungen nur empfehlen. Ich habe verschieden Ausbildungen in dieser Institution gemacht und habe sehr viel profitiert.
0
Haben Sie eine Homepage?

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info