Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageWie lange wird die Corona Krise noch andauern, was denkt Ihr?

4
0
Frage, wie lange wird diese Corona Krise noch andauern, was denkt Ihr??
Weitere Themen finden zu
Pandemie Virus

24 Antworten

1
Ehrlich? Ich denke anfangs bis Mitte Mai bis das ganze durch ist.
6
Das wissen die Götter....!
0
Hoffe sehr, dass dieser Corona Spuk bald ein Ende hat. Aus meiner Sicht eine rein mediengesteuerte Massenhysterie! Schaut euch mal dieses Video an. Dann versteht ihr vielleicht, warum ich das schreibe!
https://www.youtube.com/watch?v=-inX5GZkH_M

1 Kommentar

0
!Vorsicht das ist ein Verschwörungsvideo!
Solche Verschwörungsvideos kursieren zuhauf. Die unzähligen Toten in den USA, Italien, Spanien, Frankreich, Südamerika sind Realität. Dazu noch ein Präsident Trump der zehntausende auf dem Gewissen hat, weil er auf Verharmlosung baut.
https://www.bazonline.ch/hustende-patienten-stehen-stundenlang-im-regen-632009798374
https://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/corona-italien-155.html
https://www.nzz.ch/international/coronavirus-in-lateinamerika-leichen-auf-ecuadors-strassen-ld.1550142
8
Ich hoffe diese Krise wird noch lang, sehr lange anhalten. Anders lernen es die Menschen nicht. Alle reden von "zurück zu normal", "wann ist das vorbei." ect.

HABT IHR ES NOCH IMMER NICHT BEGRIFFEN?

WENN WIR ZURÜCK ZU NORMAL GEHEN WIRD SICH NICHTS AUF DIESER WELT VERÄNDERN, AUCH UNSERE PROBLEME NICHT. UNSERE PROBLEME SIND DURCH "NORMAL" ENTSTANDEN UND WERDEN DURCH "NORMAL" NICHT GELÖST.

Was glaubt ihr was passiert wenn wir weiter machen wie bisher? Ihr könnt nehmen was ihr wollt. Das Finanzsystem macht weiter wie bisher und es werden noch mehr Menschen darunter leiden. Am Umweltschutz wird sich nicht ändern. An der Nahrungsmittelproduktion wird sich nicht ändern. Der Umgang allgemein mit Natur und Erde wird sich nicht ändern.

Sieht diese Krise als Chance und macht etwas daraus.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
an Prister,
hast voll recht! Befürchte auch, dass diese Coronakrise die wenigsten Leute zur Besinnung bringt. Kaum wird die Krise vorbei sein, wird wieder weitergewurstelt wie bisher. Da müssen noch ganz andere Katastrophen auf diese Welt zukommen, bist diese dekadente Konsum Gesellschaft umdenkt und merkt, dass sich die ganze Menschheit mit diesem Wirtschaftssystem und der Profitgier noch ganz zugrunde richten wird. So betrachtet darf diese Krise noch lang gehen, bis auch der "fette Westen" sich bewusst wird, dass Wohlstand & Überfluss keine Selbstverständlichkeit sind! Schaut mal nach Indien u.s.w. einfach nur grauenhaft....
3
Muss da @ Prister schon irgendwie recht geben.
Es muss sich etwas ändern!
Und ich denke das wird es auch.
Bleibt gesund!
0
Ja, ja und bla bla.
2
Ich denke und hoffe das Gröbste ist bis Juni überstanden. Der Mensch wird jedoch nie so weise sein und sein Verhalten längerfristig ändern...
6
@ Corona
Wenn das jemand wüsste, würde er/sie das uns mitteilen. Teil dieser Krankheit ist ja gerade, dass man noch keine Erfahrung damit hat.
0
Wenn es nicht Corona ist dann ist wieder was anderes. Bleibt nur gesund zu leben und sich an gewisse Dinge zu halten. Vor allem kann sich keiner Schützen.

6 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

2
Ja mein Mann und ich hatten Corona. Zu 99% zumindest. Wir wurden nicht getestet, wir sind keine Risikopatienten. Doch die Ärzte meinten gemäß den Symptomen wäre es sicher Corona.
Mein Mann war nach gut einer Woche wieder fit. Ich war nun 3 Wochen krank.
Am Montag geht es aber wieder für beide zu Arbeit!
Ich freue mich.
0
Liebe 1976, ich meinte natürlich diejenigen Personen, die zu Hause bleiben können wie zB. Leute, die home office machen können, Pensionierte, Kinder, Personen, die aktuell keine Arbeit haben etc.. Die sollen sich wirklich in Selbstisolation begeben.

Wenn diese zu Hause bleiben, entlastet dies Euch, diejenigen, die aktuell trotz allem arbeiten müssen.

Warst du krank mit Corona oder sonst krank?
1
Ich arbeite im öffentlichen Dienst, die arbeiten bis heute... genau so wie mein Mann. Da hat er sich auch angesteckt und dann er mich.
Aber weisst du, du musst mir nicht glauben, ich weiss, dass ich seit 2 Wochen krank zu Hause bin. Denn vor nun 4 Wochen, als sich mein Mann wohl ansteckte waren noch sehr viele Leute unterwegs.
0
Klar.
Allerdings kommt es bestimmt GANZ selten vor, dass jemand das Pech hat sich anzustecken trotz Selbstisolation (resp. gründlichem Händewaschen und 2m Abstand, wenn man mal zum Briefkasten oder die Waschküche im Block gehen muss).
2
Also ich habe mich an alle Hygienemassnahmen gehalten und trotzdem hats mich erwischt... Die Möglichkeit besteht einfach an zu vielen Orten... und die Massnahmen kommen manchmal einfach zu spät....
0
Naja, schützen kann man sich schon indem man sich an die Hygienemassnahmen hält.
6
bis vielleicht eine Medi und der Impfzwang kommt. Ahne nichts Gutes :-(

5 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Bingo, da haben wirs:

"Wird die Schweiz im Oktober geimpft?"
https://twnews.ch/ch-news/wird-die-schweiz-im-oktober-geimpft

Schade verdiene ich kein Geld mit "Hellsehen" ;-)
4
.... noch was, damit keine Missverständnisse aufkommen:
bin nicht generell gegen das Impfen (jede/r wie sie/er will:-), sondern kritisch und gegen den staatlich verordneten ImpfZWANG der aller Wahrscheinlichkeit bald kommen könnte...
Mein Tipp zum Thema Impfen:
www.impfkritik.de
5
Zufällig habe ich ein interessantes Dokument vom Deutschen Bundestag gefunden, dass meine "Befürchtung" mehr als bestätigt!!!
- - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - -
"Drucksache 17/12051 - Deutscher Bundestag"
17. Wahlperiode - 03. 01. 2013
Unterrichtung durch die Bundesregierung
Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012
- - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - -

Ladet euch dieses öffentlich zugängliche PDF runter, bevor es wegen der Brisanz entfernt wird. Würde mich auch nicht wundern!
- - - - - - -
https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf
- - - - - - -

In diesem PDF-Doc heisst es u.a. auf Seite 61ff

ZITAT: Wie lange dauern das Ereignis und/oder seine direkten Auswirkungen an?
Es ist so lange mit Neuerkrankungen zu rechnen, bis ein Impfstoff verfügbar ist. Für das vorliegende Szenario wird ein Gesamtzeitraum von drei Jahren zugrunde gelegt mit der Annahme, dass nach dieser Zeit ein Impfstoff entwickelt, ... ENDE ZITAT

Zudem war In diesem PDF-Doc schon die Rede von einem SARS-Coronavirus als Bedrohung!!! (Seite 85ff)

Wie man lesen kann, wurden solche "Szenarios" schon vor mehr als 5 Jahren "durchgespielt".....!!! Vor dem Hintergrund solcher "Szenarien" ist meine "Impf-Befürchtung" also gar nicht so abwegig. Wir werden sehen, wie dieser kollektive Wahnsinn noch enden wird!?!?

Wohlgemerkt: Das sind nicht meine abstrusen Wahnvorstellungen, sondern kann in obigem Bundestag Dokument nachgelesen werden. Also Hirn einschalten und LESEN!!!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:-)
7
Warum -1 voten?! Das wundert mich schon ein wenig.
Begründung zu meiner "Befürchtung":
Angeblich soll schon die 2. Corona-Welle von China unterwegs sein. (gestern und heute gehört in den DRS1 Radio Nachrichten)

an Mami: gebe Dir voll recht!

Schöner Sonntag und gute Gesundheit!
6
impfzwang und dann sterben Leute weil sie Allergisch auf Impfungen reagieren oder den Dreck so richtig durch machen und dann im Spital landen. Ich gehöre zu denen aber soweit denken dann amdere nicht. Man kommt dann mit Herdenschutz etc.
5
Googelt mal Wikipedia und Seuchen nach. Es gibt von je her solche Geschichten auf Erden.

@ Priester: Ich gebe Dir nur zum grösseren Teil recht. Auch nach Sars wurden Massnahmen ergriffen, nach jeder größeren Katastrophe.

Hier ist es noch zu wenig prekär,, aber wenn dann Leute sterben die man kennt, so macht es betroffen.

Ich denke es sind Optimisten und Visionäre die die Welt verändern und prägen.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
Man kann es eben nur schlecht erfassen. DAS macht Angst. Und es kam plötzlich. Viele konnten sich seelisch nicht darauf vorbereiten. Da hatte man Pläne... und plötzlich bist Du auf der Intensivstation und überhaupt froh wenn Du da wieder raus kommst. Oder eben gegangen unerwartet. Voller Pläne und mitten im Leben.
DAS macht Angst. Weil es gar keine Schuld gibt. Kein Vergehen und doch kann es Dich treffen.
4
an Aargauerin:
Kann Dir voll beipflichten wegen den Seuchen! Staune schon, dass die Leute so tun, als wäre die Corona Pandemie die erste grosse Seuche in der Weltgeschichte. Leider scheint das Erinnerungsvermögen nicht sonderlich gross zu sein. Denn sonst würde nicht die ganze Welt in den "Panikmodus" schalten. Traurig, wie sich fast die ganze Menschheit von den Mainstream Medien ängsten, einschüchtern und "einlullen" lässt.
4
Keine Ahnung. Bin kein Experte. Deine Frage muss ein Virus Experte beantworten.
0

Ich weiß nicht, wie lange es dauern wird, aber ich weiß, dass es in der Welt zu viel Panik gibt. Die Menschen kaufen heutzutage eine Menge unnötiger Dinge... Ich war vor ein paar Tagen so sauer, als ich nirgendwo Toilettenpapier finden konnte...

Zum Glück habe ich eine Website gefunden, die sie online unter www.toilettenpapier-24.de anbietet. Sie bieten auch andere Hygiene-Produkte an und ihre Lieferzeit ist wirklich kurz.

Wenn Sie einige Hygieneprodukte benötigen, bin ich sicher, dass sie alles haben, was man braucht!

10 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ich kann das Virus an den Händen haben und wenn ich dann jemandem die Hand gebe und der sich dann ins Gesicht langt, könnte er es bekommen. Ich selber sollte aber gemäss Auskunft der Ärzte immun sein.

Ergo ist mein Verhalten nach wie vor das was Vorschrift ist, damit auch die anderen Geschützt sind. Es geht um mehr als nur um mich.
0
1976, hat dir ein Arzt gesagt, dass du noch anstecken kannst? Mir ist nur bekannt, dass es via Tröpfchen und Aerosol sowie Gegenstände übertragbar ist.
2/3 der Menschen werden es bekommen. Die Frage ist wann, resp.wie "geballt". Ich bekomme es lieber im später als jetzt. Falls ich (resp. meine Angehörigen) auf die IPS müsste, wäre im September hoffentlich mehr Platz als jetzt.
3
Ja ich hatte es schon, das hat aber nichts mit meinem Verhalten zu tun, schliesslich geht es nicht nur um mich, sondern um die Menschen ganz allgemein.
Mein Verhalten ist also so oder so das Selbe. Ich kann das Virus immer noch weitergeben, wenn ich es an mir habe. Selber sollte ich aber immun sein.

Wenn man sich also an den Abstand hält und die Hygienemassnahmen des Bundes beachtet, steht einem normalen Einkauf auch in einem Grossverteiler nichts im Wege.
Zudem bleibt das Problem das Selbe, ob du in einem Prontoshop oder Migrolino einkaufst und auf die Quadratmeterzahlen klein sind und da nur 5 Leute sind, oder in einer grossen Migros mit den entsprechenden Kunden pro Quadratmeter.
0
@1976 Du hattest es ja schon. Und kannst daher niemanden mehr anstecken. Da würde ich auch frischgfröhlich rumlaufen. Aber Leute, die es noch nicht hatten, sollten halt aufpassen.
1
ich gehe ganz normal in die Migros und versuche den Abstand einzuhalten, was je nach Gegenüber auch manchmal schwierig ist.
Aber nur weil man an jemandem vorbei läuft bekommt man den Virus nicht.
0
Ja, ich kann zu Fuss zum Pronto.
0
naja, extra zu einem CoopPronto fahren will ich jetzt nicht. Wir wohnen direkt in der nähe eines Coop und vom Bauernhof, wir spazieren dann immer hoch und gehen einkaufen was wir benötigen. Das Auto wird nur 1 mal die Woche aktuell bewegt wenn ich arbeiten muss.
0
@Putzfrau; dann ist ja gut :) Waser ist ein wertvolles Gut. Geniessen wir es und hoffen wir, es bleibt uns erhalten.
Wir gehen aktuell 1x pro Woche in den Coop pronto fürs Nötigste. Dort hat es bis jetzt jede Menge Klopapier. Kostet halt mehr als in der Migros/Denner aber da muss man jetzt durch > es fallen ja die Ferien aus für dieses Jahr, also kann man das Geld in Lebensmittel investieren. Grosse Läden gilt es aktuell ja zu meiden.
3
@ComeOn es gibt Läden die nur 1 mal alle 10/14 Tage ein Palette bekommen. Es heisst pro Einkauf 1 Pack. Nun gehen die Leute mehrmals einkaufen oder schicken die Kinder etc. Nach. Wenn um 14 Uhr die Lieferung gekommen ist, ist sie um 16 Uhr wieder komplett weg zumindest hier in unserem Volg, Migros und Coop. Ein Mangel herrscht nicht aber die Leute hamstern was das Zeug hält beim WC Papier. Wir haben ein DuschWC bei uns in der Mietwohnung sowie eine normale Dusche. Und dieser Luxus wie Wasser hat jeder und in den Südländern wird auch Wasser genutzt für die Reinigung des Po's.
0
Das mit dem Klopapier ist einfach nicht wahr. Das ist jetzt halt der Corona-Witz, aber es gibt keinen Mangel.
Ich habe für meine Schwiegermutter (in den Bergen wohnend) beim 1. Laden Klopapier gefunden. Und auch für uns zu Hause wurden wir beim 1. Laden fündig.
Das sind nur Witzli, dass es Mangel gäbe.. :)
2
unsere Schulen hier im Dorf haben bis Ende April geschlossen, danach werden sie ab Mai Gruppenweise Unterricht aufnehmen für ein paar Stunden. Finde ich super nur die Kinderbetreuung hat weiterhin geschlossen auch im Mai. Ich muss trotzdem weiter arbeiten und kann es mir nicht leisten Frei oder Ferien zu nehmen ohne einen Lohnausfall zu haben, wie es gerade jetzt passiert und nicht mal anspruch auf Staatliche Unterstützung habe da die Putzfrau weiterhin arbeiten kann. Auf die Kinderbetreuung fehlt pochen geht nicht da es im Umkreis von 5km Betreuungen gibt aber ich kann diese Betreuungen nicht finanziell tragen. Den ich habe unsere anfangs März komplett bezahlt mit meinem Erspartem.

6 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Liebe Putzfrau
Leider weiss aktuell niemand wies kommt und was der Bundesrat mithilfe des BAGs entscheiden wird. Es tut mir sehr leid, dass es schwer ist für euch als Familie. Ich kann dir nur versichern: zumindest an unsrer Schule sind die Lehrpersonen sehr engagiert und bemüht die Kinder und Familien zu unterstützen.
Wie alles kommt, weiss schlicht noch niemand.
1
Ja dies steht so im Brief. Anfang hiess es es werde nie eine Schulschliessung geben, dann evt. eine. 3 Tage bevor der Bundesrat entschied hiess es wieder es gebe keine Schulschliessung und am Freitagabend wusste dann niemand was den nun. Erst am Montagabend erhielten wir eine Nachricht das alle auf der Homepage steht ob die Kinder gehen müssen oder nicht. Und nun erhielten wir von der Schule den Hinweis das ab Mai in Gruppen wieder unterricht gestartet wird. Grund dafür es gibt Leute denen sind die Kinder egal bezogen aufs Lernen. Gewisse haben Ihr Kinder schon in der gleichen Stufe nochmals angemeldet oder in der Kleinklasse. Wurde uns von anderen Müttern auch ans Herz gelegt, doch als ob 1 Prüfung die die Kinder geschrieben haben jetzt schon entscheidet wie was wo. Vor allem lernt mein Kind auch aktuell fleissig trotz Legasthenie. Sehe es jetzt nicht ein, wenn mein Kind schon in Mathe alles rechnet, Englisch und Co lernt es extra nochmals die 2te zu schicken nicht mal der Lehrer sieht dies, er sagt es soll weiterhin wie gewohnt nach den Sommerferien in die 3te und Co.
0
Der Bundesrat hat entschieden, dass die Schulen bis 19. April zu sind. Wie es weiter geht, weiss noch niemand. Mir scheint es eigenartig, dass es offenbar Schulen gibt, welche schon so konkrete Pläne haben, obwohl der Entscheid vom Bundesrat ja noch gar nicht erfolgt ist. Keine Schule wird mit Unterricht startet, solange der BR nicht das ok gibt.
0
Liebe Putzfrau, ja, aktuell weiss niemand wie alles kommt. Und wie Schule und Arveitszeiten koordiniert werden.. Es ist eine Krisensituation.
3
Würde ich gerne nur in den Grossfrimen wo ich putze darf ich nicht. Und dort wo ich sonst putze sind Leute 65+ oder wurde mir abgesagt da sie selber keine Arbeit haben (Gastronomie,Kleidergeschäfte etc.) Oder aktuell Homeoffice machen und selber putzen. Von einer 40Std Woche die ich sonst hatte wurden es 4 Std.pro Woche und genau bei dem wo ich bin sind es nur 18Fr Brutto Lohn halt viel zu wenig zum Überleben. Unser Sozialamt meinte ich hätte ja Anspruch auf Unterstützung die der Bund gebe. Nur die SVA hat mir mitgeteilt das ich als Putze ja noch arbeiten kann, im Umkreis noch Kinderbetreuung ist und ich selber ja nicht am Virus erkrankt bin. Somit keinen Anspruch auf Hilfe.

Wenn mein Kind im die Schule muss ab Mai wie arbeiten die anderen also meine Kunden wo ich putze? Um welche Zeit muss mein Kind dann zu Schule in kleinen Gruppen heisst es im Brief von der Schule das können bei 24Schüler je 12 sein oder je 6 Schüler und dies ca. 2 bis 4 Std. Verteilt von 8 bis 17 Uhr.
0
Ojee, das ist schrecklich zu hören! Nimm doch dein Kind mit zur Arbeit. Dann kann es spielen/lesen und du arbeitest.
4
Ich denke, das alles wird noch vier Monate dauern bis ein Einrenken kommt- wissen tue ich es logo nicht. Bis dann sind einige Länder in der Rezession, Unruhen gibt es bereits in ein paar Länder und mit ein bisschen viel Pech landen wir übergangslos von Corona in eine Art Schockerholungsphase und dann in den dritten Weltkrieg...

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
bin eigentlich ein positiver Mensch - aber die aktuelle Corona Krise beunruhigt mich schon ein wenig. Würde darum auch einen 3. Weltkrieg nicht ganz ausschliessen:-(
0
yepp.
Manche Entwicklungen besorgen mich.
0
wow, das klingt aber nicht gerade optimistisch....
1
Lange. Ich denke, dass wir werden uns lange lange schützen müssen. In etwa 6 Monate, oder vielleicht länger, werden es langsam wieder öffnen. Das Virus wird lange da sein. Um keine Panik herzustellen, sagen sie es uns schrittweise. Diese ist einfach meine Theorie.

1 Kommentar

7
@Titio
zitiere: ... Um keine Panik herzustellen....

Ich denke, die Panik ist doch schon lange da und wird von den Medien gefüttert, um die Leute laufend in Atem zu halten .....

hingegen vermute ich auch, dass es noch sehr lange dauern könnte (bis Jahresende oder länger)

...... denn die Mainstream Medien zünden fast täglich eine neue Stufe in diesem Katastrophen Drama..... wie z.B. heute im 20Min.

Die deutsche Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim erklärt, warum die Corona-Krise noch lange dauern werde. Ihr Video geht viral.
https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Das-ist-der-Youtube-Corona-Star-27188440

Corona geht gerade erst los - Youtube
https://www.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8Do

Die Chemikerin meint: ".... Solange es noch keinen Impfstoff gegen Corona gebe, sei die Pandemie erst vorbei .... "

Eines bin ich mir jedoch ganz sicher:
Je länger diese Corona Krise noch andauern sollte, je höher die Wahrscheinlichkeit das die ganze Welt in Elend & Chaos versinken wird. Die *Apokalypse* scheint mit bedrohlichem Tempo auf die ganze Menschheit zu zukommen....
3
Warum spricht man immer wieder von Panikmache?

Ich habe den Eindruck, dass das BAG sehr versiert aufritt und fern ist davon.

Ich finde Panik haben fair- vor allem wenn man älter ist oder nicht ganz gesund.

Ja, die Medien bauschen auf- aber sorry, das ist nicht neu!!!

Und es braucht einiges bis alle Personen begreifen dass es ein gegenseitiges Aufpassen braucht. Mir kommt es gelegen wenn die Medien vielleicht eine Runde zu sehr dramatisieren. Es geht darum dass man möglichst viele Menschen retten will- es braucht Solidarität.
Du weisst nie ob es Dich nicht doch auch mal betrifft. Du kannst einen Unfall haben in der Zeit und das Spital ist überlastet.
0
Wichtig für mich ist nicht nur die Frage wie lange die Corona Krise noch dauern wird, sondern wie es nach der Corona Krise weitergeht?! Und da sehe ich leider RABENSCHWARZ. Kurzfristig wird es eine trügerische Erholung geben. Denn schließlich haben fast alle Länder ihr "Geldmaschinen" angeworfen und "produzieren" Geld wie verrückt, um den Wirtschaftskreislauf wieder anzukurbeln. Aber das ist nur ein Strohfeuer und entbehrt jeglicher NACHHALTIGKEIT. Mittelfristig wird es aber zum totalen Kollaps und Katastrophe kommen.......

Nur mit einer neuen Weltordnung (NWO) bleibt ein Funke Hoffnung, dass die gesamte Menschheit nochmals aus dem ganzen "Schlamassel" rauskommt. Bleibt nur noch die Frage: Mit oder ohne Weltkrieg?!?! -- My Hope - Make Peace, Not War
0
Wundere mich langsam, ob diese Corona Seuche überhaupt zu einem Ende kommt?! Es soll anscheinend Viren geben, die nie "aussterben"?! Gemäß Weltgesundheitsorganisation (WHO) steht das Schlimmste noch bevor!! Na dann, gute Nacht, Lichterlöschen und ab in die Finsternis ......

Coronavirus: WHO warnt vor Lockerungen: «Das Schlimmste kommt erst noch»
https://www.watson.ch/international/coronavirus/804718448-coronavirus-who-warnt-vor-lockerungen-das-schlimmste-kommt-erst-noch
1

Noch ein paar Monate glaube ich

3

....es wird so lange dauern bis der selbsternannte allmächtige Weltgott "Gates, Bill" uns seinen Chip reinjagt. Dieser selbsternannte Gott sponsort etlichen Firmen um seine digitalen Überwachung bei uns endlich anwenden zu können. Er möchte gern wissen wo wir sind, ob wir gesund sind, wie unser Impf.- und Immunstatus ausschaut usw. So hat er sich bei etlichen Medien, der WHO, dem RKI und vielen anderen eingekauft. Sind wir dann gechipt und erfüllen die Anforderungen nicht wird sanktioniert, alles nachlesbar...
Mit welchem Recht spielt sich dieser Milliardärclan so auf und meint über die gesamte Menschheit ungefragt entscheiden zu können. Der Typ ist eindeutig krank ..."Gottgehabe", nicht selten bei den Superreichen und wir sind die Kindergartenkinder. Leute, wollt ihr das?

https://dans-ai.ch/2020/03/23/bill-gates-mikrochip-id2020/
https://id2020.org/manifesto

4 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

1
@Biene8, so lange es noch Leute gibt, die Erfahrungsberichte über Tittenvergrößerungen suchen, sehe ich schwarz für unsere Zunkunft. Eine sehr traurige Welt mit ungeliebten und zerstörten Seelen ist das geworden.
4
Wie jetzt, keine weiteren Reaktionen und Meinungen zum Thema? Sehr erstaunlich, einigen ist wirklich nicht zu helfen, da kann man nur gratulieren und weiterhin eine tolle ignorante Zukunft wünschen, "verdient ist verdient". Probleme lößten sich noch nie durch Ignoranz, ihr Angsthasen. Hoffe ihr habt keine Kinder und Enkel und müßt irgendwann Fragen beantworten. Nur, die Wahrscheinlichkeit überhaupt noch Fragen in Zukunft beantworten zu können, ist Dank des Schweigens und der Ignoranz einiger sehr gering. Alles Gute Euch
4
Ja, wir sollen reduziert werden bis zum Jahre 2025, sagt die Deagel-population und vorher melken sie uns noch richtig ab.
Das Gute... die Menschheit erwacht langsam nur einige müssen ihre Angststarre noch überwinden.Angst lähmt und macht gefügig, daß wissen diese Möchtegern Weltherrscher und haben die Hoffnung das Volk schreit ganz freiwillig nach einer Lösung -egal wie egal was-, nur Schade das dieses Spiel langsam ein Gesicht bekommt. Schaut nicht weg schaut hin, noch sind wir die Mehrzahl, ich will nicht mein restliches Leben so leben müssen.

http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=GDP&ord=DESC
4
Wahre Worte!
Corona, ein weltumspannender Wahnsinn - befürchte, dass es letztlich in einer "Gesundheitsdiktatur" enden wird...
Das "ID2020 manifesto" lässt keine Zweifel offen - ab in den Überwachungsstaat und in die kommende Weltdiktatur!
3

Frage: "Wie lange wird die Corona Krise noch andauern"
Antwort: Die (Corona) Krise wird nie mehr aufhören!!!

["Es wird keine Normalität geben wie vorher."]

Diese kühne Behauptung stammt nicht von mir, sondern vom ARD-Chefredakteur Rainald Becker. Hier der (Beweis)Link auf Tagesschau.de
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-698361.html

Und Leute, die die Corona Krise hinterfragen, werden hingegen als "Wirrkopf" und "Spinner" oder als "Verschwörungstheoretiker" beschimpft!

OK, ich bin sehr gerne ein(e) Spinner(in) wenn es der Wahrheitsfindung dient. Oder ein moderner Hofnarr um der Wahrheit auf die Spur zu kommen....

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info