Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageStändig Schulter und Nackenschmerzen, jemand einen Rat?

0
Hallo Community,

ich (42) habe seit etwa 2 Monaten ständig Schmerzen im Schulterbereich. Ab und an tut auch der Nacken weh.. Wenn ich lange liege, dann tun zum Teil auch meine Arme weh. Die Ärzte (Allgemeinmediziner & Orthopäde) konnten nichts konkretes erkennen und haben es als HWS-Syndrom diagnostiziert. Schmerzmittel vertrage ich gar nicht (Ibuprofen oder auch Aspirin). Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt machen soll, die Schmerzen halte ich nicht mehr lange aus :(

Kann mir jemand einen Rat geben?
Weitere Themen finden zu
Gesundheit Schmerzen

8 Antworten

1
Lieber Fridolin,
was hast Du für eine Tätigkeit? Bist Du im Büro? Bürostuhl wechseln, stehend arbeiten? Warst Du schon in der Massage? Knirschst Du mit den Zähnen, evtl, Nachtspange kaufen, das entlastet die Zähne und den Kiefer und demzufolge auch den Nacken. Evtl Kieferorthopäd aufsuchen.

Viel Glück
2
Chiropraktiker, Ostheopathie, Physiotherapie könntest du ausprobieren.
0
Lass dich zu einer Neurologin überweisen.
Ich habe das auch, eine Neurologin und Gelbkörperhormone, die den Schmerz durch die hormonelle Veränderung auslösten, konnte mir den Schmerz nehmen, zumindest fast...
0
Buche Dir mal einige (professionelle) Massagen. Du glaubst gar nicht welche Schmerzen Verspannungen auslösen können. Innerlich könnte hochdosiertes Magnesium helfen und regelmässiges einschmieren mit Salben (Schüsselersalze, oder auch alles andere das Muskeln entspannt). Abends ein Muselentspannungsbad usw. Wenn das gar keine Besserung bringt würde ich weitersuchen lassen (Arzt).
0
Hey,
ich kenne das Drama zu gut..

Hatte einen Bandscheibenvorfall an der LWS und habe zum Teil heute noch Schmerzen an schlechten Tagen. Kam über viele Umwege und viel Ausprobieren durch Zufall zu medizinischem Cannabis, weil sich die Schmerzen chronisch manifestiert haben. Wusste zu dem Zeitpunkt nicht, wie gut man das im Verhältnis zu anderen Schmerzmitteln verträgt und wie entspannend es auch auf die Muskulatur im Rücken wirkt. Bei einer chronischen Angelegenheit ist es sicherlich eine Möglichkeit, die man in Betracht ziehen kann. Hier mal ein bisschen als Hintergrundwissen, falls ich dich überrumpel: https://www.leafly.de/chronisches-hws-syndrom/
Du solltest aber sicherlich erstmal die Ursache deiner Schmerzen entdecken, bevor du voreilig irgendwelche Medis haben willst.

Daher zu dem Thema mit den Ärzten: Ich würde nicht aufgeben und mir auf jeden Fall von einem anderen Orthopäden eine Zweitmeinung einholen. Dann hast du immer noch die Möglichkeit einen Neurologen aufzusuchen oder auch, einen Schulterarzt um Rat zu fragen. Du hast also noch ein paar Möglichkeiten, die dich vielleicht weiterbringen.

Alles Gute!
0

Hallo,

Dein Thema ist ziemlich alt, aber ich wollte dich fragen, ob du immer noch dieselben Probleme hast? Ich hatte letztes Jahr ähnliche Probleme und online fand ich www.orthopaedikum-neuer-wall.de. Auf ihrer Website habe ich über ihre Arbeit gelesen und sie angerufen, um einen Termin zu vereinbaren.

Sie bieten eine große Anzahl von Therapien mit oder ohne OP an und ich bin sicher, dass sie bei jedem orthopädischen Problem helfen können.
Ich empfehle dir, die Website zu besuchen und weitere Informationen zu erhalten.

Grüß dich

1
Gute Besserung!
Sport machen der dir gut tut unter Anleitung.
Dazu bewusst Leben.
0
und wie ging es weiter damit?

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info