Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageMein Schwager und ich wir lieben uns - wie unseren Ehepartnern sagen?

-6
0
Wir sind beide verheiratet und haben je drei kinder mit dem ehepartner.
jetzt erwarten wir (mein Schwager und ich) Zwillinge. wir freuen uns sehr darauf.
nun unser problem: wie sagen wir es unseren ehepartnern und kindern?
Weitere Themen finden zu
Beziehung Liebe Partnerschaft

80 Antworten

6
das ist ja unglaublich!
eine riesen Schweinerei euren Partnern und Kindern gegenüber!

1 Kommentar

2
Meiner Meinung nach so schnell wie möglich BEIDE sterilisieren lassen. 8 Kinder, der totale Wahnsinn.
5
Es war einmal....
1
stell dir vor sternenhimmel: im wahren leben gibt es (leider) solche lebenswege die so unglaublich sie auch klingen trotzdem menschliche schicksale sind.
warum soll es auch nicht wahr sein?!?!?!?!

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Könnten den die zwillinge nicht auch von deinem Mann sein?
1
ja da magst du wohl recht haben.
wir haben uns nicht hals über kopf ineinander verliebt. wir kennen uns schon seit jahren und trotzdem ist plötzlich alles anders. nach dem ersten sex dachten wir beide an einen einmaligen ausrutscher doch wir konnten und können nicht voneinander lassen. es ist nicht nur der sex es ist alles. alles was wir bei unseren ehepartnern in all den jahren gesucht haben.
es war nicht geplant und es ist alles andere als fair aber wir können nicht mehr ohne einander. trotz allem wollen wir unsere familien nicht allzu sehr vor den kopf stossen daher meine sehr ernst gemeinte frage.
5
Wenn sowas wahr wäre, ist es kein Schicksal, sondern einfach nur Dummheit und eine bodenlose Unverschämtheit den jeweiligen Ehepartnern gegenüber!
7

"wir freuen uns sehr darauf" - ihr seid echt nicht ganz bei Trost. Aber andererseits ist es doch schön, dass Trudi Gerster wieder eine Nachfolgerin gefunden hat. Etwas Verbesserungspotential wäre aber schon noch vorhanden.

1 Kommentar

1
2
Hahaha! Nicht allzusehr vor den Kopf stossen wollt ihr sie! Na dann, gutes gelingen ... Lass uns aber bitte wissen, wie sie auf diese 'Überraschuung' reagiert haben...
4

Ihr habt "A" gesagt, jetzt müsst Ihr auch "B" sagen!!! Das heisst beide sollten sich von ihrem Partner trennen und scheiden lassen, und dann gibt es eine gemeinsame Zukunft mit einer neuen Patchworkfamilie. Es wird grossen Kummer geben, Hassgefühle und und, und es wird ein schmerzlicher und langwidriger Prozess sein. Wenn Ihr Euch wirklich liebt, ist die Wahrheit es zu sagen und dieser Weg zu gehen die einzige Möglichkeit für Euer Glück.

Geht es nur um sexuelle Abhängigkeit, wäre es vernünftiger, wenn eine Familie fortzieht. Die Zwillinge denke ich würden wohl bei der Mutter aufwachsen.

Auf ein Happyend hoffen, das heisst, dass alle die Situation wie sie ist akzeptieren, wird wohl kaum der Fall sein. Das wäre meiner persönlichen Ansicht nach schlichtweg naiv zu glauben.

Egal wie feinfühlig man es mitteilen möchte, der Schmerz sitzt.

Es gibt auch noch ein finanzieller Aspekt zu beachten. Kann der Mann denn selbst bei einer Scheidung für alle aufkommen?

Ich verstehe etwas die oben " bissigen" Bemerkungen. Die Kinder sind ja nicht geplant, wenn ich das richtig verstehe, und Ihr beeinflusst mit Eurem Egoismus-oder soll ich es besser unbedachte Leidenschaft nennen- 11 Personen ihr Leben !!!

Also: Es ist egal, wie ihr es sagt. Am besten zuerst ohne Kinder alle betroffenen Erwachsenen gemeinsam an einem Tisch. Es wird immer schmerzen, egal, welche Wortwahl Ihr wählt. Seid ehrlich !!- nicht dass es auch noch wegen Lügen zusätzliche Schmerzen gibt. Erspart Ihnen wenigstens das und steckt die Kritik ein, die Ihr eigentlich verdient habt.

12

also gut: Ich nehme jetzt mal ganz naiv an, dass diese Geschichte wahr ist (was ich aufgrund der Wortwahl der Fragestellerin aber ernsthaft bezweifle), und nehme ebenso bünzlihaft an, dass die diversen Kinder bei den jeweiligen Müttern verbleiben und die bestehenden Ehen aufgelöst werden.

Dann zahlt der fruchtbare Bald-Zwillingsvater für Ehefrau und drei Kinder Alimente. Wenn er nicht gerade ein Krösus ist, dann bleibt ihm kaum mehr als das Existenzminimum. Und davon muss er nun Neu-Partnerin (ebenso fruchtbare, sorry ich vergass...) und Zwillinge ernähren. Für die drei Kids der Neumama muss der Ex-Ehemann zahlen, was ihn sicher sehr freut. Für seine Ex muss er hingegen wohl nichts bezahlen, da die ja schon wieder in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebt. Ich würde mir schon mal die Adresse vom Sozialamt besorgen.

Oder aber, die abservierten Ex-Partner schlucken ihre Verletzungen runter und machen gute Mine zum miesen Spiel: dann könntet ihr doch als grosse glückliche Familie zusammen ein Bauernhaus suchen und eine topmoderne, alternative Kommune gründen? Tschuldigung, mir wird grad übel.

3

ich kann mir das lachen bei dieser tragischen Geschichte echt nicht verkneiffen.. srry. Das ist ja ganz grosses Kino..

Die armen Kinder und die armen Lebenspartner... nein echt sowas geht ja mal gar nicht.

wenn ihr schon in die Kiste steigt dan verhütet wenigstens...

meine Güte echt

1 Kommentar

-1
Du gehst davon aus es wären arme Kinder,
Und kannst dir ein lachen dennoch nicht verkneiffen.
Sowas hab ich auch bisher noch nicht gehört.
Ja das ist auch ganz grosses Kino!
1

wow, was für eine üble Sache...

Bitte beende die Sache, egal wie, ob du dich scheiden lässt oder dich von deinem Schwager trennst - egal, aber spiel mit offenen Karten.

Ach ja und sei so lieb und habe noch etwas Verstand bei den Alimenten, schlimm genug, dass dein wohl bald Exmann noch für die Kinder zahlen muss, wenn du schon deine Triebe nicht im Griff hast.

1

Ich habe mal eine Frage, wie weit bist du den schon in der SS ? Dein noch mann weis das du Schwanger bist ? wenn ja finde ich es echt Mies von dir ihn im glauben zulassen das er Zwillinge bekommt. Nur noch Kopfschütteln.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
und dein Mann hat noch nichts mitbekommen?
Auch komisch, oder?
2
Und warum kannst du dir so sicher sein, dass nicht dein Mann der Vater der Kinder ist??
2
in der 11. woche und nein er weiss es nicht.
es wäre nett wenn ihr euch mit eurer kritik sachlich äussen würdet. wir haben das ganz sicher nicht geplant.
und ganz klär hätten wir wenigstens verhüten sollen.
1

ha ha ha, wirklich ein super Fake!!!

3

Und noch eins: für den Fall, dass diese Geschichte doch wahr sein sollte- das Leben schreibt ja die verrücktesten Geschichten....: Warum fragst du in einem Forum um Rat? Diese Geschichte ist ja so einschneidend für so viele Menschen in deinem Umfeld, da holt man sich doch professionellen Rat. So eine Geschichte geht meiner Meinung nach nicht ohne Mediation und psychologischer Begleitung über die Bühne. Aber ein Forum wird dir nicht helfen diese Suppe auszulöffeln.

2

du erwartest das WIR uns sachlich dazu äussern? die ganze Geschicte klingt echt sehr unglaubwürdig und schlichtweg naiv.. ihr habt es nicht geplant, logo Gefühle kann man nicht planen aber unterdrücken..

2

Du hast aber schon lange Probleme in deiner ehe warum beendet man es nicht bevor man sich auf etwas neues einlässt? Kann ich nicht nachvollziehen, der Trieb von euch ist grösser als die Gefühle euren Kinder und Partner

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
du schreibst ja selber, dass du bei deinem Schwager das bekommst, was du in deiner Ehe schon lange vermisst. Das heisst doch dass ihr Probleme habt, oder zumindest dass du Wünsche und Sehnsüchte hast, die dir dein Mann nicht erfüllen kann.
0
wieso habe ich schon lange probleme in meiner ehe?
1

Es zieht dich zu deinem Schwager, das passiert nicht einfach so wenn du keine probleme hast. Egal wie atraktiv jemand ist mir kähme es nie in denn Sinn etwas mit demjenigen anzufangen wenn ich meinen Mann liebe und verehre.

4

Die Liebe geht manchmal komische Wege, so auch bei mir. Bei mir war es aber der Pate meiner grossen Tochter, der schon immer meine grosse Liebe war. (Sehr lange Geschichte) Aber wir haben wenigstens solange gewartet, bis ich mich von meinem Ex Mann getrennt habe und das gemeinsame Kind kam erst Jahre später. Also wenn Deine Geschichte wirklich wahr ist, dann setzt Euch sofort alle zusammen an einen Tisch. Das seit Ihr Euren Partnern gegenüber schuldig. Da werden auf Eure Familien ziemlich harte Jahre zukommen. Ich möchte nicht in Eurer Haut stecken und bin froh, dass ich in dieser Hinsicht "vernünftige" Entscheidungen getroffen habe und mich nicht kopflos in ein Abenteuer gestürzt habe.

7 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ach so war das.
Danke für den Einblick.
Ich verstehe!
Ja das ist wirklich schön, dass dein Liebster noch frei war.
Einfach schön ist das.
Liebe Grüsse
Carmen
2
So blöd wie es klingt, es war sowas wie eine Zwangsheirat, ich war 18, nicht schwanger und liess alles geschehen. Hab 10 Jahre gebraucht um da raus zu kommen und zu meinem Glück war meine grosse Liebe noch immer frei!
2
Nein dem war nicht so. Er wusste von Anfang an dass es nicht stimmte zwischen uns. Das ist aber eine ganz lange und total andere Geschichte als diese hier!
0
@Sternchen von oben,
Okey du hast die regeln und erwartungen erfüllt und gewartet.
Doch wie ehrlich waren deine Gefühle dann für deinen Mann?
Hast du ihm dann nicht Jahre gestohlen und ihm etwas vorgemacht, weil man es halt so tut? (Du hast ja einen anderen geliebt)
Warum hast du dich nicht frühzeitig an den Tisch gesetzt, statt abgewartet?
Meine Zeilen sind weder als Vorwurf noch sonst negativ gemeint!
Eine ganz ehrliche aufrichtige Frage ist das?
2
Ich finde egal ob Mann oder Frau, sowas geht nicht!
Ehen gehen schief, ja und das aus den verschiedensten Gründen.
Bitte seid aber so ehrlich und sagt es dem Partner BRVOR ihr euch in ein neues Abenteuer stürzt. Alles andere ist einfach nicht in Ordnung!
0
@ Edelweiss, wenn man Kinder hat, trägt man die Verantwortung. Mit einer solchen Aktion wie sie oben beschrieben wurde, stürzt man zwei Familien mit 6 Kindern ins komplette Chaos. Dass Männer öfters mal den Verstand ausschalten und mit dem zweiten Hirn denken, ist ja normal und eher verständlich. Aber dass es bei Mütter auch immer wieder mal vorkommt, erstaunt mich schon.
1
Es kann passieren das man sich neu verliebt aber zuerst alte beziehung abbrechen (schon wegen den Kindern)
Sternchen: deine kinder können danke sagen dass du ihnen es ersparrt hast (wie oben)
Die Kinder und ehepartner tun mir wirklich leid! Kein wunder dasdie menschen immer mehr probleme mit dem anderen geschlecht haben bei einer solchen geschichte.
0

Ihr zerstöhrt nicht nur deine und seine ehe sondern auch deinen kindern und groseltern wie auch geschwister Liebe. Mal darüber nachgedacht vor dem 1 sex?

0
Sternchen, ich habe auch kindern und auch ich bin mit meinem Stiefvater gross worden habe ein super verhältnis mit meinem STV und meiner mutter aber glaube mir ich hätte es ihr nie verzeit wenn sie so etwas abgezogen hätte wie Anonym.
6

Ich bin diejenige, die den "A" und "B" Kommentar geschrieben hat. Du fragst konkret nur danach, wie Ihr es sagen sollt, und nicht nach zusätzlichen Vorwürfen, oder? Also:

Denkanstoss:

Wichtig grundsätzlich dünkt mich einfach, dass Ihr Zwei ( du und Schwager) selber ganz genau wisst, wie Ihr die Zukunft haben möchtet. Zusammen ziehen oder nicht? Je klarer Ihr das vertretet, umso leichter auch für die Anderen.

Ich bin selber geschieden seit drei Jahren und seit fünf Jahren Alleinerziehende. Und ich bin stolz darauf, dass meine Kinder nicht schulisch abgefallen sind, keine seelischen Probleme hatten und alles in allem es gut über die Bühne ging. Warum es so war? Weil ich den Trennungs- resp. Scheidungsentscheid sehr offen und ehrlich in Anwesenheit meines Exmannes den Kindern mitteilte. Dass wir eine Krise hatten, wussten die Kinder im Vorfeld. Bewusst wählten wir einen Ausflug dazu, also einen unbekannten Ort, damit man nicht ständig daran erinnert wird an das schlimme Erlebnis. Empfehlung: Nicht daheim die Bombe platzen lassen...

Ich liess dem Exmann und den Kindern immer!! spüren, dass ich felsenfest von der Richtigkeit des Entschlusses überzeugt war und bin. Das gab den Kindern den nötigen Halt und half den Exmann, sich abzugrenzen und abzunabeln.

Klärt es erst mit den Partner. Läuft Deine Ehe noch gut, würde ich es fairer finden, es dem Ehepartner zuerst alleine mitzuteilen. Nein, Quatsch, mache dies so oder so. Dann setzt euch zu Viert zusammen, falls da alle einverstanden sind und so was überhaupt möglich ist. Danach bezieht schnellstmöglich die Kinder ein. Wenn die Kinder spüren, das was im Busch ist, so antwortet ehrlich und sagt, dass Ihr eine Ehekrise habt. Und wenn sie fragen, ob du dich nun scheiden lassen wirst, so sei auch hier ehrlich mit der Antwort. Auch wenn es noch offen ist, sag auch das ihnen. Teile den Kindern unbedingt auch mit, dass nicht sie Schuld sind für Eure Ehekrise!!

Teile es auch den Lehrern mit ( Ehekrise) -tat ich auch- damit sie die Kinder etwas unterstützen können falls nötig. Ich arbeitete früher auch als Lehrperson und war froh, wenn ich solche Infos bekam. So konnte ich besser reagieren falls nötig.

Vielleicht habe die Kinder noch andere Bezugspersonen, welche sie in dieser Zeit, wo die Wellen hoch schlagen, unterstützen können. Sei aber einfach für sie da, jetzt erst recht...

Ich glaube nicht, dass man deswegen gleich einen Mentor braucht. Du hast ja den Schwager als Unterstützung, so hoffe ich. Ein Weg entsteht, indem man ihn geht, heisst ein Sprichwort. Mache jetzt einfach die nötigen Schritte, und lasse nicht zu, dass die Belastungen noch grösser werden mit Grübeln und Warten. Es sind ja noch Zwei im Bauch, und die brauchen Dich auch ;-))

Und lösche dann diese Frage hier im Forum...mir scheint, es kommen keine sinnvolle Antworten. Verschliesse Dich dem Negativen, denn es bringt Dich nicht weiter.

Höre auf Dein Bauchgefühl. Vielleicht spürst Du im Innersten bereits, wie Du es am Besten mitteilen sollst. Und erwarte nicht zu viel von Dir selbst. Du wirst den anderen weh tun- es gehört dazu. Akzeptiere dies.

Hey, und jetzt viel Glück und Kraft !!!!!

Denn es kann ja sein, dass auch diese Geschichte durchaus im Happyend enden kann. Das dauert vielleicht Jahre, aber wer weiss ?? Die Kinder sind nun mal da, also freue dich auf sie und macht das Beste daraus! toi, toi, toi...

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
vielen vielen dank du hast mir wirklich sehr sehr geholfen!!!
danke!
0
Also wenn ich mir so vorstelle, ich würde mit meinem Schwager zusammen bei meinem Mann eine solche Bombe platzen lassen- ein Mediator wäre das ALLERMINDESTE, wahrscheinlich bräuchte er eher den Notarzt...
0
Du hast es sehr schön geschrieben und von herzen. Bei ihr kommen keine schuldgefühle rüber
2

Weisst Du Sternenhimmel, die Situation ist nun mal so. Ich glaube, die Betroffene hat es schwer genug, oder? Sie muss ja alles ausbaden und in der Zukunft tragen. Das wird kein Honigschlecken!!! Ja, sie hat es sich selber zuzuschreiben, aber sie selber darf entscheiden, ob sie die Zwillinge will oder nicht. Jeder darf sein Leben selber gestalten. Sie hat nun diesen Weg gewählt und so wie es aussieht, steht sie ja dahinter.

Ich würde einen Mentor erst einbeziehen, wenn es eskaliert. Zudem gibt es ja noch die Familienberatung. Oder das Sorgentelefon, welches sicher auch Empfehlungen und Adressen hätte.

Ich persönlich würde die Situation lieber an einem neutralen Ort unter vier Augen erfahren als beim Psychologen oder bei einer Eheberatungsstelle. Das Geld werden sie eh noch brauchen...

Da sind noch acht Kinder. Auch an die sollte man denken. Und nun keine bissigen Kommentare- . Damit ist den Kindern nicht gedient.

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
Ich denke, ein Mann der Amok laufen möchte, könnte auch von einem Mediator nicht davon abgehalten werden.
Übrigens gibts auch Frauen die durchdrehen.
0
Ja, aber wenn es eskaliert, ist es bereits zu spät. Es gibt durchaus Männer, die Amok laufen wenn ihnen eine solche Geschichte serviert wird. An das würde ich wohl denken und vorsorgen.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info